1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro an LCD Auflösungs und Wlan - Problem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Singaporstrike, 24.11.09.

  1. Singaporstrike

    Singaporstrike Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    130
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich schließe mein Macbook Pro (2009 Late) an meinen Fernseher an, via MiniDisplayPort zu hdmi und dann zum Fernseher auch mit hdmi. Es handelt sich um einen Samsung LCD 94 cm Diagonale.

    1. Ich bekomme irgendwie die Auflösung nicht richtig eingestellt bzw nur so, dass ich am fernseher dann Ränder hab und das Bild nicht komplett ausgefüllt ist, habe glaub 720p eingestellt (mit allen anderen möglichen Auflösungen funktioniert es auch nicht). Der Rest passt, das Bild ist scharf zumindest.

    2. Seit kurzem hab ich auch noch Probleme mim Wlan (nur wenn das MBP am Fernseher angeschlossen ist). Das MBP kann sich nicht mit dem Router verbinden, sobald ich es vom Fernsher abstöpsel gehts wieder. Vermute mal das es mit irgendwelchen Störsignalen von meinem LCD zusammenhängt. Zusätzlich benutze ich noch die Wireless Tastatur von Apple und die Logitec V470 BT Maus.

    Wäre super wenn mir jemand nen Rat hätte, danke.
     
  2. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Also erstmal zu 1) Welche Auflösung hat denn dein Samsung LCD? Eigentlich sollte der Mac automatisch die richtige Auflösung finden. Sollte der Film zum Beispiel ein Kinofilm sein, sprich im 21:9 Format vorliegen, dann kann dein Fernseher das Bild nicht ohne Streifen an den Rändern oben und unten darstellen.
     
  3. Singaporstrike

    Singaporstrike Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    130
    der Fernseher hat eine Auflösung von 1366 x 768. Das bei manchen Filmen ein Rand dargestellt wird, ist mir klar, z.b. bei dvd´s oder auch filmen die im Programm kommen. Den Rand hab ich aber immer, nicht nur bei Filmen. Wenn ich mit den Auflösungen rumspiele, wird es mal besser und mal schlechter, bei 720p hab ich den kleinsten Rand, deswegen hab ich auch das eingestellt. Aber es muss doch auch eine Möglichkeit geben ohne Rand?
    wenn ich jetzt 1366 x 768 am MBP einstelle, dürfte doch kein Rand mehr zu sehen sein, oder?
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Entweder: Fernseher anschließen, Gerät zuklappen und mittels USB Tastatur/Maus wieder aufwecken. D
    Oder: Fernseher anschließen und in den Monitoreinstellungen den Haken für "Monitore synchronisieren" rausnehmen. Dann kannst du für beide Monitore die Auflösung separat einstellen. Dann sollte das Bild auch richtig sein.
     
  5. Singaporstrike

    Singaporstrike Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    130
    so, hab jetzt mal den haken bei "Bildschirme synchronisieren" rausgenommen. Allerdings hat sich nichts geändert, außer das ich mehr Auflösungen zur Auswahl habe, von denen aber keine das erhöfften Resultat bringt.
    Das gleiche problem wie vorher, hab jetzt die Auflösung 1024 x 768 (gedehnt), jetzt ist zwar das Bild am LCD voll ausgefüllt nur jetzt hab ich halt nicht das ganze Bild aufm LCD (also, zu nah gezoomed). Wenigstens kann ich das Dock noch bedienen und sehe gerade noch die obere Leiste (mit uhrzeit, akku usw).
    Naja im großen und ganzen ist das ein ziemlicher Dreck hier^^

    übrigends, mein Wlan funktioniert gerade, obwohl ich das MBP am fernseher angeschlossen hab. Wenigstens eine gute Nachricht^^
     
  6. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    das ist ein generelle problem.

    einen neuen mac (glaube seit late 08) per hdmi an einen tv anzuschliessen geht nicht. zumindest nicht ohne qualitätseinbussen.

    bei meinem mac mini bin ich per vga rangegangen und das bild ist trotzdem erste sahne.
    auch am air bekomm ich nicht die richtige auflösung angezeigt.
    allerding haben wir hier im haushalt auch ein altes mb air revision A mit dem alten displayport. mit dem ist es kein problem das air per hdmi zu verbinden-auflösung wird erkannt.

    ich denke das liegt am neuen mini display port.
     
  7. Singaporstrike

    Singaporstrike Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    130
    ok. Das habe ich mir auch schon gedacht, weils einfach keine anderen Möglichkeiten mehr gibt dieses Problem in den Griff zu bekommen. Wobei es schlimmeres gibt wie einen kleinen Rand auf dem LCD Fernseher. Die Qualität ist ganz ok, da kann ich nichts gegen sagen.

    Naja dann ists halt so. Danke an alle, für eure Hilfe!
    cya
     
  8. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Es gab doch da mal so ein Programm, mit dem konnte man am Mac beliebige Auflösungen einstellen. Wenn Sich jetzt noch jemand an den Namen erinnert ;) und Du damit am Mac die genaue Auflösung Deines Fernsehers einstellst, könnte es klappen...

    (Aber wohl NICHT mit synchronisierten Bildschirmen... Das Häkchen muss wirklich weg...)
     
  9. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    du meinst wohl SwitchResX.

    hatte das programm damals auch ausprobiert, aber brachte keine besserung.
     
  10. kleinhalfi

    kleinhalfi Idared

    Dabei seit:
    18.07.08
    Beiträge:
    27
    Gibt es denn auch solche Probleme wenn ich das MBP per MDP -> DVI Adapter an den Fernseher anschließe?
     
  11. BlameMan

    BlameMan Antonowka

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    358
    Suche mal unter System - Monitore nach Overscan oder sowas. Hab das Problem bei meinem Mini auch gehabt. Durch Aktivieren dieser Funktion wird das Bild bei mir Bildschirmfüllend dargestellt.
     
  12. Singaporstrike

    Singaporstrike Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    130
    Hab ich auch schon probiert, aber ohne Erfolg. Muss wohl mit den Rändern leben^^
     
  13. BlameMan

    BlameMan Antonowka

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    358
    kannst du das Bildverhältnis vielleicht direkt am Fernsehr umstellen?
     
  14. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Das Problem liegt nicht beim Mac sondern beim Fernseher. Lies erstmal nach, welche Auflösungen der Fernseher bei Anschluss an den Computer überhaupt darstellen kann. Oft ist es nämlich so, dass die Fernseher hier nur eine wesentlich geringere Auflösung beherrschen als bei originärem Fernsehbetrieb.
    Es kommt halt auf das Modell an.
     
  15. dakalla

    dakalla Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.11.09
    Beiträge:
    70
    Genau so ist es. Auch die Bildwiederholfrequenz spielt oft eine Rolle.
    Der eine Fernseher kann kein 24hz darstellen, der andere dafür kein 60hz. Dies ist vor allem bei Modellen der Fall, die schon ein paar Jahre alt sind. Also einfach mal in der Bedienungsanleitung des TV nachschauen.

    Ich habe einen Toshiba Fernseher, da kann ich das Fernsehbild, das per VGA oder HDMI reinkommt schrittweise auseinander ziehen und in der Lage verschieben. Vielleicht ist das bei dir auch der Fall?
    Ich glaube die neueren TV werden Pixelgenau angesteuert, die älteren eben noch nicht.
     

Diese Seite empfehlen