1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook oder MacBook Pro kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von durcairion, 02.12.09.

  1. durcairion

    durcairion Jonagold

    Dabei seit:
    01.12.09
    Beiträge:
    22
    Hi,

    Ich möchte mir ein MacBook kaufen und stehe nun vor folgender Entscheidung:

    MacBook 2,26GHz, 2GB RAM, 250GB HDD für 791€ oder
    MacBook Pro 2,26GHz, 2GB RAM, 250GB HDD für 1050€

    Preise inkl. Studentenrabatt

    D.h. von den "Daten" her sind beide genau gleich. 259€ mehr für ein MacBook Pro nur wegen dem Alu Case und der beleuchteten Tastatur? Etwas teuer? (SD Kartenleser & FireWire benötige ich nicht).

    Gibt es noch andere Gründe, wieso man sich ggf. doch für das MBP entscheiden sollte?

    Oder sollte ich das MB kaufen?

    Vielen Dank für Tipps & Meinungen.
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Kauf dir das MacBook, es wird dir reichen, wenn du keine Sonderansprüche wie Filmschnitt oder aufwändige (Professionelle) Fotobearbeitung hast, dann reicht dir das vollkommen.
    Für den Normaluser ist das Pro ein Overkill.
    Es gibt viele zufriedene MacBook-User hier.
    salome
     
  3. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Ne, das sind die Unterschiede zwischen den Geräten. Wobei das MBP noch einen Infrarotempfänger hat. Leistungstechnisch gibts erst wieder größere Unterschiede wenn du zum MBP 15" mit der 9600 guckst.
     
  4. durcairion

    durcairion Jonagold

    Dabei seit:
    01.12.09
    Beiträge:
    22
    Ok Vielen Dank. Dann wird es ein MB werden! ... :) Ich bin gespannt ... wird mein 1. und damit der "Umstieg" :)
     
  5. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich würde dir auch das normale Kunstoff Modell empfehlen, wenn du keinen Wert auf das Alu Gehäuse und die Beleuchtete Tastatur legst. Es hat zurzeit auf jeden Fall das bessere Preis/Leistungs Verhätnis!
     
  6. durcairion

    durcairion Jonagold

    Dabei seit:
    01.12.09
    Beiträge:
    22
    Jup Danke. Habe das normale MB gerade via AoC bestellt.Bin gespannt auf das Gerät :)
     
  7. maz_ab

    maz_ab Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    1.695
    Wie schon in einem anderen Thread erwähnt:

    1. Alu Gehäuse (Bisschen robuster)
    2. Firewire Anschluss
    3. Beleuchtete Tastatur
    4. Infrarot Empfänger (Für Apple Remote)

    Ansonsten ist das Macbook Baugleich (Innenleben) zum MBP 13'', wobei es i

    Ansonsten sind die beiden ziemlich baugleich.

    Also viel Spass mit deinem Macbook. Ist eine gute Entscheidung gewesen.

    Mit dem Mehrgeld kannst du dir im übrigen noch einen externen Montir gönnen (Wenn benötigt) oder einen Laptopständer für dahei oder beides.... ODER du kaufst deinen lieben noch was schönes zu Weihnachten :)
     
  8. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    5. Arbeitsspeicher ist erweiterbar
    kurz mal zum MBP hinzugefügt.
    Gruß
    Andreas
     
  9. Freischwimmer

    Dabei seit:
    31.05.07
    Beiträge:
    58
    hab das neue mb white.
    ein vorteil(!) gegenüber dem pro ist imho das weniger spiegelnde display.
     
  10. maz_ab

    maz_ab Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    1.695
    Das es weniger spiegelt halte ich mal für ein Gerücht. Habs mir im Gravis Store angeschaut. spiegelt exakt gleich... :)
    Liegt aber daran das Glossy Displays immer spiegeln... nicht weniger und nicht mehr.
    Matte Displays spiegeln nicht. Alles andere sind subjektive Eindrücke...

    Man kann beim White auch den Arbeitsspeicher erhöhen, aber es stimmt hingegen,dass das Maximum geringer ist

    Mb: Max 4GB
    MBP: Max 8 GB
     
  11. the_S3B

    the_S3B Granny Smith

    Dabei seit:
    09.11.09
    Beiträge:
    14
    Es gibt anscheinend noch Unterschiede beim Display:
    Bei t-online gibts das MacBook Pro für 1009€ mit Gutschein, allerdings mit 160GB. Ist das ein Schreibfehler bei dir (Standardmäßig hat das MBPro 160GB Festplattenspeicher) oder beinhaltet dein Angebot die 250 GB, also schon aufgerüstet?

    *http://www.macwelt.de/artikel/_Tests/368729/macbook_2009_unibody_im_test/2

    Zu spät :D
     
  12. maz_ab

    maz_ab Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    1.695
    Okay.
    Mir ist das bei Gravis nicht aufgefallen.
    Aber danke für den Hinweis :)
     
  13. KaLoCube

    KaLoCube Granny Smith

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    14
    Meine Frau hat seit gestern das MB White Unibody. Wir haben bei der Black Friday Aktion von Cyberport zugeschlagen und auch gleich 4 GB RAM installieren lassen.

    Es ist schon ein Recht gutes Gerät und man sieht deutlich die Verbesserungen zu den Vorgängern (ich arbeite öfter mal am Vor-Vorgänger (MacBook White Early 2008) welches meine Mutter hat).

    Mein MBA gefällt mir aber trotzdem besser, auch wenn es von der Leistung her sicherlich unterlegen ist! :-D
     
  14. durcairion

    durcairion Jonagold

    Dabei seit:
    01.12.09
    Beiträge:
    22
    Ja beim Pro hatte ich schon die 250er ausgewählt.
     
  15. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Ich möchte mich in diese Diskussion einfach mal mit einklinken und nicht gleich wieder einen neuen Thread mit gleichem Thema aufmachen.
    Ich selbst bin stolzer und zufriedener Besitzer eines MBP 15" mit 3,06GHz. Hammerteil. Aber darum geht es hier nicht. Meine Schwester (Studentin) braucht dann doch auch ein Notebook, um an der Uni einerseits in den Vorlesungen Mitschriften machen zu können und andererseits um in der Ferne Office-Arbeiten durchführen zu können.
    Das MB würde ihr gefallen, also nicht optisch, sondern leistungsmäßig. Die Anforderungen, die sie hat sind zuverlässiges Arbeiten unter Microsoft Office und Skypenutzung. Na und das schafft das Gerät einwandfrei.
    Jetzt ist nur meine persönliche Frage bzgl. des MBs, ob der 13,3"-Monitor aus eurer Sicht ausreichend ist, für Officearbeiten abseits des Textetippens. Im Speziellen eben die Arbeit mit PowerPoint. Sie wird das Notebook als Hauptarbeitsgerät nutzen und im Wohnheim und auch im Ausland keinen anderen Rechner mehr zur Verfügung haben.


    Könnt ihr da guten gewissens zum weißen MB raten?

    Konfigurieren würden wir es übrigens mit mehr RAM und größerer HDD
     
  16. jürgen_jl

    jürgen_jl Braeburn

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    45
    Hanashra,

    bitte über meine Antwort NICHT böse sein.
    Aber: warum diese Frage? wenn der Bildschirm für aufwändige PPT-Arbeiten zu klein wird, stellt man sich eien externen Monitor hin und gut ist es. Wo liegt da das Problem? ich selber war auch in der Zwickmühle und habe "weil man es gut meinte" ein 15er MBP gekauft. Mein Fazit: zum Rumschleppen fast schon zu gross. Heute würde ich zum 13er greifen.

    Meine Empfehlung: wenn man nicht unbedingt die besonderen Appetithäppchen des MBPO teuer bezahlen will, ist das MP ein prima Angebot.
     
  17. Hanashra

    Hanashra Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    147
    Naja die Frage kommt ganz einfacher daher, dass die Option externer Monitor nicht in Frage kommt, da dieser dann ja auch dauernd mitgeschleppt werden müsste. Meine Schwester muss mit dem Gerät alleine klar kommen. Ihre Arbeiten erledigt sie eigentlich immer am Campus bzw. in der Uni-Bibliothek und da nimmt man keinen Monitor mit hin. Das einzige externe Gerät, welches zugelassen ist, ist dann eine passende Maus. Aber ich denke auch das, was du sagst. Das MB ist für die klassischen mobilen Arbeiten einfach ausreichend. Mein MBP in 15" ist mir lieb und teuer, aber mir ist die reine Mobilität nicht so wichtig, da ich das Gerät eigentlich nie weit schleppen muss.
     
  18. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich finde 13" nicht zu klein! Es ist größer als man vorher denkt ;) Und ich finde bei Office Anwendungen muss e nicht unbedingt eine Riesen Diagonale sein... bei Photoshop / Cinema 4D siehts schon anders aus!

    Ich würde dann auch einfach mal zum MB White raten!
     
  19. adowoMAC

    adowoMAC Ontario

    Dabei seit:
    03.09.07
    Beiträge:
    349
    Das MB White hat ein um Längen bessere Preis-/Leistungs-Verhältnis. Das muss man einfach zugeben. Es ist halt der Schickimicki mit Alu weggelassen worden, aber der Kern ist der selbe. Da die Auflösung bei beiden gleich ist, ganz klare Empfehlung: MB White.
     
  20. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Die Leute die bei Apple die Preise bzw die Ausstattung der Macs's wählen müssen eh dauer bekifft sein... Abolut unverständlich wiese das Einsteiger MB ne größere Festplatte hat als das deutlich teurere Pro Gerät...

    Vor dem Update als das MB White noch 950€ gekostet hat und ohne das neue Trackpad usw auskam, war das 13" Pro preiswerter als das White. Nach Dem Update vom White ist dieses nun preiswerter. Und ich wette das sich das wieder ändern wird wenn im Frühjahr die Pro Serie geupdatet wird. Irgendwie schaffen die es scheinbar nicht, das Preis/Leistungsverhältnis der Produktreihen in der Waage zu halten...

    Normalerweise müsste das 13" Pro derzeit mit 2,53Ghz und 250gb HD für 1099€ verkauft werden. Dann wäre der Aufpreis auch wieder gerechtfertigt. 200€ Aufpreis für mehr CPU Power, mehr Anschlüsse, Alu und die Beleuchtete tastatur wäre in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen