1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook piept nach Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von tsingtao2, 31.07.09.

  1. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Hallo Leute!

    Gerade eben bin ich mit meinem MacBook Alu (Late 2008) 2,0 im Internet gesurft. Dann kam eine Fehlermeldung, dass der Reservestrom jetzt benutzt wird. Ich habe noch 10 Klicks gemacht und habe es dann zugeklappt, ist also in den Ruhezustand gegangen. Später habe ich es ans Netzteil angeschlossen, aufgeklappt und den Ein/Aus-Knopf gedrückt. Zuerst kam der normale Startton, wenn es aus dem Ruhezustand erwacht. Dann nach einer ca. 2-sekündigen Pause hat das MacBook laut zu Piepen angefangen. Immer drei Mal, dann eine kurze Pause, wieder drei mal und immer so weiter. Es hat dann gar nicht mehr aufgehört und ich habe den Akku entfernt und wieder eingesetzt, damit es aufhört. Wusste mir nicht mehr zu helfen. Das ganze geht immer noch so. Was ist das?:eek:
    Ist mein MB kaputt?

    Danke für die Hilfe,

    tsingtao2
     
    Diey gefällt das.
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Da meldet sich das RAM. Wenn du Glück hast sind die Riegel nur schlecht eingesetzt. kannst du prüfen indem du sie heraus nimmst und wieder ordentlich einsetzt.
    Oder einer ist böse. "3 beeps = no good banks".
    Holt man das MacBook Alu tatsächlich mit dem Startknopf aus der Ruhepause? Mein MBP hole ich mit der Leertaste oder auch einer anderen Taste. Machst du dabei nicht ein schnelles Aus- und Wiedereinschalten?
    salome :oops:
     
    tsingtao2 gefällt das.
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    Allerdings kommt beim Beenden eines Ruhezustandes kein Startton, oder wird das anlaufen des CD Laufwerkes gemeint. Ich denke der echner ist komplett aus gewesen.
     
    tsingtao2 gefällt das.
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das denke ich auch - aber der TE hat geschrieben,
    Drum habe ich mich ja gewundert, dass er es mit Ein/Aus wieder geweckt.
    Egal, er soll sein RAM überprüfen.
    salome
     
  5. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Mit der Leertaste/den anderen Tasten ging es nicht. Kann sich der RAM lockern, ohne dass ich ihn je angerührt habe?

    Doch, bei mir kommt immer ein Startton nach dem Ruhezustand. "Ddddd-d-d" So, oder so ähnlich:)
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    Es ist ein transportabler Rechner, da kann sich beim Transport alles mögliche lockern.
    Aber nocheinmal die Frage, war der Rechner nur im Ruhezustand( dann ertönt beim Aufwachen kein Startton und auch die Beeps wären dann nicht zu hören) oder war er ganz aus, d.h. es kommt der Startton, die Beeps und auch der Anmeldevorgang?
    Die Beeps sind wie unten erwähnt Warnsignale zum Zustand der Hardware, hier speziell des Rams und haben folgende Bedeutungen:
    1 beep = no RAM installed
    2 beeps = incompatible RAM types
    3 beeps = no good banks
    4 beeps = no good boot images in the boot ROM (and/or bad sys config block)
    5 beeps = processor is not usable
     
  7. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Also ich habe auf das MacBook nach dem Hinweis auf Reserve-Batteriestrom zugeklappt, also in den Ruhezustand.
    Danach ans Netzteil, wieder aufgeklappt, auf Leertaste hat es nicht reagiert, dann habe ich den Ein/Aus-Knopf gedrückt.
    Normalerweise ist es ja dann im Ruhezustand aber womöglich hat es sich wegen der geringen Akku-Ladung ganz ausgeschalten. Bei mir ertönt immer ein Beep, wenn ich es aufwecke, aus dem Ruhezustand.
     
  8. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Wenn du es zuklappst, nachdem die Batterie leer ist, dann fährst du es damit runter. Also es speichert zwar den momentanen Zustand deines Schreibtisches, aber im Prinzip musst du es wieder hochfahren.
     
    tsingtao2 gefällt das.
  9. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Ok, das habe ich dann wohl gemacht.

    Soll ich einfach eine Anleitung zum Wechseln des RAM suchen und nach dieser aufschrauben, dann aber wieder den gleichen richtig einsetzen?

    Werde ich morgen mal machen.
     
  10. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    RAM war nicht locker, hab es aufgeschraubt, den RAM neu eingesetzt. Funktioniert aber immer noch nicht.

    Werde es jetzt einschicken, bin ja noch in der Garantie.
    Bei Apple läuft das doch alles über die Seriennummer, oder? Das heißt, man braucht keinen Kassenzettel/Rechnung?
     
  11. erytas

    erytas Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    146
    im normalfall nicht, wird zum ende der garantie hin spannend. aber grundsätzlich gibts kein unibody was schon aus der garantie raus sein kann.
     
  12. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Eben, meines ist ja noch ganz klar in der Garantie:)

    Muss ich da die kostenpflichtige Nummer anrufen oder geht auch die 0800-2000 136?
     
  13. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Werde es heute zu einem Reseller bringen. Aber mittlerweile piept das MacBook gar nicht mehr, wenn man es einschaltet.
    Ist das schlimm?:eek:
     
  14. pietsch

    pietsch Jamba

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    54
    also mein macbook piept auch nicht wenn ich es anmache
     
  15. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Das war eine echt böse Antwort. Dafür wird Dir keiner Danken.

    Zurück: Also ich gehe mal davon aus das dass piepen deswegen weg ist, nachdem Du den RAM entfernt hast und wieder eingesetzt hast.

    Hast Du das MacBook dann viele male versucht wieder einzuschalten?
     
  16. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Ja, waren viele Male:eek: Konnte es nicht lassen.

    Das Piepsen war aber vor der RAM-Kontrolle auch schon weg...
     
  17. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    merkwürdig, ich hab das auch ab und an mal. Glaub aber nur ein Peep. Dann hilft immer nur 5 Startbutton und Neustart :(
     
  18. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Also wenn es mal piept und mal nicht, liegt die Vermutung nahe dass ein oder beide RAM-Riegel nen Knacks haben und nicht mehr ganz in Ordnung sind. Ich würde es mal durchchecken lassen bzw. mal probeweise RAM von einem Freund einsetzen, falls das möglich ist.

    Ich tippe mal auf einen mehr oder weniger defekten Controller auf dem RAM selber...

    Gruß,
    der schreck
     
    tsingtao2 gefällt das.
  19. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Keine neue Erkenntnis. Darüber reden wir die ganze Zeit. s. Post #'2
    salome
     
  20. Bananen

    Bananen Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    173
    Also mein MacBook hat auch mal gepiept aber dann war es aus und ich hab ich es mal aufgeschraubt dann hab ich gemerkt es war zu heiß aber nach ein paar stunden oder so ging es wieder. Es könnte höchstens sein das dein MacBook keine ausreichende stromzufuhr mehr hat wenn z.b ein kabel zum Mainboard gerissen dann könnte ich mir vorstellen das er piept weil einfach nichtsmehr bzw zu wenig geht
     

Diese Seite empfehlen