1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

macbook pro / liest keine cd's mehr (aber dvd's)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von get-the-flash, 17.05.08.

  1. get-the-flash

    get-the-flash Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    95
    hi leute,
    mein macbook zeigt mir bei jeder beschriebenen cd-rom an, dass es eine leere cd ist. dvd's liest er ohne probleme. da ich macosx gerade neu installiert habe, gehe ich mal nicht davon aus, dass das ein software fehler ist. sind solche fehler bekannt? oder scheint mein laufwerk im arsch zu sein?

    grüße
     
  2. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    Wegen genau dem Fehler ist mein Macbook Pro jetzt schon seit 3 Wochen bei Gravis :/
     
  3. Energetics

    Energetics Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    159
    DVDs und CDs werden auf unterschiedliche Art und Weise gelesen. Deshalb kann es durchaus auftreten, dass DVDs gelesen werden können und CDs nicht.

    Ich vermute, dass dein Laufwerk defekt ist.
     
  4. get-the-flash

    get-the-flash Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    95
    cool, ist 1,5 jahre alt und bin eigentlich sehr sorgfältig damit umgegangen. qualität bei apple scheinbar nicht dem preis entsprechend... schade, bis jetzt war ich eigentlich immer total davon überzeugt.
     
  5. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    das hat nichts mit der qualität von apple zu tun, sondern mit der qualität solcher "slot in" laufwerken an sich.
    apple verbaut durchgängig die besten komponenten, die der markt hergibt- was aber nicht heißt, dass die nicht auch kaputtgehen können.

    wenn beispielsweise meine hitachi festplatte im mbp abraucht, kann ich apple nicht die schuld geben, sondern hitachi.
    gleiches gilt für das dvd-laufwerk (vermutlich matsushita).

    mfg, martin
     
  6. babyblaurabe

    babyblaurabe Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    7
    Lieber Marfil,

    Deine Ausführungen und Apple-Liebe in allen Ehren, aber wenn ich ein Apple-Produkt kaufe und etwas an diesem Produkt geht kaputt, betrifft es unmittelbar die Qualität von Apple. Ich finde nicht, dass man es den Komponenten anlastet und Apple schadlos hält. Apple wählt aus, Apple verbaut und Apple verkauft. Ich kaufe ja ein Macbook Pro von Apple und nicht ein Gehäuse von Apple mit einer Tastatur von Fujitsu, einer Festplatte von Hitachi, einem Laufwerk von Matshita. Ich kaufe einen Apple und gemäß dem Preisniveau darf man dann auch Zuverlässigkeit einfordern.

    Wenn es gehäuft zu wiederkehrenden Fehlern kommt, wie eben bei den Laufwerken der Macbooks oder der Macbook Pro, dann wählt Apple die Technik nicht zuverlässig aus oder kann seine Zulieferer nicht zur Zuverlässigkeit erziehen.

    In beiden Fällen ist für mich dann sekundär, wer das Laufwerk herstellt, weil ich kein XY Laufwerk mit Computer drumherum, sondern eben einen Apple gekauft habe.
     
  7. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    da hast du grundsätzlich schon recht.

    aber:

    wenn ich mir ein gerät mit einem slot-in laufwerk von geringsmöglicher bauhöhe kaufe, weiß ich (und viele andere auch), dass ich mir dadurch einen kompromiss einhandle.

    genauso, wenn ich von einem ferrari verlange, dass er unbeschadet über den feldweg drüberpflügt, wie mein landcruiser, ist es eine irrige annahme, dass eben jenes slot-in laufwerk die gleiche performance und standfestigkeit aufweist, wie das laufwerk im mac pro (oder irgend einem anderen computer, wo genug platz zum verbauen eines besser dimensionierten laufwerks ist).

    die qualität der laufwerke ist eben durch die konstruktion limitiert- nicht nur bei apple, sondern jedem hersteller, der diese dinge verbaut.

    in einem "pro"-gerät ist das sicherlich ein nachteil- keine frage.

    aber üblicherweise verwenden diejenigen user, die solche geräte einsetzen, auch standgeräte, die mit "passenderen" laufwerken ausgestattet sind.

    wie apple die verwendung von laufwerken in transportablen geräten sieht, kannst du schön beim macbook air erkennen- dort gibt es keines mehr.

    und ich kauf mir auch kein macbook pro, um damit endlos dvd`S zu brennen, oder - wie viele mittlerweile- das gerät zum spielen einzusetzen. dafür gäbe es jedenfalls geeignetere lösungen (playstation...).

    mfg, martin
     

Diese Seite empfehlen