[MacBook Pro] MacBook Pro 15,4" (2006 - 1.1) maximale RAMbestückung?

redbull-kalli

Beauty of Kent
Mitglied seit
21.04.15
Beiträge
2.177
Hallo Apfeltalker,
ich habe am Wochenende einen MBP1.1 aus dem Jahre 2006 geschenkt bekommen. Soweit ich das beurteilen kann ist er in einem guten techn. und opt. Zustand. Nach meinen Recherchen kann er mit maximal 2x1GB RAM bestückt werden. Ist das zutreffend? - Danke für die Mühe.
 

dg2rbf

Herrenhut
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.293
Hi,
such mal bei Mactracker.com nach diesem Modell, dort findest du diese Info.
 
  • Like
Wertungen: redbull-kalli

Roman78

Rhode Island Greening
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
472
Er unterstützt 3GB RAM. Man kann 2x2 einbauen, es werden aber nur 3 adressiert.

Beim Mini 1.1 ist er mit 2x2 schneller im Benchmark als mit 1x2 und 1x1 GB-Modulen. Beim MBP 2006 habe ich das noch nicht probiert.
 
  • Like
Wertungen: redbull-kalli

redbull-kalli

Beauty of Kent
Mitglied seit
21.04.15
Beiträge
2.177
Danke,
ich habe über "appleserialnumberinfo.com das Datenblatt zum MBP ausgelesen. Und da werden eigentlich die tatsächlich maximalen Werte zum Thema RAM angezeigt. Ich war überrascht, dass nur 2x1GB angzeigt wurden. Ich hatte auch mit 4 bzw. 3GB gerechnet. So kenne ich das bei 32bit-Systemen unter Windows. - Ursprünglich war nur ein Riegel mit 512MB verbaut. Als Notbehelf habe ich zwei 512MB-Riegel mit älterer Spezifikation verbauen können. So konnte ich dann Snow Leopard und sogar Windows 7 Pro installieren. Allerdings sehr sehr langsam (...wen wunderts?). Es sind zwei geeigete 1GB-Riegel unterwegs, welche ich bei den Ebaykleinanzeigen günstig erwerben konnte. Das wird die Systemstabilität verbessern. Das UrMacBookPro (1.1er) ist optisch und techn. in einem tadellosen Zustand. Ich freue mich sehr über die Schenkung. Vor allem hat er jede Menge Schrauben (21) die es zu Reinigungszwecken zu lösen gilt. :kiss:
 

redbull-kalli

Beauty of Kent
Mitglied seit
21.04.15
Beiträge
2.177
@Roman78,
leider funktionieren auf einem MacBook Pro 1,1 von 2006 doch keine 3 oder 4 GB RAM. Nach viel Theater mit einem chinesischen Händler, welcher angeblich seine Ware aus Belgien liefert, habe ich heute aus Deutschland innerhalb von 24 Stunden 2 gebrauchte Riegel geliefert bekommen. Ergebnis: Ein einzeln verbauter 2GB Riegel wird erkannt (in jedem Slot). Eine Mischung aus 1GB und 2GB wird nicht erkannt. Das Doppel mit 2x2GB Riegeln wird nicht erkannt. Das MBP bootet dann einfach nicht. Sch...ade! - Kann man das vielleicht durch ein Firmwareupgrade beheben. Auf Windowsnotebooks funktioniert das nämlich meiner Erfahrung nach.
 

Roman78

Rhode Island Greening
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
472
Ich habe gerade das hier gelesen: https://everymac.com/systems/apple/macbook_pro/faq/macbook-pro-maximum-ram-capacity.html

Ich habe auch ein 2006er allerdings mit Core2Duo, der kann 3 GB. Das Core Duo Modell kann wohl nur 2 GB.

Da hatte wohl keiner einen Patch gebastelt so wie beim Mini. Das scheint der 1.1 mit Core Duo auch nur 2GB zu unterstützen, der 2.1 mit Core2Duo allerdings auch wieder 3 GB. Und den 1.1er kann man auf 2.1 patchen. Habe ich auch schon gemacht und dann einen core2duo eingebaut. Da allerdings der CPU beim MBP verlötet ist, kommt man nicht schnell auf die Idee den zu tauschen. Nicht jeder hat eine BGA-Lötstaton.