Macbook Pro 2018 13" mit touchbar akku probleme

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von nanex, 30.08.18.

Schlagworte:
  1. nanex

    nanex Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.18
    Beiträge:
    6
    Hey,

    ist es bekannt, dass der Akku beim MacBook Pro 2018 13" Touch Bar extrem schlecht hält?
    Ich brauche ca alle 2 Minuten einen Prozent Akku, das kann doch nicht normal sein.

    Gestern habe ich voller Euphorie mein Macbook 2018 13" mit Touch Bar, i5 und 16Gb ram, 256 gb ssd bekommen, um mein macbook 2012 13" abzulösen.
    Installiert ist MacOs High Sierra
    und bisher nur meine täglichen Programme wie Logic Pro, Final cut usw.

    Aktuell hält sich die Euphorie SEHR in grenzen. Das macbook wird sehr schnell sehr warm, der Akku hält nicht ansatzweise so lange, wie bei meinem 6 Jahre alten Macbook mit 6 Jahre alten Akku - alleine während des verfassen dieses Textes sind schon wieder über 4 Prozent Akku verloren gegangen. und das obwohl NICHTS im Hintergrund läuft. (Die Aktivitätsanzeige kann ich bedienen)
    Die Taste, in der der Touch ID Sensor enthalten ist, klappert, wenn man schnell hin fässt (VIEL lauter, als jede einzelne taste bei meinem 300 euro windows Notebook in der Arbeit)
    Die SSD fiept ab und zu (sehr leise, aber es ist da und nein, es ist kein Lüfter)

    Ich bin wirklich am überlegen, das 2018er wieder zurück zu schicken und mein 2012er weiterhin zu behalten. So ist das für mich kein Macbook mehr. 2200 Euro und nicht annähernd die Qualität, die ich von meinem 2012er gewohnt bin (und das hab ich damals für 950 neu gekauft..

    Bitte hilf mir jemand, dass ich zumindest die Akku Probleme gefixt bekomme.
     
  2. Raschie

    Raschie James Grieve

    Dabei seit:
    27.12.15
    Beiträge:
    132
    Der Akku muss erst einmal ein paar mal genutzt und wieder geladen werden.
    Der pendelt sich ein.
     
    nanex gefällt das.
  3. nanex

    nanex Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.18
    Beiträge:
    6
    Also das kenne ich SO von meinem alten MBPro und dem MBAir meiner Freundin nicht. das ist wirklich unterirdisch. Mittlerweile sind 9 Prozent verloren und ich hatte das macbook zwar offen aber habe es nicht angefasst..

    Also seit abschicken des Textes jetzt schon wieder 5 Prozent..auf 10 Minuten..
     
  4. Raschie

    Raschie James Grieve

    Dabei seit:
    27.12.15
    Beiträge:
    132
    DieI Initialisierung von Spotlight noch nicht abgeschlossen?
    Das kann bisschen dauern.
    Ich würde mir da erst in 4 Wochen Gedanken machen, wenn es nicht besser wird.
     
    nanex gefällt das.
  5. nanex

    nanex Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.18
    Beiträge:
    6
    Das wäre doch nur in einem solchen Ausmaß möglich, wenn ich ein Backup eingespielt hätte, oder nicht?
    Mittlerweile habe ich das macbook fast 20 stunden im Betrieb.. (Wieder 3 Prozent weg, das wäre ja lustig, wenns nicht so traurig für 2200 euro wäre :D)

    Ich habe das macbook als komplett neues gerät eingerichtet und keine Daten von meinem alten MBP übertragen. Also alles ganz frisch

    Aber danke dir schon mal!
     
  6. Raschie

    Raschie James Grieve

    Dabei seit:
    27.12.15
    Beiträge:
    132
    Was sagt denn die Aktivitätsanzeige, unter Energie?
    Screenshot.

    Und lade dir mal

    https://www.coconut-flavour.com/coconutbattery/

    runter, und ebenfalls einen Screenshot.


    Auch bei einem neuen Gerät.
     
    nanex gefällt das.
  7. nanex

    nanex Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.18
    Beiträge:
    6
    Danke dir schon mal für deine schnellen Antworten!

    Anbei die screenshots.
    Ich mache wirklich nichts anders als bei meinem bisherigen Macbook..

    ebenso versteh ich nicht, warum safari so extrem viel zieht..
     

    Anhänge:

  8. ottomane

    ottomane Laxtons Superb

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.479
    Hm, ich habe gerade mal bei mir nachgesehen - mein 15er MBP mit TB (2017) zieht (laut Coconut Battery) nur um 10 Watt bei mittlerer Displayhelligkeit und zig offenen Programmen sowie Safari-Surfen in >20 Tabs.
     
    nanex gefällt das.
  9. Dx667

    Dx667 Starking

    Dabei seit:
    26.11.17
    Beiträge:
    221
    Die Akkulaufzeit vom 2012er hat es auf keinen Fall mehr...das wusstest du aber vorher...

    Im aktuellen Fall würde ich aber einfach ein paar Tage abwarten bis alles eingerichtet und Indexiert ist.
     
  10. nanex

    nanex Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.18
    Beiträge:
    6
    Na das musst du mir jetzt aber erklären, warum mein 2018er macbook mit neuem Akku ne grundsätzlich schlechtere Akkulaufzeit als mein 2012er mit 6 jahre altem Akku haben soll?

    Ebenso: anbei mal die Spezifikationen, die apple selbst angibt. Also selbst bei zwei völlig neuen MacBooks (2018 und 2012) Muss das 2018er von der Akku Laufzeit vorne liegen!
     

    Anhänge:

  11. Dx667

    Dx667 Starking

    Dabei seit:
    26.11.17
    Beiträge:
    221
    Weil es in den letzten zwei Jahren unzählige Testberichte gibt die das zeigen.
     
  12. nanex

    nanex Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.08.18
    Beiträge:
    6
    ist aber dann schon dreist, dass apple damit wirbt...
    die Akkulaufzeit hat sich nach einem Neustart fürs erste normalisiert, jedoch erreiche ich beim besten willen nicht die angegebenen 10 stunden, selbst wenn ich nur eine pdf offen habe und den Bildschirm nur auf halber Helligkeit. aktuell mache ich nämlich tagelang nichts anderes, da ich lerne.

    es geht weiter mit den Problemen. mittlerweile hab ich 3 verschiedene usb c hubs durch und beim tv schauen über den Fernsehbildschirm mit filmen aus iTunes verzögert sich ca nach ner halben stunde immer wieder der ton ein stück und das Bild und der ton laufen auseinander. Einzige Lösung ist bisher ein ab- und wieder anstecken des hubs, was dann wieder Synchronität für eine gewisse zeit gewährleistet. im Endeffekt natürlich super nervig. da es mittlerweile schon bei 3! usb hubs unterschiedlicher Hersteller aufgetreten ist, kann es eigentlich nur am macbook selbst oder an irgendwelchen Einstellungen liegen.
    hat hierzu jemand Informationen?

    der super gau jedoch war vor 2 tagen. ich wurde als Tontechniker gebucht um aufnahmen von einer 40 köpfigen Gruppe zu machen. hab mein neues macbook inklusive usb c hub und Mischpult dabei um Mehrspur aufnahmen zu machen.
    völlig willkürlich ist immer mal wieder ca eine viertel Sekunde der ton weg gewesen. aufgenommen in Logic Pro x.

    natürlich fällt das erst im Nachhinein auf und so konnte ich die Gruppe nochmal bitten heute - unbezahlt - die aufnahmen zu wiederholen, mit meinem alten 2012er MacBook Pro. Projekt vom neuen aufs alte kopiert, aufnahmen gestartet und siehe da, kein einziges mal ein Problem gehabt.

    was für eine scheiße produziert apple bitte mittlerweile?
    Nur zum anschauen? Zum arbeiten jedenfalls sicher nichts mehr! ganz ehrlich, über 2000 euro für Sondermüll der schön glänzt und toll anzusehen ist.

    Solche Probleme bei live aufnahmen sind ein absolutes no-go!

    Hatte ich solches Pech und ein totales montags Gerät erwischt oder ist hinsichtlich der problemantiken etwas bekannt inkl Abhilfen?

    Viele Grüße
     
  13. xuselessx

    xuselessx Pomme au Mors

    Dabei seit:
    25.06.10
    Beiträge:
    868
    Naja, also die Qualitätsprobleme in einzelnen Fällen möchte ich nicht kommentieren. Zu deiner Adapterproblematik rate ich dir jedoch einmal einen Apple zertifizierten oder direkt einen von Apple zu testen. Da gab es nämlich schon bei den 2016er Modellen Probleme mit den Billigversionen von Amazon.

    Ansonsten würde ich das Gerät zurück senden und ein neues bestellen.