1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Late 2008 Kratzer im Display

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von PumpkinHead, 03.06.09.

  1. PumpkinHead

    PumpkinHead Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    8
    Servus,

    bin seit März Besitzer eines MB ( 2,4Ghz ).
    Mir ist vorgestern folgendes aufgefallen / passiert, ich habe mein
    MB übers Wochenende mal nicht gereinigt und es zusammen
    geklappt. Als es wieder geöffnet habe, waren Spuren von Körperfett
    vom Schreiben auf der Tastatur auf dem Glas des Displays ( Reihe A, S, D, F und G ).
    Die Tasten sind deutlich zu erkennen, als ich das weggewischt hatte, sind mir fast
    die Augen rausgefallen, als ich einen ca. 1cm hohen schmalen Kratzer sah.
    Die rechte Kante der G-Taste hat sich wohl durch den Staub der dazwischen lag im
    Display verewigt. Was kann ich den jetzt machen, polieren ist nicht, da glas. Der Kratzer
    liegt Mitten im Sichtfeld und strahlt mir Bunte Farben entgegen. Wie kann es den sein,
    das bei einem Premium-Produkt die Tastatur schief im Gehäuse sitzt. Fahre morgen
    zum nem Apple Service-Provider. Meint ihr die Garantie greift? Es kommt ja von einem Herstellungsfehler.

    Lg
    Pumpkin
     
  2. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    In solchen Fällen ist es immer am besten erstmal bei Apple anzurufen, den Vorfall Sachgemäß erklären und auf Kulanz hoffen. ;)
     
  3. PumpkinHead

    PumpkinHead Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    8
    Hab im Apple Support meine SN. eingegeben, hab da aber keine Nummer bekommen, sondern nur ne Service Suche.
     
  4. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Ich mach dir da keine Hoffnungen.

    Verwende in Zukunft einfach einen Displayschutz wie beispielsweise "Crumpler the Slip". Das sich die Tastatur auf das Display durchdrücken kann, ist normal und bei jedem Notebook so.

    Da du aber den Kratzer selbst reingemacht hast, ist meiner Meinung nach ein Umtausch ausgeschlossen.

    Darüber hinaus bin ich der Meinung, dass das kein Glas über dem Display ist, sondern nur eine Kunststoffscheibe, da man diese mit dem Finger ohne Probleme eindrücken kann. Mit Glas ginge das nicht.

    PS: Mein Auto ist auch ein "Premiumprodukt" und Gebrauchsgegenstand und hat von der täglichen Benutzung auch Kratzer - leider...
     
  5. Heideschnucke

    Heideschnucke James Grieve

    Dabei seit:
    31.05.09
    Beiträge:
    137
    Ist doch gar nicht wahr. Habe ich selber auch nur zwei mal bei Notebooks gesehen. Bei einem Fall wurde massiv gegen den Displaydeckel von außen gedrückt. Im anderen Fall lag die Tastatur zu hoch und der Hersteller tauschte Display und Tastatur nach der Schadensmeldung aus.

    Ansonsten finde ich Kratzer auf Notebook-Displays wirklich alles andere als 'normal'. Zumindest wenn man von einem regulären Umgang und nicht mutwilligem Einwirken ausgeht. Reinigungsvorgänge sollten die genau so abkönnen wie den Umstand, dass man einfach den Deckel schließt. Das muss auch ohne zusätzlichem Displayschutz reibungslos funktionieren. Viele Apple-Kunden geben sich diesbezüglich aber leidensfähig und reden häufiger von Selbstverschulden. Meine Meinung: alltäglicher Umgang in der geschilderten Weise darf nicht solche Spuren hinterlassen. Wenn kein massives Einwirken stattfand, ist das auch keine 'Alltagserscheinung', sondern schlicht ein Konstruktions- oder Fertigungsfehler, der vom Service ausgebessert werden muss.

    Liebe Grüße,
    Julia
     
  6. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ich frage mich im Augenblick, ob es sich tatsächlich um einen Kratzer oder aber um einen Sprung handelt. Wenn der Kratzer vor der Reinigung bereits vorhanden war, wird er wohl durch die Tastatur erzeigt worden sein. Dann wäre das tatsächlich nicht gerade ein Zeichen für Qualität und sollte reklamiert werden. Wenn es sich aber um einen Sprung handelt, der erst nach dem Reinigen aufgetreten ist, dann unterstelle ich dir mal, dass du wohlmöglich beim Reinigen zu viel Druck auf das Display ausgeübt hast und dass die dadurch erzeugten Spannungen sich in diesem Sprung entladen haben.
    Bloßer Kontakt mit der Tastatur sollte dem Display eigentlich nichts ausmachen. Die Fettflecken kann man verschmerzen, finde ich.

    PS: Fotos vom Display und der entsprechenden Stelle wären nicht schlecht.
     
  7. barnibello

    barnibello Carola

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    113
    Hallo,

    also ich kann mir nicht vorstellen, dass das vom Staub kommen kann. Wenn ich Staub vom Display wische zerkratze ich auch nichts. Ausser es handelt sich um Sandkörner. Außerdem denke ich, was immer da auch zwischen gelegen haben könnte, es höchstens zu einer Druckstelle kommen kann. Das Display drückt wenn überhaupt auf die Tastatur und wird nicht hin und her bewegt, wovon ein schmaler Kratzer enstehen kann.
     
  8. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    @ Heidschnucke

    Klar ist es schön wenn das Book lange neu ausschaut, aber viele vergessen aus meiner Sicht, das es sich um einen Gebrauchsgegenstand handelt.

    Wer definitiv keine Kratzer im Display möchte, kauft sich einen Displayschutz und gut.
     
  9. PumpkinHead

    PumpkinHead Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    8
    Ich gehe im allgemeinen sehr Achtsam mit meinen Sachen um vorallem wenn sie 1500€ kosten und mein Arbeitsgerät sind ( ich bin gelernter Mediengestalter ). Ich gehe wenn nur mit einem frischen Mircofasertuch über mein Display um auch kleinste Kratzer zu vermeiden, wenn es ein Sprung wär, wär er nicht senkrecht und Kerzengerade. Und drauf herumdrücken tue ich auch nicht. Ich habe erst auf Grund dieses merkwürdigen Flecks das Display gereinigt, er kann nur von der Tastatur kommen. Er schließst bündig mit der G-Taste ab und ist genauso hoch wie die Taste. Das Apple Display wird als resistent vor Kratzern beschrieben. Ich habe mir nicht ohne Grund das Unibody MB geholt. Da es ja wie gesagt meine Arbeitsgerät ist. Ich sehe es wie Heideschnecke, sowas darf nicht sein!!!
     
  10. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Und deshalb hast du ja noch Garantie auf dem Gerät...
     
  11. PumpkinHead

    PumpkinHead Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    8
    Naja ich werde es morgen sehen, wenn ihr ne Woche oder mehr nix von mir hört, wisst ihr bescheid.
     
  12. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Ist ja alles richtig, aber ich glaub nicht an einen Riss!

    Da die Funktion des Produktes durch Kratzer (egal ob sie von dir oder Apple sind) beeinträchtigt wird, hast du definitiv KEINEN Garantieanspruch.
     
  13. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Fragen kostet nichts. Ich wäre nicht so pessimistisch. Normal ist so ein Riss schließlich auch nicht.
     
  14. AluBook

    AluBook Meraner

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    231
    Ich frag mich ob ihr alle beim Apple Kundendienst arbeitet oder Jus studiert habt? Nur weil Ihr vieleicht mal negative Erfahrungen mit solchen Problemen gemacht habt müsst ihr Ihm doch nicht gleich mit euren Vermutungen die Hoffnung zerstören!

    Und nein du irrst dich. Wenn der Schaden so entstanden ist wie er es beschreibt, dann handelt es sich schon um einen Garantieschaden. Da der Schaden nur durch eine mangehafte Verarbeitung entstanden sein kann, muss hier nachgebessert werden. Ansonsten ist Apple unter der Beweisslast und muss Belegen das der Schaden nicht von der Taste stammt.

    Zudem ist ein reflektierender Kratzer, eine Sichtbehinderung und somit eine Funktionseinschränkung...
     
  15. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Hallo!?

    Ich kann natürlich auch das Blaue vom Himmel erzählen, aber aus meiner langjährigen Erfahrung weis ich, dass die Begründung seitens Apple so ausfallen wird.

    Recht haben heisst nicht automatisch auch Recht bekommen.

    Natürlich kann man auch Klagen, jedoch macht der Stress kaum Sinn und bei einem "Material- oder Produktionsfehler" (wobei diese Begriffe von dem ein oder anderen überpedantischen Applenutzer inflationär genutzt werden) ist in jedem Fall der Käufer in der Beweispflicht.

    Cheers
     
  16. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Selbst wenn nichts dabei rauskommt: Wieso die Flinte in's Korn werfen, ohne es zu versuchen? Was verliert man schon, außer ein paar Minuten in der Warteschleife? Wenn man's nicht versucht, wird man sich ewig fragen, ob man nicht doch Glück gehabt hätte. Gerade hier liest man ohnehin recht oft von Kulanz seitens Apple.
     
  17. PumpkinHead

    PumpkinHead Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    8
    So ist ja doch einige Zeit her, habe mein MB zu nem Provider gegeben. Und was soll ich sagen, Apple hat das ganze Display auf Garantie getauscht. Man soll nicht gleich aufgeben ;)
     

Diese Seite empfehlen