1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook oder ein "Hackintosh" zu Weihnachten?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von iNiKeY22, 07.12.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iNiKeY22

    iNiKeY22 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    271
    Hallo,

    da ja bald Weihnachten ist, suche ich nach einem passenden Geschenk für mich.

    Es soll ein Apple-PC/Notebook sein. Ich bin von Apple absolut begeistert, da mein Vater ein MacBook Pro besitzt(welches total genial ist) und ich einen iPod Touch besitze, der auch genial ist.

    Ich habe mich im Internet ein wenig schlau gemacht und für mich gibt es jetzt 3 Optionen:

    1. "Hackintosh"-PC
    Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und bin auf Hackintosh gestossen. Es ist ein modifiziertes OS, mit dem man auf "Windows-PC'/Notebooks" Mac OS X installieren kann.
    Nach ein paar Recherchen habe ich herausgefunden, dass ich etwa 300€ investieren muss, um auf meinem jetzigen PC Mac OS X installieren zu können.

    Funktioniert das wirklich oder ist das totaler Schwachsinn. Ich habe bei YouTube Videos gesehen, da hat es wirklich funktioniert.

    2. "Hackintosh"-Notebook
    Wie 1., nur das ich mir ein Notebook kaufe, um dort Mac OS X drauf zu installieren.

    Kosten 200 - 500€.


    Diese Variante gefällt mir aber nicht wirklich, siehe 3.

    3. MacBook

    Das ist die Variante, die ich am meisten bevorzuge.
    Beim MacBook passt einfach alles zusammen, es sieht verdammt stylish aus und funktioniert immer perfekt. Das OS ist sowieso genial.
    Ich würde mir dann zum Geburtstag und zu Weihnachten nur Geld schenken lassen, dann hätte ich ca. 700 - 800€ zusammen.
    Soll ich dann ein gebrauchtes, dennoch sehr gut erhaltenes, weißes/schwarzes MacBook bei eBay kaufen?

    Dann bleibt noch die Frage, ob ich 800€ in ein MacBook investieren sollte.

    Welche Vorteile gibt es noch, die MacBooks von anderen Notebooks unterscheiden?

    _________________________________________________________________________

    Dann hoffe ich auf zahlreiche und vor allem hilfreiche Antworten!

    Einen schönen 2. Advent wünscht:

    NiKeY2222
     
  2. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Also ich würde dir natürlich das MacBook empfehlen ;).
    Also das mit dem modifizierten OS mag zwar funktionieren, aber ob es auch stabil ist... Und Mac OS X ist auf die Hardware abgestimmt das ist da dann auch nicht mehr der Fall. Also spare ein bisschen und kauf dir ein MacBook. Ich würde dir da das AluMB ans Herz legen. Qualität ist super! Einfach ein geiles Gerät! Und natürlich super stylisch. Und investier lieber etwas mehr in was, was dann länger hält.
     
  3. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Du bist dir hoffentlich im klaren, dass, wenn du dir einen Hackintosh holst dich laut Apple strafbar machst bzw. dies nicht erlaubt ist? Spar dir das Geld und hol dir einen richtigen Mac!!!
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    Hackintosh ist durchaus machbar, aber das ist etwas für Bastler, denn es wird nicht immer so laufen wie ein OS X auf einem Mac läuft, es wird eventl. Probleme mit der Hardware geben, Systemupdates können problematisch werden, man muss sich immer informieren, ob es Veränderungen gibt etc.
    Für Leute die den Rechner einschalten wollen und damit relativ stressfrei arbeiten wollen ist das in meinen Augen nichts.
     
  5. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Definitiv ist nur ein MacBook zu empfehlen.

    Schau im Applestore nach den refurbished-Geräten. Da sparst etwas Kohle, bekommst aber ein runderneuertes MacBook mit Garantie direkt von Apple. Keine Zwischenhändler, keine Rennerei bei einem Garantiefall.

    Nur der Originalkarton wird höchst wahrscheinlich nicht dabei sein, aber wer keine übergroße Wohnung hat um die Applekartons auszustellen wird da im Normalfall drüber wegsehen.
     
  6. iNiKeY22

    iNiKeY22 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    271
    Welche sind die denn gravierenden Unterschiede zwischen dem Alu-MB und dem weissen MB.

    Habe gerade mal bei eBay nachgesehen und dort gibt es ein weisses MacBook mit 2,0 GhZ, 2GB RAM und 160GB HD für 649€.

    Ein Alu-MB hat in der Grundausstattung dieselbe Ausstattung und kostet 1200€.
     
  7. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Wieso eigentlich keinen iMac ?

    Klar den kann man auf der Straße nicht seinen Kumpels zeigen, aber wieso unbedingt mobil ?
    Dürft Ihr in der Schule mit Notebooks arbeiten ? Ansonsten seh ich da echt keinen Bedarf für.
    Und den Aufpreis für Mobilität und Unibody-Design kannste dann auch in HW investieren.
     
  8. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Diskussionen über Möglichkeiten, auf einem nicht-Apple-Rechner OSX zu installieren, oder detaillierte Infos über die dazu erforderlichen Wege sind hier im Forum nicht erwünscht.

    /closed.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen