[MacBook Pro] MacBook Pro Mid 2015 - SSD lässt sich nicht aktivieren / initialisieren / formatieren / löschen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Snabel, 02.12.17.

  1. Snabel

    Snabel Erdapfel

    Dabei seit:
    02.12.17
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    Ich wollte mein altes MacBook pro ein wenig aufwerten und habe mir eine SSD zugelegt - genauer gesagt eine Crucial mx300 275 GB.

    Beim ersten Einbau wurde die Festplatte überhaupt nicht erkannt.
    Als ich diese dann per Adapter an mein MacBook Air angeschlossen habe, wurde mir angezeigt, dass ich die Festplatte erst mal initialisieren soll.
    Gesagt getan es passierte aber leider absolut nichts. die Festplatte blieb weiterhin deaktiviert.

    Dann habe ich sie an meinem Windows Rechner angeschlossen - hier wieder eine ähnlich Meldung allerdings konnte ich sie problemlos löschen, formatieren und einrichten. (exFat)
    Wenn ich sie jetzt per Adapter an mein Macbook Air anschließe kann ich sie problemlos benutzen.
    Wenn ich sie jetzt aber in meine MacBook Pro einbaue und eine Neuinstallation durchführe wird die Platte zwar gefunden aber beim löschen deaktiviert.
    danach lässt sie sich wieder nicht aktivieren.

    Ich habe sie am Windows sowohl als MBR als auch mal als GPT formatiert
    Am Mac (sowohl Air mit adapter als auch Pro mit SATA) lässt sie sich leider patu nicht formatieren.
    Auffindbar ist die Platte mittlerweile immer und "benutzbar" nachdem ich sie am Windows Rechner formatiert habe.
    wenn es ums formatieren am Mac geht habe ich leider keinen erfolg.

    Gibt es vielleicht über's Terminal versuchen?
    Vielleicht gibt es ein Programm was es besser schafft als das Festplattendienstprogramm?

    Einen defekt der Platte oder der Kabel schließe ich aus, prinzipiell funktioniert sie ja auch.

    Ich bin mittlerweile echt ratlos und freue mich über jede Idee
    Vielen Dank

    lg
    Snabel
     
  2. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Welschisner

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.675
    geb mal diskutil List ins Terminal ein und poste ein Bild... dort sollte sie auftauchen wenn sie erkannt wird

    //EDIT hast du die SATA Blade gekauft? im M.2 Faktor die läuft so oder so nicht
     
  3. Snabel

    Snabel Erdapfel

    Dabei seit:
    02.12.17
    Beiträge:
    3
    Nein ein SATA Blade habe ich nicht gekauft das passt soweit.

    Hier mal der Terminal Auszug (275.1 GB disk2 ist die besagte SSD):
    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER

    0: GUID_partition_scheme *251.0 GB disk0

    1: EFI EFI 209.7 MB disk0s1

    2: Apple_APFS Container disk1 250.8 GB disk0s2


    /dev/disk1 (synthesized):

    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER

    0: APFS Container Scheme - +250.8 GB disk1

    Physical Store disk0s2

    1: APFS Volume MacBook HD 163.5 GB disk1s1

    2: APFS Volume Preboot 20.8 MB disk1s2

    3: APFS Volume Recovery 520.8 MB disk1s3

    4: APFS Volume VM 3.2 GB disk1s4


    /dev/disk2 (external, physical):

    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER

    0: FDisk_partition_scheme *275.1 GB disk2

    1: Windows_NTFS 275.1 GB disk2s1
     
  4. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Welschisner

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.675
    Die Unterste ist es diese ist mit NTFS formatiert das erkennt das Festplatten Dienstprogramm nicht....

    einfach:

    Code:
    diskutil eraseDisk APFS Test /dev/disk2
    im Terminal

    "test" kann geändert werden
     
  5. Snabel

    Snabel Erdapfel

    Dabei seit:
    02.12.17
    Beiträge:
    3
    So Problem gelöst: erst oben links im FPDP alles anzeigen lassen, und dann lässt sich die Platte über den SATA Anschluss oder Adapter löschen und formatieren
     
  6. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Zehendlieber

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    4.114
    Das Problem ist, dass Du offenbar das Festplattendienstprogramm von High Sierra verwendest. Das zeigt neue Platten nicht mehr an, sofern Du das nicht ausdrücklich freischaltest.

    Wähle über den Knopf oben links in der Symbolleiste den Punkt "Darstellung > Alle Geräte einblenden" aus.