1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro als Desktopersatz???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Appletiger, 08.03.10.

  1. Appletiger

    Appletiger Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.10
    Beiträge:
    13
    Hy
    Habe eine kurze Frage bezüglich des Macbooks Pro

    Wenn ich es zu 90% als Desktopersatz benutze ist es folglich am Netz angeschlossen,das heist für mich das der Akku ständig geladen wird.

    Bei meinem alten Sony Vaio hab ich den Akku halt rausgemacht was aber beim Pro wohl nicht geht ohne Aufwand.

    Frage kann man den Akku Softwareseitig deaktivieren,also das er nicht lädt????(ständig).
    Was würde passieren wenn der Akku ständig geladen wird???
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Der Akku lädt nicht ständig, wenn er bis zu einem gewissen Prozentsatz geladen ist, wird er nicht mehr belastet. Seid nicht alle so paranoid wegen euren Akkus. ;) Das macht mich noch total fertig, ein Akku ist halt Verbrauchsmaterial und lebt auch nicht länger wenn man sich andauernd Sorgen drum macht.
    Aktuell pflegt man seinen Akku am besten wenn man ihn einfach nur benutzt.
     
  3. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    So sehe ich das auch.

    74er
     
  4. Razer32

    Razer32 Gala

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    48
    Benutze mein MBP zur zeit auch 90% als Desktop.
    Hat man den Stecker dran wird der Akku einfach nicht geladen.
    Hab mir am Anfang auch Gedanken gemacht.
    Aber dass ist echt quatsch mein MBP ist jetzt 3 Monate alt hat (da fast immer am netz) gerade mal 6 Loadcycles.
    Akku ist bei 95% und wird nicht geladen da Netzbetrieb.
     
  5. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Um dich zu beruhigen. Hab hier mal mit Coconut Battery mein MacBook-Akku gecheckt.
    Der hat 42 Ladezyklen ist 16 Monate alt und hat 100% Kapazität.

    Aktuelle Akkus sind robuster als man glaubt
     
  6. DerAlex

    DerAlex Boskop

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    207
    Zwischendurch (so alle paar Monate) sollte man dem Akku auch mal was zu tun geben - also ihm mal ein, zwei Ladezyklen gönnen. Hatte mein MBP bis vor kurzem für mehrere Monate nur mit Kabel betrieben und war dann ganz erschrocken, dass der Akku nach 8 Monaten nur noch 97 % der ursprünglichen Kapazität hatte (mein altes MB hatte nach zweieinhalb Jahren noch 98 %). Hab’s dann zweimal laufenlassen, bis der Akku leer war und jeweils wieder aufgeladen, und schon war die Kapazität wieder über der bei Auslieferung.
     
  7. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ein Akku ist zu vergleichen mit Bremsen oder Kupplung am Auto: Man braucht es und muss sie eben ab und zu ersetzen, weil es Verschleissteile sind. Verwenden und neuen kaufen, wenn kaputt.

    Ansonsten wirst Du sehen, wie oft Du das MBP mitnimmst, wenn Du erst die Möglichkeit dazu hast. Mein MB ist ständig unterwegs. Vor 4 Jahren war ich ncoh der Meinung, dass kein Mensch ein Laptop braucht :-D

    Grüsse

    Eric Draven
     

Diese Seite empfehlen