1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro erkennt Samsung HM320JI nicht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von n00bster, 21.05.08.

  1. n00bster

    n00bster Gast

    Hallo,
    ich habe mir eine neue Festplatte von Samsung M6 HM320JI für mein MacBook Pro gekauft.
    Nachdem ich sie eingebaut hatte, erkannte das MacBook die Platte nicht.

    Mein MacBook Pro ist eins der allerersten mit Intel Core Duo 2GHz, Modell MA464LL/A.
    Sata-Controller: Intel ICH-7-M AHCI (Speed 1,5Gigabit) (AHCI Version 1.10 Supported)
    Festplatte: Seagate 100GB (Lieferzustand; läuft einwandfrei, ist halt nur zu klein)
    Im Laden wurde die neue Platte an einen Windows-Rechner angeschlossen, der die Platte voll erkannt hat. Einen Defekt der Platte kann man also auschließen.
    Nun hab ich mich durch Foren und Co gewühlt.

    Folgendes kann _möglicherweise_ das Problem verursachen:

    1. Die Festplatte muß gejumpert werden.
    In einigen Beträgen wurde darauf verwiesen, daß die Platte gejumpert werden muß, um sie von Sata2 auf Sata auszubremsen. Ein Blick ins Datenblatt ergab jedoch, daß es sich bei dem Modell um bereits um ein Sata-Modell handelt. Ein Anruf bei Samsung ergab auch keine Lösung. Mir wurde dort ebenfalls die Jumperung vorgeschlagen, auf meinen Hinweis bezüglich Sata/Sata2 war der Mensch an der Hotline echt überrascht. Der Beipackzettel der Platte erklärt dann lediglich eine IDE-Jumperung. Offensichtlich gibt man diesen Zettel allen Platten mit, ohne dessen Aktualität zu prüfen. Der Mensch von der Hotline konnte mir die Belegung der 4 Pins auch nicht geben. Auch ihm war nur die Belegung von 8 Pins bekannt (= IDE) Auf ein Austesten der Pins habe ich wegen eines möglichen Garantieverlustes verzichtet.
    Der Mensch an der Hotline meinte, daß das Problem auch darin bestehen könne, daß zum Zeitpunkt des Baus meines MacBooksPro noch keine 320GB Platten auf dem Markt waren. Daher könnte es sein, daß mein Modell die generell nicht unterstützt.
    Man verwies mich an Apple zwecks Klärung dieser Frage. Bei Apple erklärte man mir, von Höchstgrenzen noch nichts gehört zu haben. Zumal die Platte dann ja vermutlich teilweise erkannt werden müßte, also mit weniger GB, aber immerhin als vorhandenes Laufwerk. Bei Apple verwies man mich an den lokalen Apple Service Provider. Dort geht keiner ans Telefon. Ich rechne mir da auch wenig Chancen aus, denn ich habe das MacBook nicht dort gekauft.

    2. Der Sata-Controller in meinem MacBook ist Version ICH-7.
    In einigen Foren wurde darauf verwiesen, daß erst das Nachfolgemodell ICH-8 mit den großen Platten umgehen kann. Ein Anruf bei Apple ergab: Dort hat man keine Ahnung. (Auf meine Nachfrage hin versicherte mir der Mensch an der Hotline, wirklich ein Techniker zu sein. Ich hatte da zwischenzeitlich echte Bedenken) Weder zu ICH-7 noch zu ICH-8 konnte man mir irgendwellche Spezifikationen nennen. Firmware-Updates gibt es (seit 2 Jahren) keine.

    3. Die Festplatte hat die falsche Firmware
    In einigen Beiträgen wurde zu einem anderen Samsung Modell (250GB/M5) empfohlen, eine neue Firmware einzuspielen. Diese ist jedoch für Modelle der M5 Baureihe, ich habe M6. Der Mensch von der Samsung Hotline hat mir bestätigt, daß das nicht die Lösung für meine M6-Platte sein kann. Zumal das Einspielen der Software erfordern würde, daß die Platte vorher überhaupt irgendwie erkannt würde.

    Hat jemand eine Idee, was man noch machen könnte? Ich bin über jeden Hinweis zur Lösung meines Problems dankbar.
     

Diese Seite empfehlen