[MacBook Pro] MacBook Pro (Ende 2011) Drosselt sich.

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Chronles, 29.06.16.

  1. Chronles

    Chronles Boskop

    Dabei seit:
    20.12.13
    Beiträge:
    212
    Ich hab ein MacBook Pro (13 Zoll, Ende 2011) mit einem 2.4GHz Intel Core i5 Prozessor, 4 GB 1333 MHz DDR3 Arbeitsspeicher, und ein Intel HD Graphics 3000 384 MB. Mein MacBook Pro ist sehr gut gewartet, und ich schaue regelmässig das alles sauber bleibt usw.

    Ich benutze mein MacBook Pro sehr oft zum Rendern, und für sehr Hardwarehungrige Programme, es gibt tage, wo mein MacBook Pro 1. Woche mit 100Prozent CPU Auslastung arbeitet. Desto verwunderter bin ich, das mein MacBook Pro nie Müde wird, und der Akku mit 86 Prozent Lebensqualität via iStat Pro überprüft, in einem sehr gutem Zustand ist, immerhin 2011 gekauft...

    Natürlich sind für meine Anwendungen wie Final Cut usw. ein Mac Pro eine bessere Wahl, doch 10,000.- für eine Workstation ist nicht ohne, jedenfalls warte ich, bis Apple ihre übliche Geräte Update bringt. Das Geld ist eigentlich nicht das Problem, also doch, ich bin halt sehr geizig .Weil ich keine Geräte Kaufen will, ohne das ich 100 Prozentig weiss, ob ich es wirklich brauche. Bzw. Ob ich ein Mac Pro auch 100 Prozentig auslasten kann. Mein MacBook Pro ist ganz klar zu Langsam und zu schwach.

    Für eine Staffel Game of Thrones in 1080P für Apple TV, Konvertiert mein MacBook schon mal 3. Tage ohne Pause... Und die Temperaturen sind bei 80 Grad. CPU Belastung auf 100 Prozent. Wobei CPU auf 100 Prozent ja völlig normal ist, also schon viel Belastung für ein normales MacBook Pro. Vor allem kann ich bis dann, nichts damit machen bzw. Arbeiten. Weil es sonst ruckelt.

    Abstürze hatte ich nie, Apple halt... Ich weiss warum ich der Marke in der Zukunft treu bleibe. Das OS ist sehr Stabil, noch nie ein Projekt in Final Cut beschädigt durch Abstürze usw. Wunderbares Betriebsystem. Aber mein System bzw. Hardware ist ganz klar nicht die beste von Apple, für meine Anforderungen. Aber ich muss da durchhalten, bis September oder später.

    Als Jugendlicher (2011) hatte ich auch das Geld nicht für einen Mac Pro, ich gehörte nicht zu den Goldesel Kinder, die von Mutti einen Gaming Pc, und ein iPhone 6 Plus als Geburtstag/Weinnachtgeschenk kriegen, und bin auch froh darum. Übrigens behalte ich meine Geräte sehr lange. So jetzt zum Problem. Ich schreibe halt mehr als sonst, weil ich nicht via Smartphone sondern via MacBook schreibe. Und die Tastatur ist einfach erste Sahne. So jetzt aber wirklich zum Problem.

    Mein MacBook Pro hat ja einen 2,4 GHz Prozessor von Intel. Der ist natürlich auf 2.4 Getaktet. Und bei normale Anwendungen läuft er halt ganz kühl auf 0.70 GHz. Laut Intel Power Gadget. Wenn ich allerdings ein Video konvertiere, konvertiert er nur auf stabile 1.30 GHz. Und die CPU ist auf 100 Prozent. Meine Frage ist nun, wie kann das sein? Ich meine, mein Prozessor ist deutlich Stärker, meine Vermutung ist, das mein MacBook Pro sich automatisch drosselt, um die Hardware zuschonen, auch da frage ich mich, warum? Kann ich da was ändern? Leider macht er sich so zur langsame Schnecke. Wenn ich einen 2.4 GHz Prozessor habe, möchte ich ihn auch auf 2,4 GHz auslasten.

    Vorallem, sehe ich nicht ein, warum mein MacBook Pro die Leistung so stark drosselt. 83. Grad ist normal bei so einer Anwendung bzw. Konvertieren von HD Files in H264. 95. Oder sogar 100 wären nicht ok. Und wieso überhaupt hat mein MacBook Pro ein 2.4 GHz Prozessor, wenn ich nur die Hälfte nützen kann, dann kann ich mir auch ein MacBook normal ohne Pro kaufen.

    Brauche Rat. Und was muss ich schliessen bzw. Lassen, um denn Mac/Intel TurboModus zu aktivieren. Soviel ich weiss, muss man alles schliessen, aber spüre keinen unterschied. Und er zeigt auch nix an.
     
  2. Reemo

    Reemo Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    1.946
    Hmh, das ist eine gute Frage, 83°C ist auch keine normale Temperatur bei der ein Macbook zu drosseln anfängt, der typische Temperaturbereich dafür liegt bei 102-105°C.

    Hast du schonmal einen SMC Reset gemacht?
    https://support.apple.com/de-de/HT201295

    PS: Für dein Problem ist eine Psychoanalyse deines Kaufverhaltens nicht umbedingt notwendig. Eine Beschreibung des Problems reicht da völlig ;)
     
  3. Chronles

    Chronles Boskop

    Dabei seit:
    20.12.13
    Beiträge:
    212
    Joah, ich weiss, wollte es nur mal dazu schreiben, bevor mich jemand kritisiert, warum ich mit einem Laptop solche dinge tu, ja 83 oder sogar höher beim Rendern, ansonsten normal bei mir sind 53/60 Grad. Wenn ich mit iStat Menüs meine Lüfter Manuell einstelle, schaffe ich sogar 45 Grad, niedriger als bei Apple je angeben, sehr angenehm.

    Wenn ich allerdings auf 720P HD Videos auf Youtube schaue, sind schnell mal 70 Grad, ich benutze nur Safari, als Erweiterung noch einen Adblocker, denn ich auf Apfeltalk deaktiviert habe, und nur gekaufte Apps vom Appstore, und paar andere Programme aus dem Internet, keine Cracks, kein Virusprogramm, kein komisches zeug, nur was ich brauche. 100 Grad lasse ich gar nicht zu, mein MacBook steht so, das er genug Luft kriegt. 100 Grad hatte ich nur 1 bis 2 mal...

    SMC Reset mache ich sogar regelmässig. Bringt manchmal wirklich Wunder, aber das CPU Takt Problem bleibt. o_O