1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook & Lexmark Drucker

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sneude, 19.12.06.

  1. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    Habe hiermit vom G3-iBook aufs neue MacBook (ja, das mit den scharfen Kanten, grmpf) aufgerüstet. Allerdings habe ich jetzt Probleme mit meinem Drucker, Lexmark Z33. Ich finde ihn problemlos in der Druckerliste, z.B. als Bonjour-Drucker übers Wlan, aber er druckt nicht.

    Der Treiber, den man sich bei Lexmark runterholen kann, installiert zwar, aber das Printer Utility-Dienstprogramm hängt sich sofort nach dem Starten auf.

    Habe auch schon sämtliche anderen Lexmark-Treiber, die bei OS 10.4. dabei waren, durchprobiert, inklusive "Standarddrucker". Aber nix.

    Kann ich jetzt nach meinem Scanner, der seit Monaten hier Staub ansetzt, auch noch meinen Drucker aufn Schrott haun?

    (Und bei der Gelegenheit: Hat das irgendwas mit Rosetta zu tun? Und: Was ist das eigentlich??)
     
  2. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Rosetta übersetzt die ''alten'' befehle für PPC processoren für die intel processoren wenn das programm noch nicht UB ist:
    Und ich hab zuhause auch einen Lexmark Drucker.
    Du musst einfach unter Systemeinstellungen ''Drucken & Faxen'' Einen neuen Drucker Hinzufügen und die IP reinschreiben!!
     
  3. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    Die IP vom Drucker? Wo find ich die? Und das heißt, das hat überhaupt nichts mit den Treibern zu tun? Andererseits - in der Auswahlliste im Druckfenster wird er mir angezeigt, d.h., das MacBook sieht ihn übers Wlan, nur das Drucken haut dann eben nicht hin.
     
  4. am.syn

    am.syn Gast

    Hast du beim Treiber DL auf SysCompatibity geachtet?
    Mögleicherweise werden die Treiber auch für zB 10.3.9 angeboten.
    Falls du 10.4.x Installiert hast könnte das,das Problem sein.
    greetz...am
     
  5. sneude

    sneude Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    130
    Ja, der Treiber ist laut Lexmark-Homepage für 10.4. Aber wenn ich den runterlade, öffnet sich automatisch Lexmark Print Utility - und hängt sich sofort auf.

    Hab vorhin beim alten G3-iBook nachgeschaut, das hatte für den Lexmark überhaupt keinen Treiber installiert und trotzdem wunderbar gedruckt. Und ein Freund konnte über mein Wlan auch perfekt ausdrucken, aber seit ich jetzt aufs MacBook gewechselt bin, kann er auch nicht mehr. Alles sehr seltsam.

    Printer Setup Repair ist gelaufen und hat das File "etc/cups/ppds.dat" vermisst. Krieg ich das einzeln nach? Und was ist mit dieser "Free Software", die bei manchen Druckern angeblich besser läuft als die herstellereigenen Treiber? Oder gilt das nur für Linux?
     

Diese Seite empfehlen