1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro als Monitor nutzen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Haxel, 20.02.09.

  1. Haxel

    Haxel Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    ich habe da vielleicht eine etwas komische Frage, aber ich würde gerne das Display meines Macbook Pro als Monitor für meinen WindowsPC nutzen. Meine Frage ist jetzt geht das überhaupt?
    Hintergrund ist ganz einfach zu erklären: In meinem Windows PC steckt meine DVB-S2 Karte nur leider kann mein alter Monitor nur 1680*1050. Somit kann ich leider kein Premiere HD schauen, und wollte deshlab dafür meinen Macbook benutzen. Ich vermute mal, dass es nicht geht aber vielleicht weiss ja einer einen Trick?

    Danke für eure Antworten
     
  2. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    So weit ich weiß haben alle MacBooks, ob Pro oder nicht, keinen Video-In.
    Darum sollte das nicht gehen (es sei denn du kaufst da USB-Lösungen - wenn's diese denn überhaubt gibt - die dann aber wahrscheinlich ordentlich teuer werden).
    Die einfachste Lösung wäre: Bootcamp auf dem MacBook installieren und das Programm weiterhin unter Windows laufen lassen.
    Oder du kaufst dir EyeTV und hast DVB-T direkt unter OSX.

    EDIT:
    Seh grad dass du ja nach DVB-S2 gefragt hast; Da wirds schon komplizierter. Die DVB-S2-Karte ist ja wahrscheinlich fest verbaut in deinem Rechner und keine externe Lösung. Also müsstest du wirklich schauen das Video-Signal irgendwie in dein Book zu schleusen.
    Und von Elgato EyeTV gibt's - nach kurzer google-Suche - wohl nur DVB-S-Lösungen, nicht aber DVB-S2. Vielleicht gibt's da aber auch mittlerweile schon was (?)

    EDIT2:
    Schein mich getäuscht zu haben: Elgato EyeTV 310 kann auch Premiere HD. Kostet aber gleich mal rund 280€.
     
    #2 sausehuhn, 20.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.09
  3. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    Warum solltest du auf deinem externen Monitor der 1680 x 1050 kann nicht Premiere in HD schauen können. Deine Grafikkarte rechnet das Bild eh sofort in die Auflösung um, sodass du in den genuss von 720p kommst.

    Und wieso ist es dann besser das gnaze auf deinem Macbook wiederzugeben das ja nur max. 13 Zoll bietet statt der 22" von deinem externen.


    Sorry, aber deine Frage ergibt keinen Sinn!

    Antwort für das ganze.... NEIN geht nicht und ist auch sehr unsinnig!

    Marco
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Downbeatfreak

    Es geht hier schätzungsweise um ein 17-Zoll-MBP mit 1920er Auflösung. Und Umrechnung ist immer doof, da das Bild interpoliert werden muss und entsprechend aussieht. Also ergibt die Frage durchaus ein Sinn. ;)
     
  5. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    Nehmen wir mal an er bekommt das Signal über eine TV-Karte rein (Videosignal FBAS) also den ganz normalen Chinch-Eingang Gelb.... wieviel würde das bei der Auflösung machen die so ein Eingang bereitstellt? Er bekommt (PAL) 720 x 576 wobei effektiv noch 704 übrigbleiben (Overscan)

    Das ist nicht mal HD-Ready !

    2. Möglichkeit: RGB.. schon besser, aber immer noch PAL !!

    3. Möglichkeit S-Video..... siehe oben immer noch PAL

    Entweder er bekommt das ganze Digital in sein Macbook oder er kann es vergessen! Denn alles andere ist mit drastischen Einbußen in der Qualität verbunden!

    Und er wollte ja HD schauen!
    Im übrigen verstehe ich nicht wieso er kein Premiere HD schauen kann auf seinem Windows PC? Er hat doch ne DVB-S 2 karte und nen Monitor der 720p kann!
    Der ist größer als sein macbook Monitor! Den Komfort den er damit hat würde ich doch lieber nutrzen als mir so eine blöde Idee auszudenken!

    Also denke ich das meine Antwort doch sehr sinnvoll war, weil durchdacht!

    P.S.
    http://www.elgato.com/elgato/int/mainmenu/products/tuner/310/product1.de.html
     
  6. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Hier ein anderer Lösungsansatz:

    Welches Programm benutzt du um TV zu schauen? Es gibt diverse Programme im Internet, die z.T. auch ermöglichen das TV Signal im Netzwerk zu veröffentlichen. Ich habe selbst MyTheatre. Das konnte jedoch damals als ich es noch verwenden konnte noch kein DVB-S2 sondern nur ganz normale SDTV Sender. Mit dem Programm kann man das TV Signal per Broadcast ans Netzwerk schicken und dann auf jedem Rechner im Netzwerk z.B. mit VLC anschauen. Das würde dann ohne extra Kabel usw. funktionieren. Zum Testen kannst du ja die aktuelle Version ziehen. Die hat nur eine zeitliche Beschränkung eingebaut. Es sollte jedoch ausreichen um festzustellen ob diese Lösung etwas für dich ist :)
     
  7. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Er schrieb ja, dass er das Signal über seine DVB-S2-Karte bekommt. Die meisten Modelle scheinen fest verbaut zu sein (also keine Lösung für einen Laptop) und schleusen dir das HDTV-Signal direkt in den Rechner.
    Also nix mit SDTV ;)

    eLTonnos Idee hört sich aber doch ganz ordentlich an :)
     

Diese Seite empfehlen