1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook kein Start nach PRAM-Reset

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Hallo, 30.08.06.

  1. Hallo

    Hallo Gast

    Hallo,

    nun, ich besitze seit 2004 ein PowerBook G4 und einen eMac. Beide laufen zu meiner vollen Zufriedenheit.
    In diesem Produktverständnis verweilend, habe ich einer 76 jährige Dame, die ab und an in das Internet gehen, und auch das ein oder andere Email verschicken wollte zu einem MacBook geraten und es ihr eingerichtet.

    Folgende Probleme treten nun auf:

    1. Nach einem PRAM-Reset startet das MacBook nicht mehr - außer, man macht einen zweiten PRAM-Reset.

    An Apple gewendet haben sie das Logic-Board gewechselt und der Fehler ist nach wie vor vorhanden.

    Nun bin ich ein wenig konsterniert und frage mich, ob es nicht sinnvoller ist, das MacBook gegen ein MacBookPro zu tauschen.

    Ich würde mich über Meinungen und Lösungsansätze hier im Forum freuen!

    Danke,

    Hallo
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Nun, ich halte das MacBook Pro für etwas übertrieben für diesen Aufgabenbereich und zusätzlich dazu hat es auch noch so seine "Kinderkrankheiten". Ich würde noch einmal versuchen, das MacBook zur Reparatur zu bringen und danach erstmal keinen PRAM Reset mehr machen, wenn es sich vermeiden lässt. Es sind aber auch, wenn mich nicht alles täuscht, schon Firmwareupdates verfügbar. Vielleicht beheben die ja auch das Problem.
     
  3. Hallo

    Hallo Gast

    Nun, das habe ich auch gedacht, dass ein MacBook vollkommen ausreichend ist. Ich muss sagen, dass ich auch z.B. von der Bildschirmhelligkeit und von der gesamten Performance ziemlich beeindruckt bin. Das gesamte Gerät gefällt mir auch sehr gut, so dass ich dachte, ich könne meinen eMac auch diesbezüglich in Folge tauschen.

    Nun habe ich aber in meiner Internetsuche folgenden Thread gefunden:

    http://macuser.de/forum/showthread.php?t=197328

    offensichtlich haben auch andere User dasselbe Problem.

    jetzt bin ich ein wenig verunsichert und weiss wirklich nicht mehr, was ich tun soll.:innocent:
     
  4. Decan Frost

    Decan Frost Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    208
    andere Frage: wieso machst du bei einem neuen (??) MacBook 'nen PRAM-Reset?
    Gabs irgendwelche Probleme?
     
  5. Hallo

    Hallo Gast

    Ja, nach dem SMC Firmwareupdate wollte er nicht mehr booten und da habe ich das PRAM Rest gemacht wobei es dann wieder ging
     
  6. RobMac

    RobMac Jamba

    Dabei seit:
    15.08.06
    Beiträge:
    56
    Ich hatte das gleiche Problem, worauf mir der Starter des folgenden Threads

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-startet-t45123.html

    geholfen hat mit folgendem Tipp:

    [..] versuch mal nach einem PRam Reset die Monitorauflösung kurz zu ändern und sie dann wieder rückgängig auf die native Einstellung zu setzen. Das hilft bei mir. Also kurz gesagt :
    PRam Reset (Displayhelligkeit ist automatisch auf höchster Stufe), Monitorauflösung kurz ändern und wieder zurückstellen, Displayhelligkeit reduzieren und neustarten. Dann klappts bei mir tadellos. Es bleibt auch so. Bis zum nächsten PRam Reset eben [..]

    Ich habe auch mit einer anderen Auflösung gebootet zwischendurch. Warum dieser Fehler auftritt und vor allem warum er SO zu lösen ist, kann ich leider nicht im Entferntesten sagen.
     
  7. Hallo

    Hallo Gast

    Das würde mich auch interessieren und vor allem ob es ein Software/Treiber oder ein Hardwarefehler ist und was die weiteren Auswirkung sind.
    Wenn es so bleibt, das man nach einem PRAM-Reset einfach einmal die Bildschirmauflösung ändert und dann geht alles normal, dann könnte ich ja damit leben.
     
  8. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Es sieht ganz nach einem Fehler im Grafiktreiber oder in der Firmware aus. Ich würde mal schätzen, dass Apple dafür ein Firmwareupdate rausbringt, um das Problem zu beheben.
     
  9. Hallo

    Hallo Gast

    Das denke ich mir auch, bzw. hoffe es und warte erst einmal ab.
     
  10. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Und die alte Dame? Ob sie noch soviel Zeit hat? ...

    Da hätte ich doch lieber ein PowerBook 14" oder iBook 14" vorgeschlagen. Der Nerv mit diesen ganzen "Kinderkrankheiten" ist doch nurnoch peinlich...
     
  11. Hallo

    Hallo Gast

    Ich finde auch die Produktpolitik von Apple nicht so erquicklich. Zumal es schon das zweite MacBook ist, das erste ist gleich beim Start abgeraucht und wurde vor Ort umgetauscht.

    Denke aber, dass die 76 jährige Dame gut mit dem MacBook zurechtkommt, zumal sie sicher keinen PRAM-Reset machen wird.
     
  12. RobMac

    RobMac Jamba

    Dabei seit:
    15.08.06
    Beiträge:
    56
    Ich kann damit auch gut leben, PRAM-Reset ist ja nicht so oft nötig.

    Das Mysterium erkläre ich mir in etwa so: Das Book hat bei mir nach dem PRAM-Reset sooft korrekt gestartet, bis ich das erste Mal die Helligkeit verstellt habe. Also musste wahrscheinlich dieser Wert im PRAM abgelegt werden. Ich nehme an, dass im PRAM die Monitoreinstellungen gespeichert werden. Wenn ich die Helligkeit nun verstelle, schreibt OSX oder die darunterliegende Firmware beim Herunterfahren dies irgendwie ins PRAM hinein.
    Da ich bei einem Kumpel mal einen TFT-Fernseher über DVI angeschlossen habe, sind evtl. irgendwelche falschen Einstellungen in meinem OSX vorhanden, welche beim Herunterfahren ins PRAM gelangen. Das PRAM-Reset hilft dann, aber ein erneutes Herunterfahren nach Verstellen der Monitoreinstellunegn schreibt wieder Müll ins PRAM. Naja, schon sehr hypothetisch, ich bin eben (noch) Mac-Neuling.
     
  13. Randolph34

    Randolph34 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    381
    Nachdem sich mein MacBook in letzter Zeit auch etwas komisch verhält habe ich nun einige Threads zu diesem Thema gelesen. Und sehr oft eben auch über den PRAM-Reset.

    Nun meine allgemeine Frage:
    Was macht dieser Reset genau? Was passiert da im Rechner? Wird irgendwas gelöscht?

    Danke für's Aufklären.

    Grüße Randolph
     
  14. Weasel

    Weasel Gast

    Soweit ich da durchgeblickt hab ist der PRAM ein NVRAM, auf dem verschiedene Einstellungen ähnlich wie beim Bios gespeichert werden. NVRAM ist ein RAM, das bei Abschalten der Spannungsversorgung den Speicher behält, indem es die Daten vor Spannungsverlust auf einen Flash speichert.
     
  15. checkert

    checkert Carola

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    114
    PRam-Reset, MacBook-Starts, Ändern der Grafikauflösung

    Hallo zusammen!

    Ja, war kurz gesagt.
    Zwischen den Auswahlen der unterschiedlichen Monitorauflösung muss das Kontrollfeld Monitore verlassen werden. Sonst wird das nix. Der etwas kurz gefasste Satz hat mich gerade eine Stunde Apple-Hotline gekostet. Und das der Starter des o.g. Threads seine Lösung nicht der um Hilfe gebetenen und selbst nach Hilfe suchenden Leserschaft unterbreitet, ist arg schade. Das habe ich jetzt mal bereits an seiner statt getan... Hauptsache man selbst ist wieder zufrieden.

    Das Vorgehen scheint unter 10.4.7 zu helfen, der Mitarbeiter sprach von einem "Problem unter Beobachtung" und versprach Abhilfe unter 10.4.8.

    Mein Post in o.g. Thread, nur zur Vervollständigung: Macook startet nur nach PRam-Reset - Lösung unter 10.4.7
     
  16. RobMac

    RobMac Jamba

    Dabei seit:
    15.08.06
    Beiträge:
    56
    @checkert

    Ich bin zwar nicht der Starter des besagten Threads gewesen, möchte mich doch ein klein wenig entschuldigen, zumal eine Stunde in der Holine nicht lustig ist.
    Ich hätte bei meinem Post dazu schreiben können, das ich nicht nur das Kontrollfeld "Monitore" zwischen den Auswahlen verlassen habe, sondern das ganze MB gebootet habe.

    In diesem Sinne,
    einen stressfreien Abend!
     
  17. checkert

    checkert Carola

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    114
    it's ok

    Hi RobMac,
    ist schon ok, ich wollte den Frust nur anderen ersparen.
    Als Zweitbenutzer der Info ists ja auch eigentlich nicht dein Ding, das aufzuschreiben, wie du ja auch feststellst.
    Ist halt immer ein wenig enttäuschend, wenn die Infos hier gezogen werden und nix zurückggegeben wird.
    Schönen Tach,
    Christian
     

Diese Seite empfehlen