1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook liest keine DVDs wegen Softwarefehler

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kolossus, 16.01.09.

  1. Kolossus

    Kolossus Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    8
    Hallo Leute,

    habe mir letzte Woche ein neues MacBook gekauft (Leopard) und habe schon in den ersten paar Tagen sonderliche Erfahrungen gemacht, die mich da aber noch nicht beunruhigten. Es fing damit an, dass das Gerät einige meiner (gebrannten) DVD nicht lesen will. Bei der Installation von Vista mittels BootCamp hat das Gerät den Dienst verweigert und BootCamp meckerte, es sei kein Medium eingelegt (so oder so ähnlich). Daraufhin habe ich mal diverse DVDs eingelegt, und siehe da, von 10 DVDs werden neun NICHT erkannt/gelesen.
    Ich muss dazu sagen, ich bin weder im PC, noch im Mac-bereich ein Neuling. Habe daraufhin erstmal einen Hardware-Fehler vermutet, aber trotzdem weiter untersucht. Und mir mal das Festplattendienstprogramm angeschaut. Dort werden die Discs mit Kapazität und FS angezeigt.... sie lassen sich nur nicht aktivieren. Ich wurde stutzig und haben dann mal versucht meine vermeintlich UNLESBARE Vista-DVD mittels Alt-Taste beim Hochfahren zu booten...... GEHT (komplette Installation lief durch). auch meine Video-DVD lassen sich mit dem VLC-Player direkt als Stream starten. Das Laufwerk kann also keinen Hardwareschaden haben. In meinem installierten Vista gehen diese DVDs ALLE problemlos. Nur der Finder/Mac OS weigern sich diese zu mounten.

    Weiß jemand von euch rat? eine Neu-Installation wollte ich mir bei einem neuen Gerät eigentlich erstmal sparen. Evtl habe ich den Fehler selber verursacht..... mit irgendeinem Programm evtl? Würde mich jedoch wundern, denn auf meinem Mac-Mini ist exakt die gleiche Software drauf... allerdings ohne oben genannten Bug.

    Hier mal eine Liste der Installierten Programme (vielleicht seht ihr ja gleich einen potentiellen schuldigen):

    Tinker-Tool
    Startup-prefpane
    MacFuse (für NTFS-Support)
    Toast 9
    MS Office 2008
    Qemu
    VLC
    Smultron
    Transmission
    Adobe reader
    cue-splitter
    Jolly-FastVNC (vnc-client)
    EVE online
    Skype
    iSale
    ventrilo
    Max (CD-Ripping etc)
    DivX


    Danke Alex
     
    #1 Kolossus, 16.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.09
  2. Kolossus

    Kolossus Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    8
    Nachtrag:

    auch die DVDs die er selber geschrieben hat liest er größtenteils nicht.
    Habe mal alle Apple-fremden Programme entfernt.... hat sich aber nichts am Sachverhalt geändert.

    Manuelles mounten macht er übrigens auch nicht übers Terminal habe ich schon als root versucht.

    Keiner ne Idee?
     
  3. Kolossus

    Kolossus Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    8
    So, hat sich erledigt.....

    nachdem der "Techniker" bei Gravis nicht wusste wovon ich rede und mich mit entsetztem Blick angeschaut hat, als ich im Terminal manuell den Befehl "mount" eingegeben habe um zu schauen, welche devices gerade wo eingehangen sind habe ich mich entschieden die Kiste platt zu machen.

    Jetzt geht wieder alles...... aber da soll nochmal einer über Windows meckern.....

    ich geh mich jetzt mal ducken, bevor es hier "zu hageln" beginnt :)
     

Diese Seite empfehlen