MacBook mit Touchscreen 2020?

Jamac

Golden Delicious
Mitglied seit
12.08.20
Beiträge
9
Hallo!

Wie wir wissen, steigt Apple wohl noch dieses Jahr auf ARM basierte MacBooks um ( / wird diese veröffentlichen).
Nun sieht das neue MacOs Big Sur sehr stark an das iPadOS angelehnt aus, sowohl optisch als auch vom Handling her (slide-Mechanismen im neuen control-center etc).
Denkt ihr, dass ein Macbook mit Touchscreen für dieses Jahr wahrscheinlich ist?
Nachdem das neue iPad Pro schon sehr stark mit dem Magic Keyboard an ein Laptop erinnert und Apple lediglich die Verschmelzung von iOS und MacOs nicht aber die von iPadOS und MacOS ausschloss, wäre nach der Anpassung der Designunterschiede und der Tatsache dass MacOS jetzt auf Apples Silicon läuft, ja eine gewisse Wahrscheinlichkeit da, dass diese beiden Produktreihen verschmelzen werden.
Zusätzlich sollen unter Big Sur ja auch die iPadOs und iOS Apps nativ laufen.

Wie sind eure Erwartungen?
Haltet ihr die Veröffentlichung eines Macbook und iPad - Hybriden diesem oder nächstem Jahr für wahrscheinlich?

LG
 

froyo52

Linsenhofener Sämling
Mitglied seit
11.07.14
Beiträge
2.535
Absolut nicht, Apple wird das strikt getrennt halten.
Andererseits verstehe ich aber auch den Sinn Deiner Frage nicht.
 

Jamac

Golden Delicious
Mitglied seit
12.08.20
Beiträge
9
Absolut nicht, Apple wird das strikt getrennt halten.
Andererseits verstehe ich aber auch den Sinn Deiner Frage nicht.
Zum Sinn: Mal andere Meinungen hören, vielleicht?
Könnte ja sein, dass man qualifizierte, fachlich basierte Antworten bekommt...
Einige bekannte Apple-fanboy-YouTuber spekulieren darauf und viele (mich eingeschlossen) hoffen darauf.
Die Indizienlage ist jetzt auch nicht unbedingt mager...
 

iDave

Erdapfel
Mitglied seit
13.08.20
Beiträge
1
Da ich beruflich bedingt ein Surface nutze nebenbei....muss ich zugeben anfangs ist dieses Hybride geil....aber sowie ein funktionierendes Trackpad vorhanden ist nutzt man die Touch Möglichkeit nicht
 
  • Like
Wertungen: Jamac

iHerb75

Tokyo Rose
Mitglied seit
19.09.12
Beiträge
69
Da ich beruflich bedingt ein Surface nutze nebenbei....muss ich zugeben anfangs ist dieses Hybride geil....aber sowie ein funktionierendes Trackpad vorhanden ist nutzt man die Touch Möglichkeit nicht

Kann ich so bestätigen. Ich habe auch eine Touchbar und habe sie gar nicht genutzt. Am Anfang zum testen, spielen. Da war auch das “haben wollen„ sehr stark ausgeprägt. Was wirklich gut ist, ist die Touch-ID, das. würde ich nicht mehr missen wollen.
 
  • Like
Wertungen: trexx

trexx

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.876
Hab auch beruflich ein Dell XPS mit Touchscreen. Nutze die Touchfunktion kaum bis gar nicht.
 

YoshuaThree

Wiltshire
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.299
Natürlich werden Mac Rechner mit Touch Screen kommen - wie soll das auch anders (sinnvoll) funktionieren?!

Wenn es nach Apple geht - verschmelzen die Hardware von iPad und Mac zusammen - ebenso wie die Betriebssysteme. Sieht man ja auch an macOS Big Sur wohin die Reise geht - alles immer mehr auf das Wesentliche reduziert.

Und die Große Ankündigung - dass auf den Mac Rechnern in Zukunft alle Apps laufen werden. Und wie soll man die Mit Maus und Tastatur alleine auf dem Mac dann sinnvoll bedienen? Klar kann man - aber einfach teils sehr umständlich. Und da die Entwickler keine iOS und macOS Version heraus bringen und sicher auch keine Zwitter-App die beides (Maus und Touch) halbledig aber beides nicht optimal kann - herausbringen ... ist die einzige logische Konsequenz ein Mac mit Touchscreen.

Nur so kannst Du die umfangreicheren Software Anwendungen mit Maus und Tastatur bedienen und die Massen an iPad Apps per Touch auf Deinem Mac Rechner. Wie sollte es auch anders sinnvoll gehen....
 
  • Like
Wertungen: Peterson und Jamac

Butterfinger

Lord Grosvenor
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.495
Ich nutze unterwegs das iPad Pro 2020 mit dem Apple Magic Keyboard und da ist das Trackpad ein Graus, da es halt nicht durchdacht ist und eine Art Notnagel ist.

Ich denke Apple wird irgendwann auch den Surface Weg gehen, damit man beide Systeme vollwertig nutzen kann.
 

Reemo

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.527
Ich frage mich warum Apple sich soviel Zeit lässt. Ein Surface ist schon seit mind. 2 Generationen ein wirklich ausgereiftes Gerät was super den Tablet als auch den Notebook Modus beherrscht. Man kann es damit im Office aber auch auf der Couch problemlos benutzen.

Bei Apple muss ich mich immer entscheiden weil die Betriebssysteme getrennt sind und damit einher auch meine Produktiv drastisch steigt oder sinkt. iPad OS mag für die Couch super sein, aber produktiv will und kann ich damit einfach nicht arbeiten.
 
  • Like
Wertungen: Jamac und Draco

Jamac

Golden Delicious
Mitglied seit
12.08.20
Beiträge
9
Ich frage mich warum Apple sich soviel Zeit lässt. Ein Surface ist schon seit mind. 2 Generationen ein wirklich ausgereiftes Gerät was super den Tablet als auch den Notebook Modus beherrscht. Man kann es damit im Office aber auch auf der Couch problemlos benutzen.

Bei Apple muss ich mich immer entscheiden weil die Betriebssysteme getrennt sind und damit einher auch meine Produktiv drastisch steigt oder sinkt. iPad OS mag für die Couch super sein, aber produktiv will und kann ich damit einfach nicht arbeiten.
Denke ich auch.
Und ein Surface like mac wäre halt mal dringend von Nöten
 

Dschinn1

Golden Delicious
Mitglied seit
04.03.17
Beiträge
8
Es wird kein Touchscreen bei Macbook kommen. Apple forciert Handoff als optimalen Weg.
 

Hundoggo

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
24.11.20
Beiträge
383
Denke auch nicht, dass es mittelfristig eine Hybrid-Lösung geben wird.
Damit würde Apple ja zusätzlich seine Marge schmälern.
Finde die Lösung mit zwei dedizierten Gerätekategorien ehrlich gesagt auch besser.
 
  • Like
Wertungen: jack_pott

elknipso

Dithmarscher Paradiesapfel
Mitglied seit
18.06.09
Beiträge
1.457
Da ich beruflich bedingt ein Surface nutze nebenbei....muss ich zugeben anfangs ist dieses Hybride geil....aber sowie ein funktionierendes Trackpad vorhanden ist nutzt man die Touch Möglichkeit nicht
Kann ich ebenfalls bestätigen. Hatte länger ein Surface Pro im Einsatz, aber nach einer anfänglichen Begeisterung für die technischen Möglichkeiten nutzt man das Ding dann doch nicht mehr als Tablet da es in der Praxis mit zu vielen Nachteilen verbunden ist.

Habe aktuell ein MacBook Air M1 und ein iPad Pro zum surfen für die Couch. Ist zwar schon etwas dekadent wenn man darüber nachdenkt, aber beide Geräte erfüllen für sich ihren Anwendungszweck sehr gut. Und das schöne an Apple Produkten ist ja auch der geringe Wertverlust wenn man sich irgendwann mal wieder davon trennt für was neues :).
 
  • Like
Wertungen: Nalci und AndaleR

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
14.369
Da Apple in einem kommenden MBP die TouchBar weglässt, frage ich mich, ob sie sie ersatzlos streichen oder ob da was anderes im Busch ist.

TouchScreen würde mich wundern. Ist einfach unpraktisch. Vielleicht ein TouchPad mit Display?

Dass sie die TB ersatzlos streichen, glaube ich nicht.
 

joptimus

Erdapfel
Mitglied seit
08.11.15
Beiträge
4
Ein Touchscreen Mac ist ergonomisch Unsinn. Denkt doch mal nach, wie anstrengend es wäre, über Stunden den Arm immer wieder anheben zu müssen, wenn man das Ganze komfortabler mit Tastatur und Trackpad bedienen kann. Der Weg von Ruheposition der Hand/Finger bis zum Punkt am Display ist viel zu lang, die ganze Bedienung wird dadurch Träge. Die Wege auf dem Trackpad sind deutlich kürzer und genauer ist es auch. Und Fettflecken will ich auch nicht auf meinem Bildschirm haben.

Und dass Apple angeblich in die Richtung arbeitet, stimmt doch überhaupt nicht! Auf Nachfrage heißt es immer und immer wieder, dass Mac und Pad getrennt so gewollt sind und sich das auch auf absehbare Zeit nicht ändern wird.
Bitte hört auf, denen noch diese Flausen in den Kopf zu setzen.
 

AndaleR

Gascoynes Scharlachroter
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.535
Wenn dann in Richtung Surface - zwei in einem.

Ein MB, aufgebaut wie jetzt, hätte keinen Vorteil oder würde vom Touchscreen profitieren.