1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook kaputt, Festplatte in anderes MacBook einbauen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Dr. Friedrich, 05.03.10.

  1. Dr. Friedrich

    Dr. Friedrich Jonagold

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    21
    Hi,

    stehe vor einem kleinen Problem:

    Einem Kumpel von mir ist sein MacBook runtergefallen. Als er versucht hat, es wieder einzuschalten hat es nur nen weißen Bildschirm gebracht, aber den Startton wiedergegeben. Wir gehen davon aus, dass die HDD noch funktioniert.

    Da das natürlich nicht geplant war und er kein Backup erstellt hatte, sind jetzt alle seine Daten weg. Wir haben schon einiges ausprobiert um an die Daten ranzukommen: Wir haben seine Festplatte ausgebaut, sie in ein Gehäuse mit USB-Anschluss gepackt und versucht, sie an meinen Mac anzuschließen um herauszufinden, ob ich bei meinem Mac über seine Festplatte booten kann. Ging aber leider nicht, selbst als externe Festplatte funktioniert das Teil nicht, da sie vom System nicht erkannt wird.

    Jetzt hatten wir eine Idee, die ich aber nicht einfach so in die Tat umsetzen möchte:

    Wir haben ein fast baugleiches MacBook: Beide neu gekauft in 2007, er hat 80 GB HDD, ich 120 GB. Er nur nen CD-Brenner, ich den DVD-Brenner dazu. Ich glaube er hat auch weniger RAM und nen langsameren Prozessor, bin mir aber nicht sicher.

    Kann ich seine Festplatte in meinen Mac einbauen, ohne dass irgendwas kaputt geht? Ich habe auch schonmal mit dem Gedanken gespielt, anstelle eines USB-Gehäuses ein FireWire-Gehäuse zu verwenden, damit kann man anscheinend über externe Festplatten booten. Habt ihr damit Erfahrung?

    Viele Grüße und ein herzliches Dankeschön für eure Antworten.

    Sebastian
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Warum drüber booten? Wenn die Platte unter MacOS erkannt wird, solltest du alle Daten umkopieren können. Schließe die Platte noch einmal an und schaue im Finder ob sie angezeigt wird. Wenn nicht auch einmal im Festplattendienstprogramm schauen ob das Gehäuse überhaupt erkannt wird.
    Umbauen kannst du später immer noch.
     
  3. Dr. Friedrich

    Dr. Friedrich Jonagold

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    21
    Das ist ja leider das Problem. Die Platte wird zwar erkannt, aber ich kann nicht darauf zugreifen. Warum, weiß ich leider nicht. Im Festplattendienstprogramm könnte ich sie formatieren, aber das bringt uns ja dann nichts.
     
  4. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Wenn du nicht mal mehr die Daten siehst, kann auch ein andere Gerät nicht mehr davon booten. Wenn sie noch gehen würde, wäre das kein Problem.

    Data Rescue und Diskwarrior probieren.
     
  5. Monti

    Monti Lambertine

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    691
    Hatte schon mal einen ähnlichen Fall, Data Rescue hat da geholfen!
     
  6. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Also dein Vorhaben bringt nichts, da die Platte zu 100% einen Schaden abbekommen hat. Wenn sie im externen Gehäuse via USB nicht erkannt wird bzw. du nicht darauf zugreifen kannst, dann wird dir eine Umbauaktion auch nichts helfen...

    Wieder zeigt sich: Backups machen, da man Sie meistens genau dann braucht, wenn man keins hat... Data Rescue könnte helfen, muss aber nicht. Wenn die Daten so wichtig sind, dann kannst du auch zu einem Profi damit gehen, aber das wird richtig teuer... Tut mir leid, aber ich denke viele Daten davon sind futsch...
     
  7. Dr. Friedrich

    Dr. Friedrich Jonagold

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    21
    erstmal vielen dank für die schnellen antworten.

    gibts vll auch ne testversion oder demoversion von den oben genannten programmen? oder ne vergleichbare freeware?

    du sagtest man könnte die platte einem profi geben: wer macht denn sowas, geht das auch bei apple direkt?
     
  8. Monti

    Monti Lambertine

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    691
    Also eins vorweg: professionelle Datenrettung ist SACKTEUER! Wenns also "nur" um Fotos, Musik, Videos geht, dann ist der Verlust zwar schmerzhaft, aber dann wohl eine Lehre für die Zukunft Backups anzulegen!
    Wenn es natürlich um hochsensible und wichtige Daten geht (Diplomarbeit oder so) dann kann man bei manchen Dienstleistern sogar als Student Rabatt bekommen, muss dann aber konkret Dateien benennen die man wiederhaben will...

    Hier gibts ne Demo Version von Data Rescue 3, die kannste benutzen, um zu checken OB das Programm was retten kann. Wenn ja, müssteste dann eine Lizenz kaufen..
    http://www.prosofteng.com/downloads/download.php?prodID=78
     
  9. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du kannst auch einmal Testdisk versuchen. Nur wird das über das Terminal bedient.
     

Diese Seite empfehlen