1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook mit Top WLAN Empfang... kein Internet

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von selmoe, 02.05.08.

  1. selmoe

    selmoe Jonagold

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    20
    Hallo zusammen !
    Folgendes Problem:
    Ich habe ein schwarzes MacBook mit Leopard 10.5.2 kann mich mit unserem Heim WLAN verbinden und habe vollen Empfang. Wenn ich jetzt aber mit irgendeinem Browser ins Internet will, bekomme ich seit gestern sofort die Meldung, dass keine Verbindung besteht. Mir scheint es so, als würde der Browser nicht mal versuchen auf das WLAN zuzugreifen.
    Mit einem iMac 24'' in der WG funktioniert alles einwandfrei.
    Jemand eine Idee ?
    Liebe Grüße !
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Jemand eine Idee ?

    Die MAC-Adresse des MAcBook ist nicht im WLAN-Router eingetragen, dessen MAC-Filter ist aktiv
    In den AirPort-Einstellungen auf dem MacBook fehlt unter "Router" und "DNS" die IP-Adresse des WLAN-Router.

    Beim iMac 24" nachsehen was dort unter AirPort eingestellt ist.
     
  3. remur

    remur Ontario

    Dabei seit:
    09.07.07
    Beiträge:
    344
    Funktionieren andere Internetprogramme?
    Mein Router hängt sich manchmal auf, bzw hat einfach kein Internet mehr. Dann muss ich ihn einmal aus- und wieder einschalten, danach gehts wieder.
    Hast du das probiert?

    Zwar kein Fachmännischer Rat, aber vielleicht ist die Lösung ja so einfach, hoffentlich ;)
     
  4. Senior Koba

    Senior Koba Idared

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    26
    Hat das mittlerweile geklappt? Mich wuerde das auch interssieren! Ich habe auch keine Ahnung, woran das bei mir liegt! Selbes Problem!!!
    Bzw. hmmm, ich sollte deutlicher werden. Es geht um das Firmennetz. Ich habe den WLANkey bekommen. Connecten ging, aber der Seitenaufbau halt nicht. Ich nutze ein schwarzes MacBook mit osx.
    Die Sache mit dem WLANrouter und den Macadressen schliesse ich eigentlich aus, da ich nicht glaube, dass die IT-Abteilung da staendig neue Macadresse eintraegt. Ausserdem denke ich mal, die haetten dann schon was nachgefragt. Das Problem, warum ich hier nicht nachfragen kann ist, dass ich zur Zeit in China am arbeiten bin und der IT-Mensch hier nicht wirklich englisch spricht. Mein chinesisch ist auch nicht das Beste :)))
    Kann es noch an anderen Dingen liegen? Neben dem Browser kommen auch alle anderen Programme, die ich nutzen will, wie Adium oder skype, ebenfalls nicht ins Internet.

    Beste Gruesse

    Matthias
     
    #4 Senior Koba, 17.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.08
  5. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    es liegt praktisch immer an den beiden Sachen:
    - MAC-Adressfilter (ist eh Unsinn)
    - Verschlüsselung klappt nicht

    Dann steht zwar die physikalische Funverbindung aber es gibt kein IP.
    Also notfalls beide o.g. Dinge testweise ausschalten. Wenns dann geht ist die Ursache klar.
     
  6. ruepen

    ruepen Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    7
    Hallo, hatte auch vollen Airport empfang aber keinen zugang zum I-net.

    Habe dann mal mi dem I-Mac auf meinen W-lan Router zugegriffen und festgestellt, dass meine Verschlüsselung geändert wurde - andere Verschlüsselung WEP statt WPA und anderes Kennwort.

    Vermutung, da hat sich einer eingehackt und von extern geändert.

    Dann die alte MS-Dose xp-pose aus der ecke geholt /(nur mit dem lässt sich mein D-link konfigurieren) und den alten Zustand wieder hergestellt und siehe da, es geht alles wieder mt allen rechnern.

    Wie kann man das Wlan sicherer machen - hilft das etwas, das vom Mac angebotene System des geschlossenen Netzwerks zu verwenden und wie geht das??

    merci Folks und friends
     
  7. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Es waren die Heinzelmännchen, ein Däumling oder ... die Illuminaten. ;)

    Grundsätzlich würde ich sagen:

    Auf Routern immer ausreichend sichere Passwörter für die Konfiguration verwenden und den Zugang auf die Konfigurationsoberfläche nur auf das eigene Netz oder nur einen bestimmten Rechner beschränken.

    Weiterhin bei der Verschlüsselung WPA/WPA2 verwenden.

    Evtl. kann es sein, dass nach einem Firmware-Update frühere Default-Werte eingestellt wurden und sich dadurch die WLAN-Daten geändert haben.
     

Diese Seite empfehlen