1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro - Lüfter konstant bei 0 rpm - trotz Hitze

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Jakob241352, 25.08.09.

  1. Jakob241352

    Jakob241352 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,

    das Thema Hitzewirkung beim MacBook scheint ja ein Dauerthema zu sein. Ich habe eine recht neues MacBook Pro in 13 Zoll, welches jetzt gut 1,5 Monate alt ist. Ich nutze die Variante mit größerem Prozessor und etwas mehr Festplatte. Mein Problem bezieht sich aber auf den Lüfter.

    Das Teil steht jetzt hier auf dem Schreibtisch, außer Firefox läuft noch Mail und ich habe eine CPU-Temperatur von 80 Grad. Nun liest man ja verschiedenen Meinungen zu Temperaturen und eine verbreitete ist, dass es erst ab 100 Grad kritisch wird. Aber man liest auch, das hohe Temperaturen generell nicht so optimal für die Hardware ist. Mein Problem an der Sache ist, dass mein Lüfter nicht nur nicht hörbar ist, er läuft offenbar gar nicht. Im Dashboard habe ich iStat Pro und es zeigt mir an, dass der Lüfter bei 0 rpm ist. Selbst bei Temperaturen über 90 Grad ändert sich das nicht.

    Das muss doch nun nicht unbedingt sein, denn die Wärme breitet sich bei dem Alu-Gehäuse ja überall aus, so dass auch die Handballenauflage entsprechend warm ist. Ich habe etwas Sorge, dass der Lüfter auch bei noch höheren Temperaturen nicht anspringt und will das Notebook daher auch nur ungern voll belasten. Als es ganz neu war, lief mal der Lüfter hörbar für einige Minuten, seitdem ist es sehr leise. Es muss also tatsächlich ein Lüfter eingebaut sein, auch wenn man Ihn schlecht sehen kann...

    Jetzt habe ich natürlich schon Google bemüht und einiges ausprobiert. Das Programm smcfancontrol in der neuesten Version macht bei mir überhaupt nichts. Da kann ich zwar Werte eintragen, aber deshalb dreht sich da nichts. Jetzt habe ich gerade FanControl installiert. Auch da kann ich das Profil anpassen, ohne dass sich etwas verändert. Das Programm bestätigt mir zudem den Wert von iStatPro, keine Umdrehungen des Lüfters. Ab und zu liest man, dass es ein Lüfter Profil gibt, welches sich reseten lässt. Wie macht man das, kann das einer Anfängergerecht erklären?

    Ansonsten, gibt es eine Möglichkeit den Lüfter zur Arbeit zu zwingen. Die Umdrehungszahl also manuell zu regeln, wenn Profile schon keine Wirkung zeigen? Geht sowas vielleicht über das Terminal?

    Allmählich bin ich nämlich ratlos. Habe gerade mit meiner Schwester telefoniert, die auch ein neues 13 Zoll MacBook Pro hat und bei der läuft der Lüfter mit 1500 Umdrehungen.

    Also, bin für Hife dankbar und ich bin mir sicher, die Hardware in meinem Gerät freut sich auch.

    Jakob
     
  2. Madhatter

    Madhatter Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    129
    Eventuell ist der Lüfter defekt? Wenn du den Lüfter nichtmal mit div. Tools zum Arbeiten zwingen kannst? Weil selbst wenn das Gerät eine normale Temperatur hat, der Lüfter sollte (korrigiert mich :D) eigentl. immer laufen, auch wenn nur mit 1500rpm? :D

    Grüße Ralf
     
  3. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Hört sich an als wäre da ein Stecker locker oder der Lüfter hinüber. Da Du ja noch Garantie hast, würde ich mal mit Apple telefonieren bzw. das MacBook zu Deinem Händler bringen (musst es nicht dort gekauft haben) und den mal bitten sich das anzuschauen. Normal ist das nicht.


    Gruß,
    der schreck
     
  4. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    Jop, wenn iStat schon 0rpm anzeigt, dann muss was nicht in Ordnung sein.


    Gruss


    f_perry
     
  5. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Wie computerschreck schon gesagt hat, unbedingt anschaun lassen. Das Verhalten ist definitiv NICHT normal.
     
  6. Schokofrosch

    Schokofrosch Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    146
    Also bei meinem MBP 13" läuft der Lüfter normal bei genau 1999 U/min. Das ist normal. Dann wird es auch nicht so warm, wenn man so wenig Anwendungen offen hat wie du beschreibst. Ich kann das Ganze übrigens mit smcfancontrol ändern und auf bis zu 6200 U/min bringen. Ich denke, dass der Lüfter defekt ist. Du kannst mal die Hardware überprüfen lassen, vielleicht sagt er da was. (Beim Start die "C"-Taste drücken, bis er neustarten) Ruf doch mal den Apple-Support an.
     
  7. tonino85

    tonino85 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    12.02.09
    Beiträge:
    316
    meinst du nicht die Taste "D"?
     
  8. Jakob241352

    Jakob241352 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    6
    Danke schon mal für eure Beiträge. Sieht wirklich nicht gut aus bei meinem silbernen Kasten. War vorhin noch bei Gravis und habe da gefragt, aber die hätten Ihn gleich für eine Woche behalten und das passt jetzt gerade nicht. Habe mir erstmal eine ordentliche externe Festplatte bestellt und werde dann mit TimeMaschine alles sichern, dann können die bei Gravis auch Ihren Spaß haben.

    Sieht tatsächlich nach Hardware Fehler aus. Habe vor ein paar Minuten mittels "Apple Hardware Test" diesen Fehler bekommen. 4MOT/1/40000002:Exhaust-0
    Das ist wohl kein gutes Zeichen, oder? Lasse jetzt noch einen ausführlichen Test laufen, vielleicht bringt der noch mehr Fehlercodes und dann telefoniere ich morgen mal mit Apple.

    Und einen Terminal-Befehl, mit dem man den Lüfter zu Dauerrauschen zwingen kann gibt es nicht, ja? Denn unter Windows konnte man verschiedene Lüfter ja manuell auf 100% stellen. Habe ich immer mit meiner Gafikkarte gemacht, wenn ich spielen wollte. So ließe sich nämlich meiner Meinung nach schnell finden, ob es ein Software- oder ein Hardware-Fehler ist.

    Also danke nochmal.

    Jakob
     
  9. Laetur

    Laetur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    472
    Glaub uns, es ist ein reiner Hardwarefehler... Lüfter Kaputt :)

    Grüße,
    Chris

    PS: Ich will ja nicht gegen Gravis Hetzen oder so... aber du hast in Berlin soo viele Reseller, muss es da ausgerechnet Gravis sein? o_O Nach Apple Vorgabe darf eh eine Reperatur bei einem Premium Reseller nicht länger als 5 Tage dauern (Ab dem Zeitpunkt der Aufnahme).
    Ich kann dir einfach nur von Gravis Abraten o_O Such dir am besten einen kleinen, einzelnen privaten Premium Reseller und keine große Kette. Die haben meistens richtig viel Ahnung und verdammt gute Mitarbeiter ;)
     
    #9 Laetur, 25.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.09
  10. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Gravis braucht immer recht lang, da die alles nach einschicken. Ich würde mal bei einem anderen Händler anfragen. Kann sein, dass das nur einige Stunden dauert.
     

Diese Seite empfehlen