MacBook Pro 2019

chris77hapo

Jonagold
Mitglied seit
04.02.20
Beiträge
19
Hallo Zusammen

Ich arbeite Hobbymässig (etwa 2-3mal in der Woche) mit den Programmen Photoshop, InDesign und Illustrator von Adobe zusammen. Ansonsten mache ich die üblichen Dinge wie Surfen, Youtube etc. Zudem sieht es bei mir momentan finanziell eher schlechter aus...wird interessant weiter

Nun ging vor etwa einem Monat mein MacBook Pro 13“ von 2017 (mit folgender Konfiguration: 256GB SSD, 8GB RAM, 2.3 Ghz Dual Core i5, Intel Iris Plus Graphics 640) kaputt. Deshalb suchte ich mir ein neues. Ich wollte eines was auch lange halten wird und entschied ich mich für das neue MacBook Pro 16“ (mit folgender Konfiguration: 1TB SSD, 16GB RAM, 2.3 Ghz 8-Core i9, AMD Radeon Pro 5500M). Nun bereue ich leider den Kauf von diesem MacBook. Zum einem wegen dem sehr hohen Preis und zum anderen denke ich dass es „zuviel“ Power hat für das was ich mache. Denn ich habe leider sehr wenig Ahnung was in einem Computer/Laptop verbaut sein sollte für z.B. solche Arbeiten, in dem Ausmass, wie ich es mache. Denn ich bin, wie oben beschrieben, nur Hobbymässig in den Programmen von Adobe und noch lange kein Profi.

Ich frage mich nun was soll ich machen?
Soll ich das Macbook wieder verkaufen (habe es in einer Aktion gekauft und daher könnte ich es wohl ohne Verlust wieder kaufen)? Oder soll ich es behalten?
Wenn ich es jetzt verkaufe, soll ich mir das MacBook Pro 13“ 2019 holen, doch mit welcher Konfiguration?
Oder sollte ich es vorerst behalten und mit dem Verkauf warten, bis das neue MacBook Pro 2020 herauskommt.

Was zu bedenken ist: Es sollte doch schon einige Jahre halten und „genügend“ gut sein für meine Arbeiten (wie oben beschrieben). Und auch werde ich im Mai oder im Herbst eine Weiterbildung im Bereich Marketing starten. Das wäre vielleicht auch ein Punkt, für eine Kaufempfehlung im Hinsicht darauf.

Ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann.

Wünsche allen noch einen schöben Abend :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kirito1133

Idared
Mitglied seit
04.02.20
Beiträge
26
Das 2019er MacBook 13 würde ich derzeit nicht gegen dein 16 Zoller austauschen. Allein aus dem Grund der Butterfly Tastatur. Wenn ein neues 13ner Modell kommen sollte dann bestimmt wie beim 16ner mit Scherenmechanik.

Die 16 Zoll Variante hat echt viel Power. Gut für Videoschnitt. Vor allem auch problemlos im 4k Bereich. Ist halt die Frage wo die Zukunft hin gehen soll.
 
  • Like
Wertungen: ottomane

Kaspar

Fuji
Mitglied seit
22.06.12
Beiträge
38
Mahlzeit,

Was stört dich denn am 16"?
Weil wenn dich an dem Gerät nichts stört würde ich es behalten.
Ich Selbst nutze ein MBP13 von 2019 und schreibe sehr viel darauf,
nach dem ich mittlerweile mal in den Genuss kam die 16" Tastatur zu testen würde ich sie auch gern haben.

Als Nachteil am 16" Modell könnte ich mir die Akkulaufzeit vorstellen, dazu habe ich jedoch keine Erfahrung da ich bisher noch keins über einen längeren Zeitraum nutzen konnte.

Warum ich mir ein 13" und kein 16" gekauft habe:
- Der Preis war mir einfach zu Hoch
- Das 13er ist einfach leichter und kompakter für den Daily Use unterwegs
- Mega Akkulaufzeit 6-10 Stunden ohne Probleme
- Ausreichende Performance für Office/Projektplanung/leichtes Photoshop (Videoschnitt kann ich nicht sagen da ich maximal Laienhaft HD schneide

- Display, Tastatur und Touchpad waren auch sehr wichtig jedoch habe ich zwischen durch überlegt ob nicht ein Dell XPS auch in fragen kommen würde bin aber doch lieber beim Mac geblieben für mich gerade Mobil einfach Königsklasse.

Das 16er Verkaufen würde ich nur wenn es dir zu groß, zu schwer oder zu wenig Akkulaufzeit bietet.
Denn einen zu schnellen Computer gibt es nicht, da du einfach davon ausgehen kannst das du mit diesem Gerät Reserven für die kommenden Jahre hast.

Gruß Kaspar
 

Metamorphoser

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
771
Hab ein MBP13 von 2018 und ein MBP16 seit ein paar Wochen (eins Beruf eins privat).
Das 13er ist was mitnehmen angeht besser, klar. Das 16" in allen anderen Dingen. Performance, Akku, Display (da größer) und insbesondere die Tastatur.
Endlich wieder eine richtig gute! Das Schreiben macht einfach nur noch Spaß.

Weiß jetzt nicht warum du ein MBP13 haben möchtest außer das MBP16 ist dir absolut zu groß und du kommst damit nicht klar. Von der Leistung her bist du beim 16er definitiv besser bedient.

oder zu wenig Akkulaufzeit bietet
Die Akkulaufzeit vom MBP16 ist einmal ein Stunde länger angeben und im Test zwischen den beiden Geräten muss ich auch sagen, das 16er hält länger wenn ich die gleichen Office-Arbeiten mache. Sobald ich an Video und Foto gehe ist das natürlich ganz schnell anders.
 

Kaspar

Fuji
Mitglied seit
22.06.12
Beiträge
38
Die Akkulaufzeit vom MBP16 ist einmal ein Stunde länger angeben und im Test zwischen den beiden Geräten muss ich auch sagen, das 16er hält länger wenn ich die gleichen Office-Arbeiten mache. Sobald ich an Video und Foto gehe ist das natürlich ganz schnell anders.
Das ist beeindruckend, wie gesagt ich hatte noch kein 16er was ich länger testen konnte.
Aber wenn der Akku auf dem gleiche Level ist oder sogar besser dann muss man nur entscheiden ob man ein großes oder kleines haben möchte.
 

chris77hapo

Jonagold
Mitglied seit
04.02.20
Beiträge
19
Mahlzeit,

Was stört dich denn am 16"?
Weil wenn dich an dem Gerät nichts stört würde ich es behalten.
Ich Selbst nutze ein MBP13 von 2019 und schreibe sehr viel darauf,
nach dem ich mittlerweile mal in den Genuss kam die 16" Tastatur zu testen würde ich sie auch gern haben.

Als Nachteil am 16" Modell könnte ich mir die Akkulaufzeit vorstellen, dazu habe ich jedoch keine Erfahrung da ich bisher noch keins über einen längeren Zeitraum nutzen konnte.

Warum ich mir ein 13" und kein 16" gekauft habe:
- Der Preis war mir einfach zu Hoch
- Das 13er ist einfach leichter und kompakter für den Daily Use unterwegs
- Mega Akkulaufzeit 6-10 Stunden ohne Probleme
- Ausreichende Performance für Office/Projektplanung/leichtes Photoshop (Videoschnitt kann ich nicht sagen da ich maximal Laienhaft HD schneide

- Display, Tastatur und Touchpad waren auch sehr wichtig jedoch habe ich zwischen durch überlegt ob nicht ein Dell XPS auch in fragen kommen würde bin aber doch lieber beim Mac geblieben für mich gerade Mobil einfach Königsklasse.

Das 16er Verkaufen würde ich nur wenn es dir zu groß, zu schwer oder zu wenig Akkulaufzeit bietet.
Denn einen zu schnellen Computer gibt es nicht, da du einfach davon ausgehen kannst das du mit diesem Gerät Reserven für die kommenden Jahre hast.

Gruß Kaspar
es ist mir zu gross und zu schwer.Mit dem 13“ Modell war es doch schon angenehmer. Auch der hohe Preis bereitet mir Gedanken, deshalb bereue ich den Kauf doch etwas mehr.
Das 16er Verkaufen würde ich nur wenn es dir zu groß, zu schwer oder zu wenig Akkulaufzeit bietet.
Denn einen zu schnellen Computer gibt es nicht, da du einfach davon ausgehen kannst das du mit diesem Gerät Reserven für die kommenden Jahre hast.

Gruß Kaspar
Dass es gut für die kommenden Jahre ist, ist mir klar. Doch da ich kein Videoschnitt betreibe, brauche ich das wohl nicht...und daher war es nicht gut mir ein so teures Macbook zu kaufen.

Aber jetzt ein MacBook 13“ zu kaufen, wäre vielleicht auch nicht das beste, sondern evtl. auf das neue Modell warten und dann das 16“ Modell verkaufen....ich hab halt leider keine Ahnung was so in einem MacBook verbaut sein sollte für mein Anwendungsbereich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaspar

Fuji
Mitglied seit
22.06.12
Beiträge
38
es ist mir zu gross und zu schwer.Mit dem 13“ Modell war es doch schon angenehmer. Auch der hohe Preis bereitet mir Gedanken, deshalb bereue ich den Kauf doch etwas mehr.


Dass es gut für die kommenden Jahre ist, ist mir klar. Doch da ich kein Videoschnitt betreibe, brauche ich das wohl nicht...und daher war es nicht gut mir ein so teures Macbook zu kaufen.

Aber jetzt ein MacBook 13“ zu kaufen, wäre vielleicht auch nicht das beste, sondern evtl. auf das neue Modell warten und dann das 16“ Modell verkaufen....ich hab halt leider keine Ahnung was so in einem MacBook verbaut sein sollte für mein Anwendungsbereich...
Mahlzeit,

Genau das ist das Problem du weißt nicht welches Modell du kaufen sollst.
Dann einfach Blind das teuerste Modell zu kaufen ist auf jedenfalls die Falsche Entscheidung.
Schreib doch mal hier im Forum welche Programme genau du nutzt, wie du das Gerät nutzt und was die wichtig ist.
Ob jetzt ein guter oder schlechter Zeitpunkt ist ein 13" zu kaufen kann ich dir nicht sagen wenn du genug Zeit hast warte auf das neue Modell, wenn du jedoch das große Gerät los werden willst und einen kompakten Begleiter für den Alltag suchst wirst du mit dem Aktuellen MacBook in 13" auch glücklich werden.

Gruß
 
  • Like
Wertungen: chris77hapo