1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro braucht lange in den Sleep Mode

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Born2Fly, 13.12.09.

  1. Born2Fly

    Born2Fly Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    293
    N'Abend Leute,

    ich habe folgendes Problem gehabt:

    Wenn ich den Deckel zugeklappt habe, dauerte es ca 20s bis die Platte nicht mehr lief und er wirlich im Sleep war.
    Bei einem Notebook nervt das finde ich schon, da man ja das Book öfter mal zuklappt und dann mit wohin tragen will.
    Da ist es suboptimal wenn wenn die Festplatte noch läuft und irgendwelche Daten drauf schreibt.

    Nun habe ich aber über die Suche nichts brauchbares gefunden.
    Dann bin ich auf einen drei Jahre alten (oder irgend sowas) Thread gestoßen in dem es um ein ähnliches Problem ging.
    Ich dachte also "probiers mal, hast ja eh keine andere Chance", also

    in die Konsole eingegeben und herausgefunden, dass die der "Suspend-To-RAM und Suspend-To-Disk" Mode ist.

    Die Lösung für das Probem ist entweder ein Befehl den man in die Konsole eingibt, oder aber ein kleines Prog:

    http://www.jinx.de/SmartSleep.html

    Wenn man dort SmartSleep auswählt ist das Book wieder wie gewohnt quasi sofort in Sleep.
    Sehr angenehm.

    Ich hoffe ich konnte helfen (denke mal andere finden zu dem Problem sonst auch nicht viel).

    MfG Erik
     
    Schokofrosch gefällt das.
  2. Schokofrosch

    Schokofrosch Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    146
    Cool, hab das Programm eben geladen und ausprobiert, läuft echt schön. Das ist nämlich eine Sache, die ich irgendwie von meinem Windows-Notebook gewohnt war. Da war das Notebook auch sehr schnell aus. Und ich versteh endlich, warum das unter Mac OS X nicht so schnell ging.
     
  3. Agyptra

    Agyptra Elstar

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    74
    Hm, sorry. Woran liegt das?? Denn meins ist sofort ruhig, geht keine 3 sec.
     
  4. Schokofrosch

    Schokofrosch Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    146
    Pulsiert auch die LED vorne? Solange die nämlich nicht pulsiert, sondern leuchtet, ist dein Mac noch an. So wie ich das in der Erklärung von dem Programm verstanden habe wird der Speicherinhalt standardmäßig auch noch auf der Festplatte gespeichert, falls der Strom ausgeht.
     
  5. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    dann hast du aber den sleep mode, und nicht den hibernatemode drinnen.

    und der, wenn man etwas logisch überlegt, schreibt den inhalt des rams auf die hdd. wenn man zb eine ssd drinn hat wird das einschlafen ratz fatz gehen - vllt nur 5 sekunden.

    bei normaler hdd kann das aber schon mal 20-30 sekunden dauern. dafür aber schläft das book dann meinetwegen auch mal 2 tage und hat nach dem aufwachen keinen prozentpunkt akkupower verloren.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Ich empfehle da ja immer - und langsam frage ich mich, warum ich keine Provision bekomme - das Widget DeepSleep. Man kann da einstellen, wie der Mac beim Zuklappen bzw.über das menü einschlafen sollen, und wie per Klick auf's Widget.
    Ich habe dann im Menü bzw, nach langem Nichtstun den Standby-Modus, ruckzuck aufgewacht, aber stromfressend (na ja, ein wenig), und nachts oder wenn ich länger pausiere, geh ich übers Widget, der Mac fällt ins Koma und braucht keinen Strom.
     
  7. Schokofrosch

    Schokofrosch Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    146
    Ja, das kannst du mit SmartSleep auch einstellen, nicht so komfortabel über ein Widget, aber über die Sytemeinstellungen. Auch mein MacBook Pro mit SSD hat übrigens recht lange gebraucht, um einzuschlafen. Dann war es im Sleep-Modus, also mit pulsierender LED, der Akku wurde ziemlich leergesaugt damit. Also war es für mich nur ein Nachteil, dass die Daten auf der Festplatte gespeichert wurden, weil dies ja nur zur Sicherung derer dient, worauf ich aber verzichten kann wenn ich es bewusst schlafen schicke, bzw. wenn der Akku unter einer bestimmten Prozentzahl liegt, schickt SmartSleep das MacBook auch in den Modus, wo auf der Platte und im RAM gespeichert wird.
     
  8. Agyptra

    Agyptra Elstar

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    74
    Sorry, wenn ich nun nochmals nachfrage.
    Ich komm da nicht ganz mit.Es gibt den "SleepMode", und den "HibernateMode", das ist mir klar.
    Nur worin besteht nun der Unterschied bzw. wann sollte man was benutzen.

    Bei mir ist es so. Ich klappen mein MB zu... 3-4 sec später fängt die LED an zu pulsieren. Mehr kenn ich auch net.
    Das ist der SleepMode, oder?? Und braucht der nun mehr Akku als der HibernateMode oder weniger??
    Und wo kann ich das ändern??
     
  9. Schokofrosch

    Schokofrosch Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    146
    Für den SleepMode braucht das MacBook mehr Strom als für den HibernateMode. Denn im SleepMode werden die Daten nur im RAM gespeichert und um diese Daten zu erhalten braucht der RAM Strom, ist aber für kurze Zeiten oder wenn der Akku voll ist sinnvoller, weil die Daten sofort nach dem aufklappen wieder zur Verfügung stehen. Im HibernateModus werden die Daten beim einschlafen auf die Festplatte gespeichert, das dauert. Wenn das Book aus ist braucht es dann keinen Strom mehr, ideal über Nacht zum Beispiel. Dafür dauert das einschalten dann wieder länger. Standardmäßig ist wohl eine Art Hybridmodus eingestellt, sodass die Daten zwar auch auf der Festplatte gespeichert werden, aber solang noch Strom für den RAM, also die Aufrechterhaltung der Daten darin, da war, werden die Daten vom RAM geholt.

    So scheint es zumindest bei mir gewesen zu sein, die LED brauchte ewig, um zu pulsieren.
     
  10. Agyptra

    Agyptra Elstar

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    74
    Ok und wo kann ich das einstellen?? Z.b wäre dann Tagsüber der Sleep ja gut und wenns in die Haia geht das andere. Wobei beim Hochfahren mein MB auch nicht ewig braucht ( 20-30 sec).
     
  11. Schokofrosch

    Schokofrosch Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    146
    Das geht mit dem oben genannten Programm, SmartSleep. Da musst du´s halt dann immer umstellen.. Aber ich schalte mein MacBook nachts auch immer ganz aus.
     
  12. Born2Fly

    Born2Fly Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    293
    Kannst du über das Prog SmartSleep in den Systemeinstellungen einstellen.
    Dann braucht das Book eben nur zwei Sekunden bis es "da" ist.

    MfG Erik

    PS: 20s wären aber sehr schnell.
     
  13. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Was gibt es eigentlich so für Möglichkeiten, um einen Mac ein wenig zu beschleunigen?
     
  14. Born2Fly

    Born2Fly Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    293
    Würde mich auch interessieren *hochhol*
    Denke aber, dass Apple da schon ein Auge drauf hat.
    Wird also nicht mehr viel rauszuholen sein.

    MfG Erik
     

Diese Seite empfehlen