1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro 15 - Kaufberatung & Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von tryJM, 02.10.09.

  1. tryJM

    tryJM Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    6
    Hallo liebe Apfeltalk-Community,

    ich bin sehr daran interessiert mir ein Macbook Pro 15 mit 2,8Ghz, 320GB/7200U, 512MB Video-Ram und 4GB Ram zu kaufen. Das Macbook Pro soll zu dem auch das Antigalre Display besitzen.

    Nun habe ich vor einigen Tagen Gerüchte gelesen - ja, ich weiss - es sind Gerüchte, dass es bald, vielleicht noch in diesem Jahr bis spätestens Anfang nächsten Jahres - also 2010, Macbook Pros mit neuer Hardware geben soll. In denen soll beispielsweise der neue Core i7 Prozessor eingebaut werden.

    Sollte das der Fall sein, würde ich gern noch warten.

    Wer von euch weiss eventuell genaueres?

    Vielleicht hat jemand etwas an der Wahl meiner Konfiguration auszusetzen und hätte Verbesserungsvorschläge, wie z.B., dass ich keine 320er HDD einbauen lassen soll, sondern doch eine 500GB HDD mit 5400U.

    Vor allem würde mich es auch interessieren, in welchem Store/Online-shop ich eins kaufen/finanzieren sollte, wenn mir der Service (Reparatur & Hotline) wichtig ist.

    Mir wären sowohl positive, als auch negative Erfahrungsberichte lieb.


    LG,
    tryJM ;)

    P.S.: Mir ist bewusst, dass es bereits ein oder andere ähnliche Themen gibt, allerdings soll dieses Thema auch auf den aktuellen Stand seitens Apples u. der User sein, wie z.B. Late 2008 etc.
     
  2. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Hi :D
    Hm, da du ja ein Antiglare Display haben willst, fällt mein erster Vorschlag, mit dem du Daumen mal Pi 650€ sparen könntest, ja schonmal weg. Falls du doch interessiert bist, schick mir eine PN, weil ich die auf jeden Fall les, den Thread vll nicht.
    Es ist in der THEORIE sehr viel sinnvoller einen Quad-Core mit einer niedrigen Taktfrequenz anstelle eines Dual-Core mit einer hohen Taktfrequenz einzusetzen.
    Da aber irgendwer, irgendwo was verpasst hat (genauer genommen so ziemlich alle Software-Entwickler), ist es heutzutage in Zeiten von Quad Cores zu niedrigen Preisen trotzdem sinnvoller einen DC mit hoher Frequenz zu nehmen. Zumindest in Notebooks, denn da gibt es eben noch keine hoch getakteten Quad Cores.
    Die Quads, die derzeit aktuell sind für Notebooks haben 1,6 - 1,7 GHz, wenn man dann also eine nicht wahnsinnig toll optimierte Anwendung hat - ach vergiss es einfach.
    Die Zeit ist noch nicht reif für Quad Cores in Notebooks. Außerdem hast du in einem Notebook so viele andere Flaschenhälse, dass du auch wenn die volle Auslastung der CPU gewährleistet wäre, die CPU ja trotzdem nicht wirklich als Systembeschleuniger ausnutzen könntest.

    "Ein System ist immer nur so schnell wie seine langsamste Komponente." gilt vor allem bei Notebooks.
    nein, aber du kannst auf buyersguide.macrumors.com nachschauen, wie lang der Produktzyklus der aktuellen MBP's noch ~dauert.
    NEIN. 5400U/min sind einer der größten Flaschenhälse in Notebooks überhaupt, gefolgt von schwachen Grafikkarten o_O
    Soweit ich weiß, gibts im Apple Store keine 500er mit 7200rpm als BTO Option, du kannst dir aber seperat eine kaufen (ab ~90€, die hier zB: http://geizhals.at/deutschland/a388978.html) und dann eben selbst einbauen. Aber auf jeden Fall eine mit 7200rpm.
    kA wie das in Deutschland ist, da kann ich dir leider nicht helfen. Am besten ist aber trotzdem immer noch, im Apple Store einzukaufen.
    Pro:
    • Wahnsinns Gehäuse
    • sehr gutes Display verglichen mit anderen Notebooks
    • gute Tastatur (auf der aber leider einiges nicht beschriftet ist, man muss sich also uU länger eingewöhnen)
    • das BESTE Touchpad überhaupt (zumindest von denen, die ich bis jetzt verwendet hab :))
    • das Design :p
    • die Akkulaufzeit
    • Hybridgrafik
    • das Netzteil (JA, ich mag das Netzteil :D)

    Contra:
    • es wird unter Volllast sehr laut und heiß
    • die Anschlussausstattung ist traurig...

    Solltest du also einen Monitor anschließen wollen, kauf gleich einen DVI Adapter dazu (29€). Hast du eine eSata Platte, kannst du dich bei den neuen Modellen sowieso gleich erschießen, da diese keinen Express Card Slot mehr haben.

    So, ich hoffe ich konnte dir helfen :)
     
    #2 broesel, 02.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.09
  3. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Naja die nächste Keynote wird warscheinlich irgendwann diesen Monat stattfinden. Eines muss man bedenken! Wenn wirklich Code i7 CPU's kommen, und man aber lieber die alten Modell haben möchte, wird man die nach dem Update deutlich billiger bekommen, da es ja dann Restposten sind!
     
  4. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Mit Verlaub - aber Du hast da selber was verpasst. Das schräge an den neuen i7-Quadcores für Notebooks (ob auch für Desktops, weiss ich nicht): Sie können HOCHTAKTEN - und zwar dann, wenn nicht alle 4 Kerne benötigt werden. Dann wird einer oder mehrere abgeschaltet und der Takt nach oben gedreht. Beim "grössten" der drei Notebook-i7 auf über 3GHz. Intel nennt diese Funktion "Turbo-Boost". Quelle: http://www.heise.de/mobil/IDF-Core-i7-fuer-Notebooks-startet--/newsticker/meldung/145742
    Das dürfte eine falsche Annahme sein. Allerdings... verbraten die i7 mobil Prozessoren noch deutlich mehr Strom als die Core2Duo. Ich kann mir vorstellen, daß Apple dies zum Anlass nimmt, die ja noch ganz neuen i7 für Notebooks erstmal auszulassen, da das schmale Gehäuse für Apple offenbar sehr wichtig ist (haben ja immer wieder damit geworben). Dadurch wird aber auch die Problematik der hohen Abwärme verschärft.

    Ich selber gehe auch davon aus, daß diese erste Version der i7 maximal im (dann wohl nur grössten) iMac verbaut wird - evtl auch noch im 17"-Macbook.

    Aber letztlich weiss natürlich (wie immer bei Apple) niemand, was in den nächsten Wochen/Monaten für Updates rauskommen.

    gruß
    Booth
     
    broesel gefällt das.
  5. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Also doch ein guter Grund gegen Quads in Notebooks. Denn die sollen ja schließlich mobil sein und nicht nur 1h Akkulaufzeit haben, oder? :)

    Aber das mit dem Kerne Abschalten wusste ich nicht :innocent:
     
  6. davidhellmann

    davidhellmann Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    404
    die fragen sind so sinnfrei. klar wird es in nächster zeit wieder neue hardware geben aber das wird es immer. kauf einfach eins und freu dich.
     
  7. tryJM

    tryJM Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.10.09
    Beiträge:
    6
    Hallo und guten Abend! :)

    Also was die Unterschiede zwischen den CPUs angeht, scheint es so zu sein, als wären die Core i7 für den mobilen Bereich noch nicht ganz ausgereift. Die Frage für mich oder einige wäre jetzt, wann es denn so weit wäre. Wahrscheinlich reden wir dann auch wieder von ganz anderen CPUs, die DANN wieder nicht ausgereift sind.

    Interessant wäre jetzt für mich, wozu ich lieber tendieren sollte, wenn ich mir ein Macbook Pro 15 in den nächsten zwei bis drei Monaten holen würde.

    Was die HDDs angeht? Da habe ich mittlerweile auch mit den Gedanken gespielt "nur" eine 320GB / 7200 rpm einbauen zu lassen und dann später im Laufe der Zeit eine SDD einzubauen. So würde ich fürs Erste etwas Geld sparen, wenn auch nicht viel, dann aber auch nach einer gewissen Zeit eine bessere Festplatte drin haben (falls ich nochmal vorhabe zu investieren).

    Wieso ist es deiner Meinung nach am besten direkt im Applestore einkaufen zu gehen, wobei es auch gravis.de, mactrade.de, cyberport.de und weitere Händler gibt? Was für Nachteile würde ich beziehen? Also das einzige, was mich bei anderen Händlern, außer Applestore anspricht, ist, dass es diese 0% Finanzierung gibt, was für mein Budget leichter zu managen ist. Aber vielleicht gibt es da etwas, was deiner oder eurer Meinung nach noch zu beachten ist.

    Was für Displays würdet Ihr mir Vorschlagen?
    Ich nenne mal ein paar Punkte, die mir wichtig sind:

    - 22 möglichst. 24 Zoll
    - geringe ms
    - geeignet für Grafiker und Gamer (ich denke - einen Kompromis muss ma da schon eingehen, eigentlich gäbe es ja nur entweder/oder)
    - sollte auch stylisch aussehen :p

    @all
    Danke schonmal für die ersten Antworten!;)
     
    #7 tryJM, 03.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.09

Diese Seite empfehlen