1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook-Kauf + Zusatztools,Rastafrau braucht Tips...

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von GlobalPLayer23, 25.11.08.

  1. GlobalPLayer23

    GlobalPLayer23 Erdapfel

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    1
    Hey Mac-Community,

    erstmal ein fettes Lob an die Menschen, die hier die Seite installiert haben!!! Big up!!!

    Ich mache Musik im Bereich Reggae/Dancehall und möchte mir ein MacBook kaufen, um selbstständig ein paar Demos aufzunehmen. Ich gehe dabei folgendermassen vor:

    Ich lade die Musik zu der ich singe in ein entsprechendes Programm rein, (wobei ich in der Auswahl der Software offen bin, kann mit sämtlichen arbeiten) und nehme dann den Gesang dazu auf.

    Dazu benötige ich zwei Spuren, die erste Spur wird durch den fertigen Riddim belegt (die Instrumentalversion des Songs) und nehme dann in einer zweiten Spur meinen Gesang auf.

    Da ich die Sachen nur zu Übungszwecken und für das eigene "Training" aufnehmen möchte, brauche ich nicht das Endgeilste vom Perfekten, da ich die Sachen noch mit Produzent in einem Studio aufnehmen werde. Aber zu Übungszwecken sollte die ganze Geschichte auf professioneller, ausbaufähiger Basis schon ablaufen..
    Ich arbeite mit einem Kondensator-Mic, das ja bekanntlicherweise Phantomspeisung benötigt, und plane nun mir ein Macbook, einen vernünftigen Kopfhörer und eine entsprechende Soundkarte (oder Amp oder was es sonst noch für alternative Maschinchen gibt) zu kaufen. Lautsprecher möchte ich ebenfalls kaufen, aber auf einer Preisebene bis zu 100 €. Ich weiss dass das nicht aus dem Deluxeequipment stammt, aber das reicht für meine internen Zwecke erstmal.

    Ausserdem bleibt noch zu erwähnen, dass ich das ganze Zeugs mit nach Jamaica nehmen werde, und dort damit arbeiten werde, d.h. es ist zu beachten, dass dort 110 V am Start sind.

    Nun die Frage an alle Musiker, die bereits damit Erfahrungen gemacht haben: Kann mir jemand ein endkorrektes Macbook empfehlen? Welches entspricht den Anforderungen und wo liegen die Vorteile?

    Vielleicht habt Ihr noch Tips für die o.g. Zusatztools, die ich ebenfalls jetzt kaufen möchte.

    Mit endlosem Dank im voraus und viel Respekt an alle Kollegen verbleibe ich....

    RQ
    -Blessed Love-
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    MacBook: Entweder das alte weiße MacBook, oder das MacBook Pro. Das neue MacBook hat kein FireWire und ist damit für dich komplett ungeignet.

    Um das Mic anschließen zu können, benötigst du ein entsprechendes Interface. Hierzu einfach mal die Boardsuche oder das Audio und Video-Forum durchsuchen. Das Thema gibts gerade im Moment recht oft. Diese Interfaces stellen auch deine Speisespannung zur Verfügung.

    Software wäre bei dir dann Garageband. hat mehere Spuren, unterstützt einfach Audio-Effekte, die vernünftig klingen, und du kannst die Daten professionell weiterverarbeiten, und Garageband ist bei denem Mac dann schon dabei. Solls was besseres werden (bei dir aber völlig überdimensioniert) wäre dann Logic Express die richtige Wahl.

    Kopfhörer bin ich Fan des HD25, der allerdings für Studioeinsatz nicht ganz das richtige ist, hier wäre wohl AKG etc gefragt. Monitore bis 100€ ist im Grunde unmöglich. Einfach mal bei Thomann schauen, von Behringer gibts da sicherlich was. Taugt wenig, kostet wenig. Preis/Leistung aber okay.
     

Diese Seite empfehlen