MacBook neu versiegelt auf ebay kleinanzeigen kaufen?

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
Hi,

bin gerade dabei ein MacBook Air M1 recht günstig auf ebay kleinanzeigen zu kaufen, da ich es abholen kann, bin ich gegen Fälschung etc ja gut abgesichert. Der Verkäufer hat das von Real Family und Friends und daher nur diesen Kaufvertrag auf seinen Namen, aber keine Rechnung oder so..
Er könnte sie theoretisch noch anfordern (die Rechnung) aber bei Apple braucht man die gar nicht oder? Über die seriennummer kann ich ja bei Apple sehen, dass ich noch 1 Jahr Garantie von Apple selbst habe, ich brauche mir da keine Gedanken über diese 2 Jahre verpflichtende Gewährleistung zu machen oder wie war das noch gleich?
 

frequenzfilter

London Pepping
Mitglied seit
22.02.20
Beiträge
2.033
Die Rechnung brauchst du um das bei Apple hinterlegte Datum eventuell zu validieren.

Ebenso ist es besser diese zu haben, wenn das Gerät nicht direkt bei Apple gekauft wurde.

Das was du beschreibst gilt eigentlich nur wenn direkt bei Apple gekauft.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
Die Rechnung brauchst du um das bei Apple hinterlegte Datum eventuell zu validieren.

Ebenso ist es besser diese zu haben, wenn das Gerät nicht direkt bei Apple gekauft wurde.

Das was du beschreibst gilt eigentlich nur wenn direkt bei Apple gekauft.

Okay ich mich auf der entsprechende Seite bei Apple einlogge und meine bisherigen Geräte ansehe, die ich mit SN angemeldet habe, ist dort das Kaufdatum (recht realistisch, weiß aber nicht ob auf den Tag genau) schon als "verifiziert" mit grünem Haken markiert (hatte es damals über ebay von nem Händler gekauft). Habe auch schon einen Fall ohne eine solche Verifikation über Rechnung abschließen können. Kannst man faktisch aussagen, wann man es wirklich unbedingt braucht? (du selbst schreibst ja auch "besser", was ja heißt, dass es auch ohne geht nur evtl etwas komplizierter ?! )


edit: das kaufdatum hat sich wohl bei erstnutzung selbst verifziert, habe es am 09.11 auf ebay bestellt, sehe ich gerade im ebay Account. Das Bild ist von der Apple homepage:
1617793057129.png


Also nicht falsch verstehen, ich versuch nicht dagegen zu reden, nur rauszufinden, wann welche Dinge wirklich NÖTIG sind, wann einfach praktischer, also wo vlt Kulanz besteht oder wo unnötige Bürokratie einfach noch üblich ist ohne notwendig zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

YoshuaThree

Altgelds Küchenapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.054
Im Normalfall brauchst Du die Rechnung nicht unbedingt, aber Apple kann diese verlangen.

Ein Risiko ohne Rechnung ist also vorhanden.

Ich würde das Geschäft ohne Rechnung nicht machen, aber da kommt wahrscheinlich jeder zu einer anderen Einschätzung...
Bei einem neu eingeschweißten Artikel dieser Preiskategorie würde ich auch nicht ohne Rechnung kaufen... da bist nicht alleine.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
Geht mir vom Gefühl ja ähnlich, wollte aber auch allgemein jetzt mal Gewissheit über die faktische Lage haben.

Sind wir uns in folgenden Punkten einig:

1. Ich glaube Apple hat bei Garantieanfrage Anspruch darauf auf den Händler zu verweisen ?!

2. Apple hat bei Zusage der Abwicklung über Hersteller (also sie selbst) auch Anspruch auf die Rechnung

3. Apple verlangt aber im Allgemeinen bei der Abwicklung keine Rechnung und kann zwar, aber verlangt keine Rechnung?

edit:

Hier scheint es ziemlich eindeutig gesehen zu werden:

Apple - Garantie ohne Rechnung? (gutefrage.net)
 
Zuletzt bearbeitet:

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.524
Wenn du irgendwann vielleicht mal ein Firmwarepasswort o.ä. vergessen hast, macht apple da nur mit der Originalrechnung etwas.

Ist das Gerät denn "neu und (noch) eingeschweisst'" oder "neu eingeschweisst"?
1. Ich glaube Apple hat bei Garantieanfrage Anspruch darauf auf den Händler zu verweisen ?!
Garantie ist etwas, was der Hersteller oder Verkäufer freiwillig anbietet im Gegensatz zur Gewährleistung.
Wenn Apple Garantie anbietet, darf Apple auch weitestgehend entscheiden, an welche Voraussetzungen die Garantie geknüpft ist.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
ein Firmwarepasswort? Wann brauch ich denn sowas?

es ist originalversiegelt. Den Kaufvertrag von Real hat der Typ ja aber der ist halt nicht gleich Rechnung, die muss man bei dem Family und Friends halt anfordern. Der Typ ist auf jeden Fall vertrauenswürdig, kenn ihn über Ecken aber wollte nur wissen ob ich da halt iwann nen großen Aufwand habe wenn was kaputt geht.
 

jazz

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
15.03.05
Beiträge
991
Apple verlangt aber im Allgemeinen bei der Abwicklung keine Rechnung und kann zwar, aber verlangt keine Rechnung?
Ich habe bisher zweimal für jeweils ein Gerät zur Abwicklung eines Kulanzfalls unbedingt eine Rechnung vorweisen müssen.
Ausserdem legitimiert eine Rechnung den Erwerb der Ware, von wegen Hehlerware.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
Ich habe bisher zweimal für jeweils ein Gerät zur Abwicklung eines Kulanzfalls unbedingt eine Rechnung vorweisen müssen.
Ausserdem legitimiert eine Rechnung den Erwerb der Ware, von wegen Hehlerware.
Ok ja das kann ich mir vorstellen und das macht Sinn, dass sie das für Kulanz sehen wollen, da ist das Gerät ja dann vermutlich auch aus ihren internen System draußen (von dem ich den Screenshot geschickt hab)

Aber Hehlerware.. wir sind hier ja nicht in Kolumbien :D Spaß bei Seite, ist wie gesagt vertrauenswürdig, kenne den Typ und er hat ja auch den Kaufvertrag wie ich schon gesagt habe.
 

Ducatisti

Adams Apfel
Mitglied seit
02.11.16
Beiträge
521
Was denkst Du,was es in D mittlerweile alles gibt.
Mein verkauftes MacBooksPro wurde auf dem Transsportweg in einer DHL Filiale entwendet.
Bis das geklärt war,hat es knapp 1 Jahr gedauert.
 

dtp

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
2.827
und er hat ja auch den Kaufvertrag wie ich schon gesagt habe.
Wie sieht das Teil denn aus? Ein Kaufvertrag bedarf grundsätzlich nicht der Schriftform und kommt schon durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen mit der Verpflichtung zur Übereignung der Sache zustande. Mich würde da mal das Dokument interessieren, das dein Handelspartner da vorliegen hat.
Wenn Apple Garantie anbietet, darf Apple auch weitestgehend entscheiden, an welche Voraussetzungen die Garantie geknüpft ist.
Allerdings muss das bereits im Vorfeld für beide Seiten klar sein. Nachträglich kann Apple da an den Garantiebedingungen nichts mehr ändern. Auch ein Verweis an den Händler geht nicht, da die Garantie ein Vertrag zwischen Hersteller und Käufer ist, mit dem ein Zwischenhändler nichts zu tun hat. Zwischen Händler und Verbraucher greift dann die gesetzliche Gewährleistung.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
Wie sieht das Teil denn aus? Ein Kaufvertrag bedarf grundsätzlich nicht der Schriftform und kommt schon durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen mit der Verpflichtung zur Übereignung der Sache zustande. Mich würde da mal das Dokument interessieren, das dein Handelspartner da vorliegen hat.


Allerdings muss das bereits im Vorfeld für beide Seiten klar sein. Nachträglich kann Apple da an den Garantiebedingungen nichts mehr ändern. Auch ein Verweis an den Händler geht nicht, da die Garantie ein Vertrag zwischen Hersteller und Käufer ist, mit dem ein Zwischenhändler nichts zu tun hat. Zwischen Händler und Verbraucher greift dann die gesetzliche Gewährleistung.
Das ist so ein vorgefertigtes Formular von REAL mit deren Logo (ich kenn das von anderen Family und Friends Aktionen, das ist schon legitim) drauf.
 

dtp

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
2.827
Also unterscheidet es sich von einer Rechnung nur dadurch, dass da kein Preis genannt ist? Ist der Verkäufer denn REAL-Mitarbeiter?

Aber irgendwie ist das schon komisch. Denn ein Kaufvertrag bedingt ja, dass man sich über den Preis einig geworden ist. Und auch ein Mitarbeiter müsste bei einem Mitarbeiterkauf eine Rechnung erhalten. Schon aus steuerlichen Gründen.

Sei's drum. Müssen wir hier jetzt nicht unbedingt weiter erörtern.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

MacTobsen

Murer Reinette
Mitglied seit
10.10.10
Beiträge
1.630
Kann dir egal sein, aber der Bruder wandelt mit der Aktion wahrscheinlich auf sehr dünnem Eis.

Kenne jetzt die Regelungen bei real nicht, aber bei den Corporate Benefits Aktionen, die ich kenne war eines jedes Mal verboten:

Der Weiterverkauf mit Gewinn.

Muss aber tatsächlich jeder selber wissen, wie er damit umgeht.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

hexter

Jonathan
Mitglied seit
24.05.19
Beiträge
83
Wo wäre denn das Problem sich die Rechnung einfach nochmal ausdrucken zu lassen?
Falls das überhaupt geht, keine Ahnung aber hab im REAL schon mehrmals Waren ohne Rechnung umgetauscht bekommen, auch ohne dort zu arbeiten, oder jemanden zu kennen der dort arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf

C Punkt

James Grieve
Mitglied seit
13.01.15
Beiträge
133
Kann dir egal sein, aber der Bruder wandelt mit der Aktion wahrscheinlich auf sehr dünnem Eis.

Kenne jetzt die Regelungen bei real nicht, aber bei den Corporate Benefits Aktionen, die ich kenne war eines jedes Mal verboten:

Der Weiterverkauf mit Gewinn.

Muss aber tatsächlich jeder selber wissen, wie er damit umgeht.
Naja, nachdem wir festgestellt haben, dass wir uns kennen, haben wir uns sogar auf den Einkaufspreis geeinigt. Also 880 und damit verkauft ers mir ohne Gewinn für sich.

Mit der Rechnung will ich ihn erstmal nicht nerven, ich kann ja auf ihn zurückkommen, wenn wirklich was sein sollte.
 
  • Like
Wertungen: arminrc