1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Pro 2,2Ghz -> wieviel RAM möglich und sinnvoll ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von derjanderjan, 03.02.10.

  1. derjanderjan

    derjanderjan Gloster

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    65
    Hallo
    habe ein Macbook pro mit 2,2 Ghz und im Moment 2GB RAM (2x1GB)

    Wieviel RAM ist möglich und sinnvoll ?

    Ich arbeite hauptsächlich mit Graphikprogrammen, bei denen bis zu 6GB RAM enpfohlen werden

    Welchen Speicher kann ich verwenden ?
    - jeden DDR2 667 oder muß ich etwas beachten ?

    Danke
     
  2. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    Sieht aus, als hättest du das MacBook Pro der 3. Generation (3,1)!?

    Da sind meines Wissens 4GB RAM maximal zu verbauen, die auch die Leistung verbessern werden. Also am besten 2x2GB einbauen.

    Prinzipiell kann man jeden verfügbaren Speicher verbauen (hauptsache SO-DIMM PC2-5300 (667MHz))... Ausnahmen, die dann doch nicht funktionieren, kann es geben. In meinem MacBook (ohne Pro), das den selben Speichertyp braucht laufen "Kingston Value"-Riegel ohne Probleme.

    Schau doch auf folgender Seite, da findest du Speicher, der auf jeden Fall läuft. Ansonsten kann man evtl. ein paar Euro mit anderen Herstellern sparen, sollte, wie gesagt, auch funktionieren.
     
  3. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Wie gesagt möglich sind 4GB und sinnvoll sind auch 4GB (gerade bei deinem Anwendungsprofil).

    Hatte auch mal dein MBP und hatte dort einfach den billigsten 4GB Speicher eingebaut, denn ich im Netz finden konnte. Funktionierte bei mir ohne Probleme! Bei den Alu-Books mit DDR3 gab es wohl mal ein paar Probleme mit einigen Riegeln, aber bei deiner Modellreihe habe ich davon noch nichts gehört.

    PS: DSP-Memory scheint mir ein wenig teuer, da ich damals (vor gut einem Jahr) für 4GB insgesamt 40€ bezahlt habe.
     
  4. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    bei den kingston-riegeln sind soweit ich weiß auch nur bestimmte reihen der books betroffen und nur, wenn auf den riegeln bestimmte chips sind...einfach mal googlen, da findet man relativ schnell die passenden angaben. aber bei dsp kannst du nichts falsch machen und sind auch nicht die teuersten...
     

Diese Seite empfehlen