1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook mag keinen Eistee :-(

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Casali, 25.07.06.

  1. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    Hi Leute,

    gestern ist mir Eistee über mein laufendes Macbook gelaufen.. hab sofort mit kleenex alles aufgesaugt und abgewischt.. aber nun "klemmen" ein paar tasten.. d.h. sie lassen sich schwer rnuterdrücken.. könnt ihr mir sagen, ob ich die tasten des macbooks irgendwie lösen kann, ohne sie zu verkratzen oder zu beschäfigen? die hardware scheint noch tip top zu sein.. nur die tasten halt nicht mehr.. wollte unter denen mal vorsichtig den eistee wegmachen, der sich da festgetrocknet hat..

    grüße, casali
     
  2. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Puh, du hast echt Glück gehabt... Ich würde sagen mit irgendeinem schmalen Gegenstand (Schraubenzieher-like, nur aus Plastik) probieren die Tasten vorsichtig rauszudrücken... Also so raushebeln... Du verstehst?
     
  3. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    Ja verstehe ich.. wollte ich auch so versuchen, aber irgendwie hab ich angst, dass ich die taste dann nicht mehr fest bekomme.. nciht das apple dann so einen gemeinen haken an die taste baut, der schnell abbricht. :eek:
     
  4. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Hmm... Ich meine bei iSightseeing hat Peer mal ne Tastatur auseinandergenommen... Aber das war keine Booktastatur...
     
  5. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    und ich hatte recht.. hab jetzt mal etwas mit meiner kreditkarte an einer taste gefummelt.. also die tasten habn links.. oben und unter zwei kleine haken..
     
  6. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    wenn Du ein guter Feinmechaniker bist, kannst Du das MacBook ja soweit auseinandernehmen, dass Du die Tastatur inkl. Oberschale abnehmen kannst. Die Schritte bis zum Abnehmen des Keyboards findest Du hier. Irgendwie wird es schon möglich sein zur Reinigung die Oberschale von der Tastatur zu trennen ;)

    Gruss
    Andreas
     
  7. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Ich weiß leider nicht ob das bei den neuen Books noch geht, aber bei den G3 /G4 Modellen lies sich die Tastatur entfernen, um z.B. den Speicher zu erweitern.
    Solltest Du die Tastatur beim MacBook auch abnehmen können würde ich empfehlen sie auszubauen, gründlich mit etwas wasser und einem Tuch säubern. Danach AUSGIEBIG trocknen, eventuell trocken fönen. Wenn die Tasten dann nicht mehr verklebt sind wieder einbauen...

    ..insgesamt kann man nur sagen: "Schwein gehabt":-D wenn das klebrige Zeug aufs Logicboard gekommen wäre...gute Nacht.

    viel Glück

    Matthias
     
  8. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Abgebrochen?
     
  9. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    nein. zum glück nicht abgebrochen.. war ja sanft zu meinem baby.. aber ich habe keinen plan, wie ich die wieder dran bekomme.. hab mal ein bild hochgeladen, wie das aussieht..

    links mjuss es oben und unter eingehängt werden.. also die haken.. und rechts ist auch nochmal was zum einhängen.. bei meinen windows notebooks war das alles einfach :'(
     

    Anhänge:

    • taste.jpg
      taste.jpg
      Dateigröße:
      72,3 KB
      Aufrufe:
      382
  10. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    die Mechanik sieht genauso aus wie bei den alten iBooks. Dort musste man die Taste und das weissliche Teil trennen (GANZ vorsichtig an der Seite z.B. einen kleinen Schraubenzieher dazwischenschieben). Die eigentlichen Tastenkappen haben zwei kleine Haken und zwei Winkel mit einem kleinen Schlitz. Das halbdurchsichtige Teil richtig herum einlegen, dann die Tastenkappe mit den kleinen Haken in die zwei Metalllaschen auf der Tastaturgrundplatte einhängen und dann die Taste GANZ vorsichtig so aufdrücken, dass zwei kleine Zapfen im halbdurchsichtigen Teil in die Schlitze der Taste einrasten.

    Das ist richtig Feinarbeit - ich habe das erste Mal eine Ersatztastatur als Ersatzteillager zur Verfügung gehabt und konnte damit üben ;)

    Gruss
    Andreas
     
  11. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    super.. danke für den tipp.. dann kann ich ja jetzt beruhugt mein book säubern.. hab das miit feinmechanik hinbekommen, sie wieder einzusetzen.. kann ich das book, also die tasten mit acetonfreiem nagellackentferner säubern?

    nochmal danke, an alle :)
     
  12. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    prima, das es geklappt hat!

    Zum Reinigen würde ich nur sanften Kunststoffreiniger verwenden. Keinerlei Lösungsmittel! Ich nehme an, das wird eine ziemliche Fummelei die Tasten und deren Umgebung wieder sauber zu kriegen! Vielleicht helfen QTips dabei?

    Gruss
    Andreas
     
  13. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Versuchs das nächste mal halt mit Coca-Cola! ;)
     
  14. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Würde ich lassen. Versuche es erstmal mit klarem Wasser. Das dürfte schon reichen.
     
  15. matze91

    matze91 Jonagold

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    20
    Ich hab ne Lösung

    Hi,

    hatte mal einen Liter Cola über mein Powerbook 12" gekippt. Nicht schön, aber ich habe die Tastatur rausgenommen und sie in Alkohol gewaschen.

    Die Tastatur kannst du nicht rausnehmen. Wenn ich es jetzt nicht besser wüsste würde ich sagen leg dein MacBook einen Tag in Alkohol und lass es gut trocknen.
    ;) ;) ;) - Achtung !!! Ironie !!! - ;) ;) ;)

    Nein...

    Ich würde sagen bau das MacBook auseinander nach den Anleitungen die astraub dir gegeben hat. Hab nach diesen anleitungen schon einmal mein 15" Powerbook auseinander genommen -spielend einfach. Und beim MacBook sieht´s noch einfacher aus.
    Versuch dann ob du die Tastatur da irgendwie aus der Oberschale rausbekommst, und hebel dann die Tasten vorsichtig mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher aus der Verankerung.
    Die Tasten legst du am besten eine Nacht in eine Schüssel mit warmen Wasser und Pril. Das elektrnik Board der Tastatur legst du auf einem Backblech in Alkohol ein - eine Nacht. (Ich hab damals 70% genommen)
    Morgens nimmst du das Board mit der Elektronik aus dem Alkohol, legst sie auf ein Tuch, und lässt sie noch eine weitere Nacht gut austrocknen.
    Am nächsten Tag, wenn sie richtig trocken ist, nimmst du die Tasten, die du inzwischen auch schon wieder trocken hast, und drückst sie wieder drauf.
    Danach dann alles wieder zusammenbauen, und tada dein MacBook tippt besser als vorher.

    Soviel zu meiner Erfahrung mit Apple Notebook Tastaturen...
    gruß,
    Mathias
     
  16. menox

    menox Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    259
    Ich hab Bier drüber gekippt über meine PB tastatur!
    habs dass eingeschickt. Die Displaybeläuchtung war dann honüber.

    Heite zurück bekommen => alles ausgetauscht auf Kulanz!!!
    Nice oder?
     
  17. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    very nice....
     
  18. matze91

    matze91 Jonagold

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    20
    Wow, mich wundert, dass der sonst so elitäre Support von Apple dein Powerbook auf Kulanz repariert hat.
    Bist du Eigentümer eines Apple Care Protection Plans ???

    gruß,
    Mathias
     
  19. AppleandMac

    AppleandMac Macoun

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    118
    wäre demnach, wäre es keine Kulanz ;)
     
  20. menox

    menox Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    259
    Hi!!

    Nein mein Akku war auch hinüber und das nach 6 Monaten und ich glaube weil das so war haben sie mir die Tastatur sozusagen als "entschädigung" getauscht! Es stand dabei dass ein Flüssigkeitseintritt bemerkt wurde die Tastatur aber trotzdem getauscht wurde!

    mfg
     

Diese Seite empfehlen