1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Pro 2010

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Applemen, 12.03.10.

  1. Applemen

    Applemen Idared

    Dabei seit:
    22.01.10
    Beiträge:
    24
    Imac oder Macbook Pro??

    Hallo möchte mir entweder einen Imac oder Macbook Pro zulegen was ist insgemsamt besser und was sind vor und nachteile und was würdet ihr euch nehmen??
     
  2. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    <Ironie> Wenn ich unterwegs wäre, dann würde ich ein Macbook Pro nehmen. Wenn nicht, dann einen iMac </Ironie>

    Tipp:Um eine vernünftige Antwort zu bekommen ist es ratsam zu erzählen was man genau damit machen will...
     
  3. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ich würde ein MacBook Pro nehmen.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Beide.
    Beide.
    Beide.

    Ausser du kannst dir nicht beide leisten, dann die Bedürfnisse sprechen lassen.
     
    Tequxs gefällt das.
  5. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Im Moment? Einen iMac, denn die sind frisch und knackig. Bei den Books erwarte ich täglich, achwas: Stündlich, ein quadcore-Modell.
    Wenn die QuadBooks aber mal da sind, dann rate ich zum Book, generell. Du kannst ja dann immer noch den 27" iMac kaufen und als Display am QuadBook betreiben :.)
     
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Wäre aber ein recht teures Display;)
     
  7. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Dafür sehr vielseitig. Kann zur Not als Ersatzrechner oder Testmaschine her halten.
    Ich überlege mir tatsächlich zur Zeit solch eine Kombination. Muss ja kein QuadCore iMac sein.
     
  8. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Auch nicht schlecht, die Idee! Falls der Rechner zu schwachbrüstig ist, dann rechnet eben das Display weiter! :)
     
  9. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Beides! Punkt :)
     
  10. Darkman1976

    Darkman1976 Idared

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    25
    Re: Imac oder Macbook Pro??

    Ich habe mich damals für ein MBP entschieden. Bei mir ist es aber auch so, daß ich einen Computer auch unterwegs nutze. Da gab es für mich nur das MBP 13". Was Power angeht reicht mir das vollkommen. 2,56 Ghz dual 4GB RAM. Aber wie jemand schon zuvor richtig gesagt hat, es hängt davon ab was Du damit machen willst & ob das Gerät mobil sein sollte.
     
  11. dschoefer

    dschoefer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    246
    ich stelle mir derzeit die gleichen Fragen. Wie sieht es denn mit der Auflösung aus, der 27" fordert da ja einiges von einem angeschlossenen MacBook PRo, bzw. auch von der eingebauten Grafikkarte. Sollte man, wenn man den 27" kauft auf jeden Fall die größere Grafikkarte nehmen? Ich weiß, hängt vom Einsatzgebiet ab, also bei mir ist das recht vielschichtig:

    1.Bilder: ich nutze viel Aperture. Ist dafür die Grfikkarte entscheidend? Bringt mir da ein 5i was?
    2. Spielen am iMac: Ich würde auch gerne (aber nun ab und zu) was spielen, wie ModernWarFare, schafft das die 512MB Grafikkarte oder sollte ich da gleich aufgeben, weil die Auflösung des 27" zu hoch ist und alles ruckelt?
    3. Einsatz einer PS 3: Ich tendiere zum 27", weil ich auch mal mein MacBook Pro anschließen will, oder z.B. einen Playstation 3. Wie sieht das Bild bei der Plastation aus, die schafft ja nur Full HD,oder? Wird das dann interpoliert auf dem 27", oder hab ich da Balken? (ich weiß, ich brauche so eine Adapterbox, aber wenn ich die hätte, wie ist dann das Bild einer PS3 am 27"?)
    4. Synchronisieren: Gibt es mittlerweile eine elegante Lösung (bitte NICHT mobileme) um zwei Macs (MBP und iMac) synchron zu halten?

    Wann kommen endlich neue MacBook Pros, dann würde sich das Problem vielleicht erledigen und ich würde mir ein leistungsfähiges MBP kaufen und einen esternen Monitor.
     
  12. freakz

    freakz Jerseymac

    Dabei seit:
    13.08.09
    Beiträge:
    448
    Hey Appleman,

    Natürlich ist es nun schwer zu sagen was für dich besser ist, da du ja nicht schreibst wo du das Gerät einsetzen möchtest.

    Ich stand jedoch vor kurzem vor der selben Entscheidung, da ich jedoch gemerkt habe, dass ich das MacBook Pro (mein früheres) nicht so genutz habe wie man es sollte , habe ich mir nun einen 27"er i7 bestellt - denn rein vom Preis / Leistungsverhältniss bekommt man beim iMac einfach am meisten. Zudem sind die erst frisch, (wie hier schon gesat wurde) bei einem MacBook Pro müsstest du dich erst einmal gedulden, wer weiss wann die endlich rauskommen...


    Konkret: Wenn du das Teil nicht rumschleppen musst, (Student o.Ä.) nimm den iMac.
     
  13. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Nun, es gibt schon ein (für mich zum Beispiel wesentliches) Argument gegen den iMac: Man kann die Festplatte selbst praktisch nicht tauschen. (Für mich bedeutet das, dass ich die HW-encrypted Drives nicht verwenden kann und mich daher nicht gegen Frozen RAM absichern kann). Für normale Menschen bedeutet das, dass ein Fesplattendefekt (und das ist der wahrscheinlichste Defekt über die Lebenszeit eines Computers) nicht selbst behoben werden kann sondern der ganze Rechner für Tage auf die Reise geht (was bei so einem TRUM (Total Riesige Unhandliche Maschine) sicher kein Spaß ist und natürlich das Risiko einer Beschädigung erhöht.

    Ich warte ganz klar auf die QuadCore MacBooks. Wenn Apple die nicht bald raus bringt, können sie die Notebookserie einsargen, ich meine, wer (der nicht muss weil ihm die Produktionsbooks gerade krepiert sind) kauft jetzt noch eine Prozessorgeneration umd _das Geld_, die bereits de facto veraltet ist? Der PC-Markt ist geradezu geflutet mit QuadCore-Notebooks, Apple hängt da völlig nach. So geil das iPad auch sein oder werden mag, vielleicht täte Herr Jobs auch gut daran ob aller Visionen das Kerngeschäft nicht zu ignorieren.
     
  14. Applemen

    Applemen Idared

    Dabei seit:
    22.01.10
    Beiträge:
    24
    Hallo möchte mir in den nächsten 2 - 3 monaten ein Macbook Pro kaufen wollte fragen ob es sich nocht rentiert oder ob das neue bessere schon bald kommt was habt ihr gehört oder wisst ihr es genau??
     
  15. Fenstertechnik

    Fenstertechnik Alkmene

    Dabei seit:
    04.03.10
    Beiträge:
    30
    Schau mal ins Cafe dort gibt es einen Tread mit gleichem Titel und 421 Seiten
     
  16. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Und viel Kaffeesatz, eine Glaskugel, einige Sterndeuter und niemanden der etwas weiß, weil außer Apple niemand etwas wissen kann. :)
     
    #16 salome, 20.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.10
  17. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    In 2-3 Monaten wirds garantiert schon neue geben...
     
  18. Verlon

    Verlon Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    1.853
    warum überlegst du jetzt welches MBP du kaufen willst, wenn du eh erst in 2-3 Monaten eins kaufen willst? Warte doch bis dahin ab, vielleicht hat sich dann deine Frage nach neuen MBP längst erledigt.
     
  19. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Genau wissen kann das hier niemand. Allerdings würde ich schon sagen dass Apple, wenn sie ("die" Apple Inc.?) keine Quadcore Notebooks heraus bringt, kaum noch Notebooks verkaufen wird. Es ist ja jetzt schon peinlich, finde ich, dass Geräte um den Preis eines Kunststoff-MBs von anderen Herstellern bereits Quads haben und sogar die C't im Februar einen großen Vergleichstest gebracht hat von Quadcore Notebooks unter denen naturgemäß kein Applegerät war.

    Allen Menschen, die mich fragen, rate ich zu warten. Sogar Switchern rate ich, derzeit nicht umzusteigen wenn sie auf ein mobiles Gerät optieren, weil ich einfach finde, ein C2D ist nicht mehr zeitgemäß und bald so veraltet wie heute ein Pentium.

    Apple, tu was!
     

Diese Seite empfehlen