1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro für 20 Euro pro Monat

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von men640, 18.02.10.

  1. men640

    men640 Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    6
    Guten Morgen alle zusammen,

    über ein Freund von mir, der bei Apple seit Jahren beschäftigt ist hat der mir folgende Angebot gemacht.


    MacBook 15": 2.53GHz
    Intel Core 2 Duo Prozessor
    4 GB Arbeitsspeicher
    250 GB Festplatte1
    SD card slot
    Integrierte Batterie mit bis zu 7 Stunden Laufzeit
    NVIDIA GeForce 9400M Grafikprozessor

    Für 20 Euro pro Monat - 36 Monate Laufzeit, diese Angebot gilt nur für Mitarbeiter.
    Eigentlich darf er es nicht weiter geben, aber für gute freund macht manN es ja.

    Nach 36 Monate kann er es verlängern und erhält ein Akuelle gerät... wenn der will z.B. dann iPad, inder Preis Klasse halt. Bei nicht verlängerung Gerät wird einfach zurückgenommen.

    Bis Montag muss ich mich endscheiden.

    Was würdet ihr machen?
     
  2. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Hört sich mal nicht schlecht an, das wären dann 240€ im Jahr und immer ein halbwegs aktuelles Book. Bei 720€ in drei Jahren ist das weniger als der Wertverlust des Books. Was passiert eigentlich bei einem Defekt außerhalb der Garantiezeit? Oder ist ein ACPP mit dabei?

    74er
     
  3. men640

    men640 Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    6
    Es handelt sich um ein US-Gerät, Garantie etc. ist kein Problem, weil er ja Mitarbeiter ist und das ohne Problem einfach mal vorbei bringen kann. Nur ich musste es nach USA zu mein Kuppel schicken und der muss es ja vorbei bringen, aber soweit ich gehört habe, wird direkt neu umgetauscht, kein rep. oder ähnliches.
     
  4. Verlon

    Verlon Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    1.883
    mir wäre es das Risiko nicht wert. Vor allem mit der Rücknahme. In welchem Zustand muss das Macbook sein? Erfolgt ein Restwertausgleich? Du lässt dir das aus den USA schicken, oder? was ist mit dem Zoll?
     
  5. men640

    men640 Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    6
    Das Gerät wird nicht mit der Post verschickt, wenn er demnächst wieder hier ist, nimmt er es mit.

    Vor allem mit der Rücknahme.
    Alle Mitarbeiter Geräte sind Versichert d.h. sollte es mal hinfallen, brauch ich mir keine Gedanken zumachen.
    Nach 36 Monate ist es kein Neu ware mehr, somit verlangt auch Apple kein Neuwert zustand.

    Gerät muss auf jeden Fall zurück gegeben werden oder man tauscht es gegen ein neueres Produkt aus.
     
  6. Verlon

    Verlon Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    1.883
    na wenn das alles sicher ist nimms doch an (vollkasko, Zustand bei Abgabe wurscht). Preislich wäre es unschlagbar.
     
  7. *Christian*

    *Christian* Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.02.10
    Beiträge:
    10
    bei 720 € für drei Jahre inkl. Versicherung was will man mehr?

    Finde ich eigentlich recht sorgenfrei das Paket.
     
  8. BreZel

    BreZel Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    21.04.09
    Beiträge:
    1.060
    Dein Freund hat nicht zufällig noch ein 13" MBP im angebot ? sagen wir für 15 Euro im Monat ;)
    Würd ich mir schon auch gefallen lassen...
    Manchmal denk ich, ich habe den falschen Beruf... oder kenne nicht die richtigen Leute :)

    g
    Max
     
  9. men640

    men640 Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    6
    @BreZel

    leider nicht, aber wenn es vor kommt, werd ich dir bescheid geben ;)

    morgen heißt es erstmal Währungswechsel - muss ja in Dollar bezahlen.
     
  10. cascade

    cascade Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    759
    Ist dein Freund auch wirklich direkt bei Apple angestellt und kommt das Angebot auch direkt von Apple? Klingt irgendwie unseriös, ich weiß auch nicht.

    Es gibt bestimmt genauerere Nutzungsbedingungen/Geschäftsbedingungen, die würde ich mir mal in aller Ruhe durchlesen.

    Was passiert, wenn Apple merkt, dass das Gerät nicht deinem Freund, sondern dir gehört, kannst du dir vielleicht auch ausmalen.
     
  11. stoney1981

    stoney1981 Lambertine

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    694
    Klingt unseriös, außerdem gehört das Notebook dennoch nie dir.
     
  12. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das ist ein Angebot von Apple an seine Mitarbeiter, was bitte klingt und ist daran unseriös? Dafür, dass es ihm (bzw. dem Apple-Mitarbeiter) nie "gehört" hat dieser aber auch immer eine halbwegs aktuelle Hardware, keinen Wertverlust (selbst der ist größer als die 20€ pro Monat) und eine volle Garantie über die komplette Laufzeit. Hast du den Thread mal ganz durchgelesen?

    74er
     
  13. stoney1981

    stoney1981 Lambertine

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    694
    Richtig, es ist für Mitarbeiter. Aus dem Beitrag geht aber nicht hervor dass der Beitragsersteller diesen Status hat. Zudem, der Umstand dass er seinem "Freund" so sehr misstraut dass er schon hier nachfragen muss, wirft auch kein gutes Licht auf die ganze Sache. Über die Grammatik und Rechtschreibung müssen wir glaub ich gar nicht erst diskutieren.
     
  14. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Das man hier so vollmundig Menschen dazu ermutigt gleich zwei Straftaten zu begehen, finde ich unter aller Kanone. Da sollen Mitarbeiterprivilegien ausgenutzt werden - ich denke auch in den USA ist das nicht erlaubt. Und der Zoll wird dann auch noch hintergangen.

    Wenn jmd. sich etwas auf legalem Wege nicht leisten kann, dann muss er damit leben.
     
  15. iUser19

    iUser19 Macoun

    Dabei seit:
    26.01.10
    Beiträge:
    117
    Wie siehts eigentlich aus, wenn dein Freund entlassen wird?
     
  16. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Naja, ob das weitergeben von Mitarbeiterprivilegien eine Straftat ist, mag ich bezweifeln (als Straftat bezeichnet das deutsche Strafrecht eine Verhaltensweise, die durch ein Strafgesetz mit Strafe bedroht ist). Wie das natürlich arbeitsrechtlich aussieht, das ist wohl im Arbeitsvertrag seines Freundes festgelegt, aber ich denke, dass er ein ihm von Apple zur Verfügung gestelltes Gerät nicht einer anderen Person "ausleihen" darf.
    Das mit dem Zoll müsste dann aber geregelt werden, da hast du vollkommen Recht.

    @iUser19: Wenn sein Freund entlassen wird, wird er das MBP wohl per Expressversand in die USA schicken müssen, dann ists wohl ganz schnell weg.

    74er
     
  17. men640

    men640 Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.02.10
    Beiträge:
    6
    Soso... Ich hab gehofft hier Apple Mitarbeiter anzutreffen. Die evtl. damit erfahrung haben.

    stoney1981 / on - isch hofe daas hire niht die pelizei mitlist, sosnst hoolen die dich. soclhe leute sucrhen die. // -ironie off

    Damit mein ich die Ermittlungs taktik von stoneys1981, nur ein paar Zeilen lesen und Fall ist abgeschlossen und Aufgeklärt.

    Zoll hab ich breit´s angefragt, Sie meinten drauf, wenn es ein Miet Gegenstand ist - interessiert die nicht.


    Ich arbeite selber bei ein Deutschen Autobauer und dort kann ich mir jedes aktuelle Modell Leasing 1% von Listenverkaufspreis.

    Natürlich fragt sich jeder, wieso diese günstige Angebote, es geht hier nicht um gewinne sondern um Marktanteile.
     
    #17 men640, 24.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.10
  18. stoney1981

    stoney1981 Lambertine

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    694
    Du wolltest eine Meinung hören, und ganz ehrlich, was erwartest du denn? Ob du dich auf sowas einlässt oder nicht, kannst letzlich nur du selbst wissen. Ich persönlich würde es nicht machen.

    Dass dein Freund wohl Probleme bekommen und du damit das Macbook jederzeit verlieren kannst, sollte klar sein. Wenn du mit dem Laptop produktiv arbeiten willst wird es wohl also eher nicht zu empfehlen sein, selbst wenn es noch so günstig ist.
     
    #18 stoney1981, 24.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.10
  19. deepinpowder

    deepinpowder Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    415
    Glashaus?
     
  20. stoney1981

    stoney1981 Lambertine

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    694
    Nein.
     

Diese Seite empfehlen