1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro 13' Unibody - Headset - Adapter

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von Hempelchen, 23.03.10.

  1. Hempelchen

    Hempelchen Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    796
    Tag,

    Ich habe ein Headset mit drei "Steckern".

    1. USB für Stomversorgung für die Vibrationen bei starken Bass
    2. Stecker für die Kopfhöhrer (wohl handelsüblich für PCs
    3. Stecker für das Mikrofon

    Nun hat das MB nur einen Ein-/Ausgang für Mikro und Kopfhörer. Also muss ich mich entscheiden ob ich etwas hören oder sagen möchte.

    Deshalb hat man mir
    http://www.amazon.de/Hama-Audio-Adapter-5-mm-Klinken-Stecker-Stereo-Kupplung/dp/B00006IVXA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1269356794&sr=1-1

    Empfohlen.

    Nun habe ich jedoch nurnoch auf einer Seite Sound und das Mikro wird trotzdem nicht benutzt, sondern das im MB integrierte.

    Was muss/kann ich tun, bzw was brauche ich um das Headset ordentlich benutzen zu können?


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     

    Anhänge:

  2. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    Das MacBook hat nur einen LineIn und kein MicIn, d.h. das Mikrofon muss vorverstärkt sein, wenn es denn funtionieren soll. Folglich brauchst du ein reines USB-Headset, bei dem nich nur die Vibration mit Strom versorgt wird.
     
  3. Hempelchen

    Hempelchen Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    796
    Gibt es da keine Adapter?
    Die meisten Headsets sind ja so aufgebaut? Ich kenne mich da garnicht aus.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  4. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
  5. Hempelchen

    Hempelchen Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    796
    Oxy,

    Das mit der USB Soundkarte ist Gold wert. Kannte ich noch garnicht. Das sollte das Problem lôsen. Gerade über Premiumversand bestellt ;)

    Du bist hiermit mein privater Held für diesen Tag! Genieß die 7h und 23min.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  6. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Das ich dein privater Held bin lässt sich durch Karma ausdrücken :p
    Und ja ich nutze das ding schon ewig , da ich ehemals vor dem selben Problem stand und ich finde das ist beim Mac schlecht gelöst .
    Selbst mein neuer iMac hat keine separaten Audio Ein/ausgänge .. also die standard 3 Dinger
     
  7. OllallO

    OllallO Idared

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    27
    Gibts da noch keinen Adapter ?
     
  8. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Da per Software umgestellt wird, ob die Buchse als Ein- oder Ausgang funktionieren soll wird es mit einem einfachen Adapter logischerweise nicht funktionieren. Eine USB Soundkarte ist doch eine einfache, saubere und vor allem günstige Lösung. Die 1,50€ die man mit einem Adapter sparen könnte... Probleme habt ihr ;)
     
  9. Armpit

    Armpit Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    20.04.10
    Beiträge:
    318
    Kann man den Adapter bei Amazon der bereits vorgeschlagen wurde denn empfehlen?? Die Rezesionen helfen mir da nicht wirklich, denn viele Sprechen von einer miesen Soundqualität allerdings wird kaum auf Input oder Output Qualität eingegangen und andere wiederrum lösen das Ding über den grünen Kleeo_O

    Kann ich denn den Soundausgang meines MBPs bei der Verwendung einer USB Soundkarte noch nutzen?? Und benötige ich Treiber??

    Gruß Armpit
     
  10. Venom.gg

    Venom.gg Macoun

    Dabei seit:
    26.05.10
    Beiträge:
    116
    Ich selber benutze diesen Adapter iMic.
    Er ist zwar ein wenig preisintensiver, aber ist gut verarbeitet und sieht obendrein noch schick aus.
    Es werden keinerlei Zusatztreiber benötigt und der Soundausgang deines MackBooks funktioniert natürlich auch noch ohne irgendwelche Umwege.
    Man kann defintiv nichts falsch machen mit sonem Adapter, wenn man sein altes Klinkenheadset nicht gegen ein neues USB oder Bluetooth eintauschen möchte.
     
  11. Conpain

    Conpain Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.08.10
    Beiträge:
    7
    [​IMG]

    Adapter: Steelseries Mobile Device Adapter
    Headset: Sennheiser PC350
    Notebook: Macbook Pro 13 2010

    So habe ich das Problem bei mir gelöst.

    Das der Macbook Pro 13" nur über ein Line-In Eingang verfügt ist falsch. Per Systemeinstellung lässt sich der Eingang als HeadSet Eingang/Ausgang einstellen und das normale Mikrofon von meinem Sennheiser PC350 wird richtig angesteuert.

    Wie in der Systemeinstellung zu sehen ist, wird das Mikrofon richtig erkannt und funktioniert mit dem Mikro-Mute Knopf auf dem PC350. Die Einstellungen bleiben auch nach dem Stand-By Modus so bestehen.

    * 100% gute Teamspeak2/3/Ventrilo Empfangsqualität
    * keine Fehlertöne bei Mikrofon/Kopfhörer nach 3 Wochen festgestellt.

    Hinweis:
    * Teamspeak2 und Teamspeak3 haben nach wie vor unlösbare Probleme mit USB Soundkarten (auch Emu 0202, 0404) und USB Headsets ab Snow Leopard. Ein USB-Headset löst die Aussetzer/Mikrofongeräusche/Tonaussetzer NICHT!

    Das ist eine Hilfe für alle die Macbook Pro (13) Besitzer, die ein NICHT-USB Headset benutzen müssen, z.B. wegen Teamspeak2/3 weil diese Versionen ab Snow Leopard nur und ausschließlich mit der OnBoard Soundgeräten richtig funktionieren.
     
  12. Anh Nguyên

    Anh Nguyên Stechapfel

    Dabei seit:
    28.08.10
    Beiträge:
    160
    Hi Conpain,
    hört sich ja erstmal alles ganz gut an, aber kannst du vielleicht noch ein paar mehr Angaben machen? ;) Mich würde vor allem interessieren ob alles reibungsfrei klappt, ob sowohl IN als auch OUT Mono oder Stereo sind und nicht zuletzt ob der Klang der Macbook Soundkarte sich in deinen Augen in irgendeiner Form wesentlich verschlechtert.
     
  13. Conpain

    Conpain Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.08.10
    Beiträge:
    7
    Zum Klang:
    Ich habe zuvor lange zeit die EMU 0202 gehabt, zeitweise die EMU 0404. Ich kann kein Unterschied beim Klang im Vergleich zu den EMU's feststellen. Der OnBoard Soundchip mit den OSX Soundtreibermodel ist das Beste was ich bisher je gehört habe - kein Vergleich zu den normalen OnBoard Sound unter Windows etc. Das OnBoard Sound beim Macbook hat wie die EMU USB Soundkarten gar kein Hintergrundrauschen oder sonstige Hardware Geräusche.

    Wenn ich die Kopfhörer (PC350) auf dem Tisch liegen habe, so höre ich Musik über die Teufel Motiv 2 (mit einem Nano Patch für die Lautstärkeregelung - ich mag einen festen Lautstärkeregler für die Lautsprecher).

    Es kommt sehr gut verstärkter STEREO OUT an meine Kopfhörer / Lautsprecher an! Die Lautstärke ist in etwa gleich wie bei der EMU - laut bei 50% Lautstärke, sehr laut bis schmerzhaft ab 80% Maximallautstärke.
    Beim Nano Patch habe ich die Lautstärke maximal bei 50% für die Teufel Motiv 2. Mit dieser Einstellung wird das Motiv 2 auch bei sehr leisen Geräuschen aus dem StandBy geweckt.

    Da ich nur ein MONO Mikrofon am Headset habe, weiss ich nicht ob auch ein stereo IN vorhanden ist oder nicht. Meine Gesprächspartner konnten im TS2/TS3 kein Unterschied beim Mikrofon zu meiner vorherigen EMU 0202/0404 Lösung heraushören. Soweit alles Bestens.

    Bisher keinerlei Störrungen oder sonstige Probleme bemerkt.
     
  14. Anh Nguyên

    Anh Nguyên Stechapfel

    Dabei seit:
    28.08.10
    Beiträge:
    160
    Findest du? Ich höre sogar mit meinen billigen CX550 ein leichtes Rauschen.

    Ansonsten danke ich dir erstmal für die umfangreiche Info (Karma kommt gleich^^) und denke die 10€ kann man mal riskieren. Könnte so meine Medusa wieder auspacken und die MM400 wieder nur für unterwegs verwenden.
     
  15. Conpain

    Conpain Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.08.10
    Beiträge:
    7
    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Ich Stand vor dem Problem, dass ich am MacBook 13" sowohl mein Headset+Mic, ein Apple In-Ear Headset mit Mic und meine PC Boxen anschließen wollte.

    Da es auf dem Markt keine TRRS-Splitter (4-Pol M auf 2x 4-Pol W) existieren, bin ich mit nach eBay und Websuche zu folgenden Komponenten gekommen:

    1. Steelseries Mobile Device Adapter
    2. iPhone Headset adapter for Skype & Other VOIP F/M/M
    3. Belkin RockStar - Kopfhörer-Splitter
    4. Custom 3,5mm F/M 4-Pol auf 4-Pol 1:1 Verlängerung 5 Meter Kabel
    5. Optional: Steelseries Mobile Device Adapter + Headset Sennheiser PC350 (2x 3,5mm 3-Pol)
    Optional: Apple In-Ear + Mic Headphone (3,5mm 4-Pol)

    Mit diesem Setup wird ein Apple In-Ear+Mic Headset inkl. Fernbedienung korrekt vom Mac erkannt und alles funktioniert, Mic liefert keine Störgeräusche.

    Mit diesem Setup wird auch ein Sennheiser PC350 Headset mit Mic korrekt vom Mac erkannt und alles funktioniert, Mic liefert keine Störgeräusche.

    Das einzige was ich auf dem Markt (DE, Europa, Weltweit) nicht gefunden habe, war ein Verlängerungskabel für 2-5 Meter mit 4-Pol auf 4-Pol das iPhone bzw. Mac kompatibel belegt ist - die meisten, wenigen existierenden Kabel sind für Video Verbindungen gemacht und liefern furchbare Störgeräusche am Mic und Echo im Teamspeak/Ventrilo.

    Eine Kleinigkeit finde ich schon sehr unterhaltsamm am Macbook 13".

    Ein Mic-In Eingang ist "offiziell" nicht vorhanden nur ein Line-In Eingang.
    Wird ein Apple Headset erkannt, funktionieren sogar Großmembran Mikrofone! Der Steelseries Adapter täuscht zumindest Snow Leopard ein "echtes" Apple Headset vor, deshalb funktioniert wohl dieser, im Gegensatz zu anderen Adaptern die sonst gleich belegt sind von den Anschlüssen her.

    Wozu solche Restrektionen verbaut wurden, ist mir dagegen schleierhaft. Apple selbst liefer ja überhaupt keine Lösung für dieses Problem und die Partner Zubehöranbieter bieten auch nichts an.

    Wie dem auch sei, für alle anderen MacBook 13" besitzer, kann ich wenigstens meine Lösung empfehlen, denn eine andere habe ich trotz aufwendiger Suche nicht gefunden - ohne Externe Soundkarten/Verstärker/usw. die leider zusätzliche Probleme (siehe Teamspeak) verursachen.
     
  16. Ponkey

    Ponkey Idared

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    24
    Hi Conpain,

    ich will mich hiermit unbedingt mal für deinen super Beitrag bedanken! Ich stehe bzw. stand jetzt vor demselben Problem und dachte schon, es würde keine für mich passende Lösung geben. Danke sehr :)
     
  17. Conpain

    Conpain Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.08.10
    Beiträge:
    7
    Hallo, das freut mich.
    Das "Steelseries Mobile Device Adapter" ist im Grunde das wesentliche Zubehör. Ich habe es immer noch im Einsatz. Mein Headset Mikro habe ich mittlerweile durch einen hochwertigen Kondensator-OhrBügel Mikrofon ersetzt mit dazu benötigten Verstärker - "Behringer Tube Ultragain Mic200". Läuft nach wie vor am Ende über den Steelseries adapter in den Macbook hinein und so habe ich absolut kein Stress mit USB-Treiber Problemen beim Macbook!

    Empfehlen kann ich dir noch "Nano Patch" Lautstärkeregler. Diese passiven (kein Netzteil) Lautstärkeregler kannst du zwischen alle möglichen Stereo Kabel anschließen - Kline 3,5mm, 6,3mm, XLR usw. - je einmal IN und einmal OUT. Optimal wenn man die Lautstärke mit einem richtig GROßEN Regler einstellen möchte. Mit einem MUTE Knopf! Ich verwende je eines für meine Boxen und eines für mein Kopfhörer. Nichts geht über große Lautstärkedrehregler! :D

    Wenn das ganze gut aussehen soll, so kann ich dir die HAMA ALU Line Kabelserie empfehlen. Schöne Kabel im ALU Look (Stecker UND Kabel). Zusammen mit dem (Mac-)weißen Steelseries Adapter und einem Nano Patch in Silber sieht das weniger nach Bastelei aus. :D
     

Diese Seite empfehlen