1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro geht ohne Warnung aus - Akku noch Saft?!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Bastiwelt, 09.11.08.

  1. Bastiwelt

    Bastiwelt Macoun

    Dabei seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    122
    Hallo Leute,

    ist schwierig im Threadtitel zu beschreiben.
    Ich habe vor gut einem Jahr einen neuen Akku in mein Intel-MBP 1.83 Ghz eingesetzt bekommen. Leider ging es mit ihm rapide abwärts. Zwischendurch meldete mir iStat ne Zeit lang, er wäre nur noch 38% healthy. Jetzt sind es wieder 72% *wunder*.

    Folgender Fehler tritt auf:

    Laptop lädt gesamte Nacht auf. Akku laut LED Anzeige am Boden komplett voll. Ich schalte das MBP ein, es läuft ganz normal und ohne Probleme. Nach etwa 5-10 min geht er aus. *buff* Komplett ohne Ruhezustand, einfach weg und lässt sich dann auch nicht mehr ohne Netzstecker starten. Doch trotzdem zeigt die LED Anzeige 4 von 5 Punkten und wenn ich ihn dann hochfahre und auf iStat schaue steht das 97% geladen.

    Seltsam.

    Hat jemand eine Idee?

    Danke.


    Basti
     
  2. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Ich würde stark auf einen defekten Akku tippen. Der Test am Akku muss nicht stimmen. Ich hatte so etwas vor einiger Zeit mal mit einem Billig-Akku für ein Handy. Der Akku war ganz aufgeladen und das Handy funktionierte. Jedesmal wenn ich eine SMS bekommen habe oder jemanden anrufen wollte, also wenn etwas mehr Leistung vom Akku gebraucht wurde, ging das Handy jedoch aus. Dein Problem klingt doch recht ähnlich.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hast du den Akku mal kalibriert und das PRAM zurück gesetzt? Danach solltest du die reelle Kapazität des Akkus angezeigt bekommen.
     
    zweiundvierzig gefällt das.
  4. Bastiwelt

    Bastiwelt Macoun

    Dabei seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    122
    Wie kalibriert man den denn?
     
  5. ironfist

    ironfist Fuji

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    37
    bei meinem 2 jahre alten macbook, also auch der akku sieht es genau so aus, nur dass ich auch mit vollem akku gar nicht mehr starten kann, die led vorne am gehäuse geht für maximal 3 sek an und dann ist schicht im schacht! hab auch keine ahnung worans liegt, kannst ja mal bescheid sagen wenn du ne lösung parat hast;) LG
     

Diese Seite empfehlen