1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro DVDs brennen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DaftPill, 25.03.07.

  1. DaftPill

    DaftPill Idared

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    29
    Hallo!

    Ich habe ein MacBook Pro der ersten Generation und mir ist nun aufgefallen, dass ich immer wieder Probleme beim DVD brennen habe, sprich die meisten DVDs werden nit korrekt gebrannt.

    Ich benutze Toast 8 und irgendwie kommt da während dem Brennen mittendrin ein Fehler und die DVD is geschrottet.

    Nun mal meine Frage: Kann es sein, dass es etwas mit den + und - DVDs zu tun hat? Denn bei den DVD+R hatte ich den Fehler noch nicht (denke ich).

    Das gleiche passiert auch wenn ich DVD RWs verwende.
    Wenn diese dann mittendrin den Fehler bringt, und ich sie dann später wieder einlege wird sie nicht erkannt und ich kann sie auch nicht löschen. Wenn ich sie jedoch bei einem Freund oder bei meinem Windows Rechner einlege kann ich sie ohne Probleme löschen.

    Es nervt einfach, dass immer wieder eine DVD geschrottet wird. Daher wollte ich mal fragen ob einer von euch vielleicht eine Ahnung hat woran das liegen kann.

    Ist mein erster Mac.. habe ihn jetzt zwar schon fast ein Jahr aber so 100%ig auskennen tut man sich nach der Zeit ja doch noch nicht.


    Danke schon mal im vorraus für eure Antworten =)
     
  2. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Also auf der Produktseite des MBPs steht folgendes:

    6x SuperDrive Laufwerk (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW) (dürfte wohl auch mit den alten Dingen übereinstimmen)
     
  3. DaftPill

    DaftPill Idared

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    29
    Ok daraus kann ich nun schließen, dass DVD-R wohl tabu ist.

    Aber warums mit den RWs nicht klapp? Versteh ich nicht.. Aber danke schonmal für deine schnelle Antwort =)
     
  4. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    @DaftPill

    Ich kenne dein Problem nur zu gut, und ich bin der Meinung das es am Laufwerk liegt. Ich bin mir deswegen sicher weil ich bis jetzt immer Probleme mit den Slot-in Laufwerken hatte. Ob in meinem alten iMac G5, im Powerbook G4, im iMac Intel oder iBook.

    Einwandfreies Brennen hat nur in meinem Powermac G5 geklappt (kein Slot-In) und, oh Wunder in dem letzten MacBook Black CD. Ansonsten hatte ich immer nur ärger mit den Mist Laufwerken. Ich denke das es Konstruktionsbedingt so ist. Ich hasse diese Slot-In Laufwerke in den Macs :mad: .

    Von 10 Brennvorgängen sind mindestens 7 schief gegangen. Und dabei ist es egal ob ein Panasonic, Matsihta oder sonst was drinne ist.

    Gruß

    Doc...
     
  5. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Mhm, bei mir haben alle Brennvorgänge 100%ig geklappt, egal ob DVD oder CD...nur einmal ist mir Disco abgestürzt, als ich zuviel mit den Effekteeinstellungen rumgespielt habe :D
     
  6. chrom

    chrom Jonagold

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    23
    Jo... liegt am Brenner (leider).
    Ich habe auch ein MacBook Pro der ersten Generation und kriege auch "verbrannte" DVDs...
    Ich habe bisher nur DVD+R (von Aldi) probiert -> bei maximaler Geschwindigkeit (also 4x) kommt nach 3/4 ein Fehler; musst du leider langsamer brennen (2x)
    Bei DVD-RW (sogar die billigen TIP von real) -> ohne Probleme (egal welche Geschwindigkeit)

    Achte einfach drauf, das klappt schon :)
     
  7. DaftPill

    DaftPill Idared

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    29
    Na gut, dann werd ich einfach mal ein paar Marken durchprobieren und auch mal mit der Brenngeschwindigkeit rumhantieren. Ist ja wirklich ärgerlich sonst, meinetwegen kanns ruhig länger dauern beim Brennen, hauptsache es geht.

    Falls sich was Neues ergibt bei mir schreib ich das rein, ich werd wenn ich Zeit hab vlt mal schreiben mit welchen DVDs es geht oder so, wenn ich ein paar Marken ausprobiere ;)
     
  8. DaftPill

    DaftPill Idared

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    29
    Meine ersten Tests:

    CDs brennen:
    1. Marke: Imation: Ohne Probleme
    2. Marke: Platinum CD-R: Ohne Probleme
    3. Marke: Unbekannt: Ohne Probleme

    DVDs brennen:
    Platinum DVD-R: Schlägt immer fehl, egal welche Geschwindigkeit..
    Ricoh DVD+R: Funktioniert (2 DVDs gebrannt, beide in Ordnung)
    Platinum DVD-RW: Mal gehts, mal nicht :/


    To be continued...
     
  9. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Die DVD-R entspricht doch gar nicht den Spezifikateionen.
    Die kann er doch sowieso nicht brennen.
     
  10. DaftPill

    DaftPill Idared

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    29
    Ja, OK, seltsam ists nur, dass es bei einem Freund von mir funktioniert :/

    Erm ja und die DVD-RW sollten funktionieren..
     
  11. isochrone

    isochrone Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    9
    Hi, also die aktuelle Spezifikationen von der Apple Website (nicht aus den Shop) lauten: 6x SuperDrive Laufwerk (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW) mit Einzug Maximale Schreibgeschwindigkeit: 6x DVD-R und DVD+R, 4x DVD-RW und DVD-RW, 2,4x DVD+R (doppelschichtig), 24x CD-R, 10x CD-RW DVD-R sollten also auch funktionieren. (Was anderes hätte mich jetzt auch stark verwundert...) Ich sehe die Probleme eher in anderen Dingen: 1.) Firmware Updates Leider gibt es für Notebook (SlimLine) Laufwerke (nicht nur bei Apple) nur selten Firmware Updates, vorallem bei OEM Laufwerken. "Desktop"-DVD-Brenner bekommen dagegen häufiger mal eine neue Firmware, die z.B. Anpassungen an neue Rohlinge mitbringt. D.H. nicht jeder Brenner kommt mit jedem Rohling gut zurecht. Hierzu gibts z.b. immer mal wieder Tests in der ct´. 2.) Die Qualität der Rohlinge. Hier gibt es grosse unterschiede, vorallem bei den Billiganbietern, z.B. Platinum. Hier weiss man nie wirklich was drin ist..., Ricoh (um bei den oben genannten Beispielen zu Bleiben) dagegen ist ganz ordentlich. Ich will jetzt keine Werbung machen, aber schaut euch mal auf www.feurio.de im Shop um. Dort findet man zu jedem Rohling eine Bewertung sammt Test. Und bei jedem Rohling ist der Hersteller angegeben und nicht nur der Handelsname. Leider kann ich zum Brenner im MBP nichts genaues sagen, Ich hab (noch) keins ;). Aber generell sollte es mit höherwertigen Rohlingen weniger Probleme geben. Und wenn man mal eine Sorte gefunden hat, die gut funktioniert, bleibt man halt dabei.
     
  12. b0rsten

    b0rsten Gast

    6x SuperDrive Laufwerk (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW)

    das is doch für Core2Duo... Die 1. Generation (also CoreDuo) kann doch gar keine DL brennen, oder? ;)

    aber ich hab heute bestimmt schon 10 CD-R von Octron verbrannt... :(
     
  13. DaftPill

    DaftPill Idared

    Dabei seit:
    31.01.06
    Beiträge:
    29
    UPDATE:

    Tevion DVD-R: Funktioniert bei max. Geschwindigkeit ohne Probleme..

    Memorex DVD+RW: Funktioniert teilweise.. nach ein paar Prozenten kommt ein Fehler.. Die DVD kann dann auch nicht mehr gelöscht werden, zumindest nicht im Macbook Pro. Auf meiner alten Dose funktioniert das löschen.
     
  14. TweeK

    TweeK Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    259
    Hallo!

    Ich hatte mit meinem ersten Macbook Pro das komplett selbe Problem. Vor allem nervig war das wenn ich filme in iDVD erstellt hab und diese dann am DVD Player ansehen wollte. Es ruckelte zeitweise so dermassen das es unerträglich war einen Film anzusehen.

    Auf jedenfall hab ich dann einige Rohling Arten getestet, aber bei allen DVD-R war das selbe.
    Abhilfe konnte ich eigentlich nur schaffen indem ich den Rohling so langsam als möglich beschrieb. Das brachte mir eigentlich den Erfolg und ich konnte alle DVDs einwandfrei abspielen.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen