1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro 4.1: Fan Control 1.2

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von SoundAuthority, 24.03.08.

  1. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Hallo Forum,

    habe (leider) den Fehler gemacht und Fan Control 1.2 installiert. Leider hat es nicht so funktioniert, sodass ich es wieder deinstalliert habe:

    /Library/StartupItems/FanControlDaemon
    /Library/PreferencePanes/Fan Control.prefPane

    gelöscht.


    Nun habe ich gelesen, dass diese Programm die Apple Firmware geändert hat, sodass der Apple FanController nicht mehr richtig funktioniert - stimmt das? Wie kann ich prüfen, ob ich Fan Control richtig deinstalliert habe und alles wieder "wie vorher" ist?

    Viel Grüße,
    Johannes
     
  2. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    Bist du dir da ganz sicher mit der Firmware o_O? Ich meine, nur weil du es mal gelesen hast muss es ja nicht unbedingt stimmen.

    MFG gilligamer
     
  3. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Nein bin ich mir eben nicht, desshalb frage ich ja. Gibt es ein Apple Dienstprogramm mit dem ich sehen kann ob alles wieder ok ist?
     
  4. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
  5. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Wie du sicher oben gelesen hast, habe ich mich an seine Anleitung gehalten. Meine Frage war eher, wie ich prüfen kann, dass das Apple hauseigne Fancontrol wieder greift und/oder ob Fancontrol da was in der Firmware geändert hat, wie ein User in deinem Link behauptet.
     
  6. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Ich habe nicht gelesen, dass du auch einen Neustart sowie einen SMC-Reset durchgeführt hast. Aber nun gut... dann habe ich wohl die Fragestellung falsch verstanden.
     
  7. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    installier einfach das andere tool das sich da smcfancontrol nennt und stellt die lüfter hoch. wenn sie hochfahren hast du alles richtig gemacht. ich würde sowieso dieses tool benutzen da einfach mbp aus und dann wieder einstellen (kei neustart) und das baby läuft ;)
     
  8. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Hi,

    hab FanControl 1.2 jetzt richtig zum laufen bekommen. Im Leerlauf ist die CPU 45°C warm (Surfen, Pages, iTunes) und die Lüfter drehen mit 1500...bei PS dreht er dann etwas höher und die Wärme steigt auf 60-65°C denke das wird normal sein!
     
  9. Mini-Leopard

    Mini-Leopard Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    476
    Oh lasset mich dieses alten Threat wieder zum Leben bringen!

    Ich habe gerade das gleiche Problem wie SoundAuthority zu Beginn.
    Nur ist mein Ziel nicht, FanControl zum Laufen zu bringen, sondern endlich richtig los zu werden.

    Leider scheint es mir das System wirklich zerschossen zu haben.
    Auch ein SMC Reset hat bei mir nichts gebracht.

    Wenn ich jetzt smcFanControl nutze (tolles Toll!), in einem Profil mit hoher Drehzahl, so tourt der Lüfter meines MacBook Pros kurz krass hoch (auf fast 6.000) und geht dann wieder runter.

    Ich bekomme den Scheiß also nicht weg :(
     
  10. Mini-Leopard

    Mini-Leopard Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    476
    Das Problem hat sich gerade selbst geklärt.
    Ich habe noch mal in die Pfade geschaut und das murksige AppDelete hat mir den Deamon in den StartupItems gelassen.

    Das löschen und Terminal öffnen:
    sudo ps -x
    den passenden Prozess raussuchen (der Pfad und endet mit deamon run) und die Prozessnummer merken (oder abschreiben:)
    sudo kill [Prozessnummer]
    und fertig. Vielleicht noch den Papierkorb leeren.
     

Diese Seite empfehlen