1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook mit Airport über T-Sinus 154 ins Nez

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von witznase, 19.05.07.

  1. witznase

    witznase Gast

    Hallo,

    auch wenn ich mir für meinen ersten Eintrag ein anderes Thema gewünscht hätte, habe ich ein Problem mit meinem MacBook.

    Folgendes:
    Wir haben ein WLAN mit einem T-Sinus 154 DSL als Router. Geplant ist, an diesem Router "hängen" drei Notebooks und nutzen den Router um sich mit DSL ins Internet zu wählen (bis jetzt immer nur ein Notebook im Netz, ein anderes kommt nicht rein).

    Nun habe ich es schon geschafft, das Macbook über Airport in das Hausnetz zu integrieren ("Status sagt, Macbook ist mit wlan verbunden, kann aber nicht ins Internet, da es keine IP hat").

    Ich habe bis jetzt aber keine Lösung/Anleitung gefunden, über Airport und T-Sinus 154 DSL (mit integ. DSL-Modem) das Macbook ins Weltnetz zu bringen.

    Hat jemand eine Idee oder einen Rat?

    Christian
     
  2. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Wie jetzt was...langsam ... du hast also n Router an dem X PCs hängen... und Willst da jetzt das MacBook via Airport reinbekommen. So als die Fehlermeldung sieht nach ne DHCP Fehler oder einer aktivierten mac Filterung aus.

    Ist der Router auf Full DHCP eingestellt?
    Wenn nicht dann Musst du die IP selber vergeben(DHCP mit manueller Adresse (das ist oft der Fall)). wenn du mac Filterung drinn hast, die must du auf der Konfig Seite deines Routers umstellen. Ach sag hast du die unsägliche Software von der Telekom installiert... hoffentlich net.

    Also das muss man noch wissen: Wie ist dein Router konfunguriert?
    Welche einstellungen hast du unter Netzwerk im MacBook?
     
  3. witznase

    witznase Gast

    MAC Filter ist aktiviert, das MacBook ist aber zugelassen. Verbindung mit dem wlan besteht, d.h. ich komme ins verschlüsselte wlan netz.

    Der Netzwerkstatus sagt z.Z. "Airport ist mit dem Netzwerk verbunden. Airport hat eine selbst zugewiesene IP-Adresse und kann möglicherweise nicht auf das Internet zugreifen."

    Unter "TCP-IP" steht bei Airport: IPv4 konfigurieren "DHCP"
     
  4. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Also Dein MacBook erwartet eine IP-Adresse die per DHCP vergeben wird. Soweit so gut. Verteilt Dein DSL-Router denn auch schön brav IP-Adressen per DHCP?
     
  5. witznase

    witznase Gast

    Der Router verteilt DHCP Adressen (ist scheinbar ein Werkseinstellung, ich habe es zur Sicherheit aber nochmal geprüft). Und in der TCP/IP Maske bei Airport erscheint wenige Sekunden nach der Aktivierung des Airport/Einwahr ins wlan sowohl eine IP Adresse und eine Teilnetzmaske.

    Von daher denke ich jetzt einfach einmal, dass das MacBook vom DHCP eine eigene IP erhält.

    @bloodwork:

    Eine T-Online Software habe ich nicht installiert und ich habe es auch nicht vor ;)
     
  6. witznase

    witznase Gast

    Wenn ich nun der Anleitung von T-online (http://www2.hilfe.t-online.de/dyn/c/06/50/33/650338.html) folge, passiert nix, da sich die Anleitung auf Ethernet Zugang bezieht (und ich will ja mit Airport ins Internet). Wende ich nun einfach die Anleitung auf die Airport Einstellung an -nehme also die PPPoE Einstellungen vor- verändert dies auch die TCP-IP Einstellung (von DHCP nach PPP), so hat Airport keine eigene IP mehr und kann folglich nicht ins Internet. Die Fehlermeldung lautet dann "Es konnt kein PPPoE Server gefunden werden.
     
  7. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hm, also das Problem mit einer vom MacBook selbst zugeteilten IP kenne ich auch. Wenn ich mich zu Hause ins WLAN hänge bekomme ich zwar einen Connect zum Router, allerdings keine "richtige" IP, d. h. das MacBook teilt sich selbst eine zu (warum auch immer).
    Wenn ich dann kurz auf ein anderes WLAN wechsel (hier bei mir in der Ecke gibts genug offene WLANs) und dann zurück auf meins klappt alles wunderbar. Keine Ahnung wieso, hab bisher noch keine Zeit und Lust gehabt, das genauer aufzudröseln. Könnte evtl. an der WPA2-Verschlüsselung liegen... kann ich aber nicht genau sagen. Da ich mit meinem Workaround aber ohne Probleme in mein Netz komme, juckt es mich auch nicht weiter ;)

    Edit2:
    Zur Not kann man folgendes Versuchen: auf einem der anderen Notebooks schauen, welche IP/Subnet-Adresse die haben und etwas entsprechendes auf dem MacBook für Airport fest eingeben.

    Edit:
    PPPoE kommt zum Tragen wenn man direkt mit einem DSL-Modem ins I-Net gehen will. Normalerweise übernimmt den Part aber dann der Router, sofern vorhanden. Ergo sollte die Airport-Konfig schon auf DHCP stehen, alles andere macht in der o. g. Konstellation nicht wirklich Sinn denke ich.
     

Diese Seite empfehlen