1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook mit oder ohne Leopard?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Alec Cohen, 22.05.06.

  1. Alec Cohen

    Alec Cohen Idared

    Dabei seit:
    11.01.06
    Beiträge:
    25
    Ich überlege mir ein MacBook jetzt, oder erst in 3 Monaten, oder gar noch später, nach dem Release vom neuen MacOS X Leopard, zu kaufen.

    Was ist eure Meinung zu diesem Thema?

    Einerseits erspare ich mir in 3 Monaten den OS Upgrade, andererseits wird höstwahrscheinlich einige Software unter Leopard wieder nicht funktionieren, wie es auch einige Zeit nach dem Release von Tiger war. Oder wird das diesmals anders sein? ;)
    Wenn ich also noch 3 Monate zum OS Upgrade, und noch weitere Monate bis zur kompletten Impementierung aller Software warte, dann zieht schon der Winter in die Lande der nördlichen Hemisphäre, und ich bin schon alt und grau ...
    Allerdings können sich theoretisch in wenigen(?) Monaten auch schon ein paar günstige Verbesserungen in der Hardwarekonfiguration des MacBook ergeben, wie sie auch beim MacBook Pro in den letzten Monaten zu beobachten waren. Ich denke an bessere Prozessoren, mehr RAM und eine größere Festplatte, beim MacBook, zum gleich bleibenden Preis.

    Vielen Dank für Eure Kommentare!

    Liebe Grüße,
    Alex
     
  2. McNilz

    McNilz Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    439
    Hallo,
    Leopard wird in 3 Monaten erstmals präsentiert. Herauskommen wird es wohl erst Anfang nächsten Jahres...
    Wenn Du Dir also gerade überlegst ein MacBook zu kaufen dann stell die OS-Frage lieber hinten an.
    Zur Not kaufst Du es Dir dann eben nach.
    Zur Prozessorfrage, ich denke die MacBooks haben bessere Prozessoren abbekommen als die allermeisten von uns gedacht haben. Kann mir eigentlich nicht vorstellen das das in nächster Zeit schon wieder überarbeitet wird.
    Außer ein 2,16 GHz Upgrade wenn die MBPs die Meroms erhalten..
     
  3. idefix

    idefix Alkmene

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    34
    wie ist das eigentlich mit den OS Updates? Wie viel verlangt Apple für das Update?
     
  4. McNilz

    McNilz Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    439
    Für Majorupdates wie z.B. Tiger werden (anfänglich) 129€ verlangt. Für Leopard wahscheinlich auch.
    Die kleineren z.B. 10.4.x sind kostenlos.
     
  5. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Ich glaube es gibt Meroms für alle mit 64bit (boah...soviel kann man gar nicht alleine saufen:p)und die Mhz bleiben gleich!
     
  6. McNilz

    McNilz Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    439
    Verstehe ich Dich jetzt richtig? Meroms fürs MacBook?o_O
     
  7. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    türlich,
    die Meroms werden IMHO nur die 64bit-nachfolger der jetztigen d.h. gleiche takt aber 64bit und alte serie wird eingestellt!

    gruß merowing3r
     
  8. Alec Cohen

    Alec Cohen Idared

    Dabei seit:
    11.01.06
    Beiträge:
    25
    Intel Merom?

    Die MacOS X Leopard Frage stellt sich scheinbar momentan tatsächlich nicht o_O

    Wann kommen denn die neuen Intel Merom Prozessoren, von denen ich schon einiges gehört und gelesen habe, in etwa? Falls diese in den Macbooks und MacBooks Pro verbaut werden sollten, tritt bestimmt der Preisverfall, und eben bei Apple der Konfigurationsupgrade ein.
    Als ich vor etwa einem halben Jahr geswitched hab, war ich froh dass ich mir diese ständigen PC Hardware Upgradefragen nicht mehr stellen musste. Ich bin mir nicht sicher ob der Intel Switch von Apple dem Kunden nicht eher einen kurzfristigen Vorteil, aber einen langfristigen Nachteil gebracht hat. Die ständige "Schneller, Höher, Stärker" Entwicklungskurve im Prozessormarkt ist in den letzten Jahren Gott sei Dank ziemlich abgeflacht. Die momentane Tendenz geht aber wieder nach oben. Ich hoffe die Softwareentwicklung geht nun nicht auch den Weg, ständig höhere Kapazitätsanforderungen zu stellen, vor allem nicht bei Mac Systemen :-[

    Was meint ihr zu diesem Thema?

    Liebe Grüße,
    Alec
     
  9. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Es ist ganz einfach so:

    1. Der moderne Mensch hat zukünftig immerwährend einen Computer
    2. Daraus enstehen langfristig Kosten von ca. 0.4 bis 0.75 Euro pro Tag, egal ob man neu oder gebraucht bzw. jetzt oder später kauft. Für Luxusrechner können auch Kosten bis ca. 1.30 Euro pro Tag enstehen.
    3. Man kann diese Kosten (ausgenommen Luxus) kaum strategisch beeinflussen.
    4. Wenn man unsinnigerweise trotzdem dauernd darüber nachdenkt, hat man keine Zeit Computer sinnvoll zu nutzen
    5. Punkt 4 wird derzeit irrsinnigerweise von über 90% der westlichen Bevölkerung beherzigt;)

    mfg pi26
     
  10. civi

    civi Gast

    Wenn du warten kannst, dann warte.
    Nicht nur wegen Leopard (angeblich Ende 06/ Anfang 07) sondern wegen Userberichten.
    Aber bedenke, dass 2007 die höhere Mehrwertsteuer gilt.
    Das bedeutet eine Preiserhöhung von ca. 2,5 % - wenn die 19% voll an den Kunden weitergegeben werden. Das sind dann nochmal 20 bis 30 EURO mehr für die Macbooks.
    Andererseits hast du dann ca. 100 EURO für Leopard gespart.

    Das musst du schließlch selbst bestimmen, ob und wann du welches Gerät mit welchem OS kaufst.
     
  11. ICharlie

    ICharlie Ingrid Marie

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    267
    @Alec Cohen: Ich denke eigentlich nicht, dass das so schlecht ist, dass immer wieder neue Prozessoren kommen! Das System, welches man gerade hat wird ja dadurch nicht unbedingt schlechter! Und ich glaub auch nicht, dass das bei den Apple-Produkten so extrem ausfallen wird, wie bei den PC's! Schließlich is der Prozessor zwar wichtig, aber nicht das wichtigste an einem System und bei der anderen Hardware is Apple ja unbestritten top! Also einfach entscheiden was du brauchst und dann überlegen, was du kaufen willst,... (Merom Prozessoren sollen übrigens laut Intel bald (rund um Juli?) verfügbar sein und werden auf der zukünftigen Intelarchitektur basieren, wenn dir das was hilft!?)
     
  12. TT+

    TT+ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    103
    Ich finde dass mit dem warten eigentlich unsinnig. Da kannst du ja immer sagen, "also jetzt kauf ich nicht, weil nämlich in 2 Monaten kommt wahrscheinlich...". Das Thema gabs bei mir schon echt oft genug und desahlb denk ich über sowas nicht mehr nach.
    Wenn du es dir gleich heute noch kaufst, holst du noch das Maximum an Zeit raus, dass du mit deinem MB bis zur Einführung von sonst-was verbringen kannst... ;)
     
  13. DIE_KUH

    DIE_KUH Alkmene

    Dabei seit:
    28.05.06
    Beiträge:
    35
    Wenn du mit Deutschland nichts zu tun hast / haben willst, dann kaufst du ja auch kein Macbook in Deutschland- Problem erledigt. Oder was willst du mit deiner seltsamen Frage zum Ausdruck bringen?
     
  14. fif

    fif Gast

    meine herrn, da kriegt man ja kopfschmerzen :mad:

    sofern du nicht in deinem eigenen inselstaat wohnst, wovon ich einfach mal ausgehe, wirst du irgendeine art von mehrwertsteuer bezahlen, es sei denn du kannst das ganze irgendwie absetzen.

    wurscht egal mit welchem land du zu tun hast.
     
  15. Turbohonk

    Turbohonk Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    68
    Ja Moment mal, erklär mir das mal einer, ich nutze das MacBook der ersten Gen., mir wurde gesagt das dass nicht fähig wäre 10.5 laufen zu lassen, weil da eine wesentlich höhere Grafik Anforderung wäre.
    Wollen würd ich ja schon, aber wie ist das denn nun?
     
  16. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Alle Macbooks bis einschließlich der letzten Revision vom Mai 2007 haben eine identische Grafik, nämlich die GMA950. Das wird darauf sicher funktionieren!

    *J*
     

Diese Seite empfehlen