1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Pro fährt nicht mehr herunter

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von yannicflash, 16.04.09.

  1. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    Hey,

    Ich habe mit meinem Notebook das im Thema genannte Problem.

    1. Versuch: Normalerweise kann man den "Aus"-Schalter drücken, woraufhin ein Fenster geöffnet wird in dem man auswählen kann ob der Vorgang abgebrochen wird, das MacBook heruntergefahren wird, in den Ruhezustand verbannt oder neu gestartet wird, allerdings funktioniert diese Funktion nicht mehr.
    2. Versuch: Wenn man auf den  drückt kann man “Ruhezustand“, “Neustart …“ oder “Ausschalten …“ wählen. Die Funktion “Ruhezustand“ funktioniert(genau wie das zuklappen) einwandfrei. Die beiden Funktionen mit den “…“ dahinter funktionieren nicht, da auch durch den Klick auf dieses Element normalerweise ein Fenster folgt, welches den Rechner nach 60s herunterfährt.

    Bitte helft mir!
    Danke

    PS: Das einzige was funktioniert, um das Pro-Book herunter zu fahren ist 1. Akku raus, 2. "Aus"-Schalter gedrückt halten bis es aus ist.
     
  2. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Funktioniert die Tastenkombi ctrl alt cmd Auswurf?
     
  3. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Was für Programme hast Du denn benutzt, nachdem Du es hochgefahren hattest? Ich hab das Problem manchmal bei meinem web'n'walk-Stick...
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    PMU und PRAM zurücksetzen könnte helfen.
     
  5. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    Nein, die Kombi funktioniert nicht.
    Auch die mir bekannte Kombi cmd-alt-esc (Taskmanager) funktioniert nicht mehr.


    Das spielt keine Rolle. Selbst wenn ich mein Notebook ausschalte(mehrere Sekunden den Aus-Schalter gedrückt halten) und es wieder starte, funktioniert es nicht mehr.
    Weitere Programme habe ich nicht.
    Vor kurzer Zeit(ich glaube danach hat es nicht mehr geklappt) hatte ich eine Demo von "SnapzPro" die nach dem Update abgelaufen ist. Dieses Fenster ließ sich nicht mehr schließen und hat den Taskmanager verhindert. Nach dem ("aggressieven") Neustart hat es glaube ich nicht mehr geklappt, allerdings habe ich dieses Programm komplett entfernt. Deinstalliert und danach alle Spuren die der Finder gefunden hat beseitigt.


    Da mir die beiden Begriffe nichts sagen werde ich mal gucken was das ist und mich melden sobald ich gesehen habe ob es funktioniert oder nicht.
    Ich habe allerdings schon mit dem Festplattendiestprogramm die Zugriffsrechte reparieren lassen und das Volumen überprüft, hat beides nichts geholfen.



    Danke für eure schnellen Antworten!
     
  6. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    Ich habe es mit PRAM/NVRAM und mit PMU und mit SMC ausprobiert. Es tut sich nichts.
    Wenn ich den Ausschalter drücke oder das Feld "Ausschalten …" betätige passiert nichts, außer, dass das aktuelle Fenster inaktiv wird. Es schreibt sich nicht mal ein kleines Zeilchen in die "system.log". Nichts.
    Ich bin Ratlos.

    Es handelt sich um ein:
    "MacBook Pro late 08; 15,4"; 2,4GHz Core2Duo; 4GB Ram; 320GB HDD; OS-X 10.5.6 Leopard"

     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Dann versuche mal das: Starte mit gedrückt gehaltenen Tasten Apfel und V auf. Ein schwarzer Bildschirm mit weissen Schriftzeilen kommt; lass den einfach durchlaufen, bis das Anmeldefenster kommt. Jetzt wieder herunterfahren. Normalerweise wird am Schluss ein ähnlicher schwarzer Bildschirm angezeigt, vielleicht findet sich da eine komische Zeile? Wiederholt sich da etwas? Steht etwas fest? Dann mach ein Bild davon oder tippe die Zeile ab.
     
  8. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    ALF ALERT: sockwall_cntl_updaterules ctl_enqueuedata rts err 55

    Das war etwa das letzte was aufgetaucht ist und sich gute 15x wiederholt hat.

    Ob das jetzt das ist, was du meintest, oder ob das jetzt wichtig ist und was das bedeutet, kann ich leider nicht sagen…

    Danke, für deine Hilfe
     
  9. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Vielleicht hängt etwas fest, Druckauftrag oder so? Bluetooth mal ausschalten wäre auch eine Möglichkeit.
    Sonst, da du ja SMC, PRAM und NVRAM Reset schon gemacht hast: Volumezugriffsrechte reparieren könntest du versuchen, ich weiß aber nicht, ob das hilft oder vielleicht noch was schlimmer macht :D
     
  10. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    Ich habe, wie oben beschrieben, sowohl ein Festplattencheck als auch ein Rechtereparieren durchgezogen. Und die 3 Strom und Speicherresets.

    Ich weiß einfach nicht weiter. Ich habe den Computer auch schon aggressiv neu gestartet und sowohl Bluetooth und WLan ein/aus geschaltet. Ich habe alle Dienste schon gestartet oder beendet. Ich habe die Programme bei denen ich glaube, dass sie an dem Übel beteiligt sind deinstalliert und anschließend restlos entfernt (entfernt z.B. SnapZPro).

    Ich weiß einfach nicht, was ich noch so machen könnte…
     
  11. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Naja, wenn sich keine andere Lösung findet: OS X neu aufsetzen ;) Zu deiner Fehlermeldung findet man im Apple Support Forum einiges, aber da wird überall Zusatzhardware abgesteckt oder Bluetooth/WiFi ausgeschaltet, um das Problem zu lösen. Ich habe auch keine Ideen mehr :D
     
  12. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    ok, danke.

    Dann mache ich das mal, wenn ich dann am Montag wieder zu Hause bin.

    Danke für eure Hilfe.
     
  13. evor

    evor Erdapfel

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich habe das gleiche Problem schon seit Monaten: Der Mac lässt sich einfach nicht ausschalten (Mac OS X 10.4.11). Ich lasse ihn meistens an, oder mache ihn eben mit Gewalt - lange Power Knopf drücken - aus. War auch schon bei Gravis damit, aber die meinen, es müsse ein Softwareproblem sein - und kümmern sich deswegen nicht darum.

    Gibt es weitere, neue Tipps zum Lösen dieses Problems?

    Danke!
     
  14. yannicflash

    yannicflash Idared

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    26
    Ich habe mich einfacherweise der Lösung bedient, das Macbook neu aufzusetzen.
    Schreib dir raus, welche Programme du hattest, sicher deine Daten auf einer anderen Festplatte und schmeiß OSX runter und mach es neu drauf.
    Bei dieser Gelegenheit könntest du deinen Tiger gleich mal gegen einen gefrorenen Leoparden tauschen ;)
    Wie gesagt, bei mir hat nur das neu aufsetzen des Betriebssystems etwas bezweckt. Ich war der Meinung, dass es bei mir entweder an InsomniaX oder Mac TuneUp lag. Aber zurücksetzen konnte ich es auch nicht mehr.
    Anstonsten kann ich dir nur die gleichen Tips geben die hier überall stehen. Zugriffsrechte(finde ich sinnlos), Festplattencheck(finde ich auch sinnlos). Festplattendienstprogramm halt etwas durchstöbern.

    Lg und viel Erfolg beim Lösen des Problems
     

Diese Seite empfehlen