1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook - Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Terrorista, 21.07.08.

  1. Terrorista

    Terrorista Idared

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    27
    Ich weiß ihr müsst schon ziemlich genervt sein aufgrund tausender solcher Theards, aber trotzdem frage ich mal als jahrelanger Windowsnutzer, der noch nie einen Mac bedient hat, ob ein MacBook in Frage kommt.

    Verwendungszweck:

    Das MacBook soll mich durch die Oberstufe begleiten, sprich dient in erster Linie schulichen Zwecken, aber wird ebenso zum surfen durchs Internet und Kommunizieren mit Freunden verwendet (MSN,ICQ,Skype mit Videounterhaltung etc....nenne mal diese typischen Beispiele).
    Ich persönliche spiele nur sehr selten Spiele, weshalb ich überhaupt auf die Idee gekommen bin zu switchen, da das MacBook in den sonstigen Bereichen mind. gleichwertig sein soll. Trotzdem muss ich sagen, dass ab und zu ein kleines Spielchen nicht shclecht wäre...ich hab hegört, dass man auch zwischen Win und Mac im laufenden Betrieb wechseln kann, deshalb meine Frage...ist es möglich, ein grafisch nicht sehr aufwendiges aber komplexes Spiel wie Fussball Manager 2008 von EA zu spielen? Das wäre so mit das einizige Spiel, was da drauf kommen würde und evtl. auch noch Flug Simulator X, aber das siehts wohl nicht so rosig aus?! Hat jemand Erfahrung damit?
    ..und zuletzt noch eine Frage..ich habe vor, mir das billigste Macbook zu kaufen und dabei direkt im Apple Store die Festplatte beim Kauf etwas zu erweitern...das Erweitern des Arbeitsspeichers grenzt für mich an Abzocke, deshalb würde ich gerne woanders RAM kaufen und es bei einem Apple Händler falls möglich einbauen lassen...würdet ihr mir das empfehlen? wie siehts dann mit der garantie aus?
    hoffe, ich habe nichts vergessen =)
    danke schonmal für die antwort ;)

    LG
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hi,

    ich habe die Oberstufe grade hinter mir und kann dir nur sagen dass du keinen Laptop für diese notwendig hast, erstrecht kein durchaus Leistungsstarkes MacBook.

    Da du ja praktisch keine Anforderungen an das Gerät stellst reicht da auch ein sehr günstiges PC-System. Da bist du gewiss mit 400€ schon absolut ausreichend bedient.
    Wenn es denn wirklich ein Laptop sein muss, kämest du auch da günstiger weg, da du keinen leistungsstarken Rechner brauchst.

    Da bist du meines Erachtens besser beraten, wenn du mit der Anschaffung eines (teuren) Computer wartest bis du nach dem Abitur evt. richtig mit dem Gerät arbeiten musst und weisst was es genau können muss.

    Grüße,
    Swen
     
  3. valentin

    valentin Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    105
    windows auf dem macbook: stichwort bootcamp
    ram aufrüsten zum beispiel bei: dsp memory
    kosten sparen: stichwort refurbished
    macbook: ist einfach geil :)

    sry hab keine zeit und muss los.. damit kannst du aber bestimmt etwas recherchieren.
     
  4. Terrorista

    Terrorista Idared

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    27
    @ Bierschinken: Wie siehts da mit den beiden Spielen aus? Was ich nicht erwähnt habe wäre die Bilderbearbeitung, die auf Mac's relativ gut sein soll...das ganze aber natürlich auf nem nicht allzu hohen Niveau..einfach freizeitlich etwas...also da du bei den Anwendungen so sehr davon abrätst, scheint ein Aufrüsten sinnlos zu sein. eine antwort auf die sache mit den spielen wäre mir wichtig =)
     
  5. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    den flugsimolator brauchst du gar nicht erst installieren. das wird nichts. fußball manager 08 wird eng. sollte aber dennoch in niedrigen einstellungen laufen.
    allerdings musst du dir windows dafür installieren (bootcamp).
    bildbearbeitung ist gut am mac. allerdings kosten die programme alle was. 80$ solltest du schon dafür einplanen. all zu viel freie software gibt es für den mac nicht.

    ich würde dir ebenfalls von einem macbook abraten. es wäre sinnlos sich das zu kaufen. es würde eher verstauben, als dass du es wirklich brauchst. zumal du unter mac os x auch keine power point shows machen kannst, die du dann 100%tig unter windows zum laufen bekommst. da gibs nämlich auch unterschiede. und sowas wurde bei mir in der oberstube häufiger verlangt.
     
  6. Terrorista

    Terrorista Idared

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    27
    aber dafür gibt es doch bootcamp, oder nicht?
    und zur bilderbearbeitung..iLife ist doch von vornherein installiert und da muss iwas dabei sein, womit man einigermaßen gescheit Bilder bearbeiten kann?!
     
  7. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    bei ilife ist iphoto dabei. das kann grundsätzliche dinge wie: farbtemp. ändern, fotos schwarz weiß machen. solche geschichten halt. man kann mit iphoto auch bildausschnitte erzeugen. aber es kommt bei weitem nicht an das ran was zb pixelmator kann. einfaches ausschneiden einer person aus einem bild geht zb nicht. besonders tolle effekte kann man damit auch nicht zaubern. ich würde eher sagen iphoto dient eher dazu ein nicht so gut gewordenes bild aufzuarbeiten. zu dunkel geratene bilder aufzuhellen und so etwas. mehr sollte man aber iphoto nicht zumuten.

    bootcamp, ja das ist so eine sache. ich bin nach wie vor der meinung man kauft sich einen mac auf grund des betriebssystems. und wenn man nun von vornherein sagt, ich brauch eh mehr windows als mac os x, dann sollte man mit dem kauf eines macs lieber warten.
     
  8. Schwimmi

    Schwimmi Empire

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    85
    hmmm also ich finede das man grundsätzlich zu einem mac raten sollte.ich zähl hier mal meine gründe für den switch auf :

    1.Mac OS X läuft einfach, nicht so wie Windows !!!
    2.Also Student kommst du da dank Studentenrabatten usw. auch noch verhältnismäßig günstig ran! (www.unimall.de)
    3.Mit den richtigen Tools kannst du sogar NFS auf den Dingern spielen (Also sollte der Manager auch gehen, den Simulator kenn ich nicht)
    4.Mit Apple arbeitet es sich einfach angenehmer.
    5.Ich konnte auf meinem Mini aus 2005 OS 10.5 installieren, versuch mal auf nem Windowsrechner aus 2005 Vista zu installieren ohne 1000000 € für aufrüstungen auszugeben ;)

    Ich würde aufjedenfall zu einem Macbook raten, ist einfach nur GEIL !!!
     
  9. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    ja mb ist klasse, auch für deinen einsatzbereich (aber spiele sollte man doch eher vergessen...also keine zockerkiste). das mit dem switchen brauchst du ja für deine anwendungen nicht, alles ist dafür ja schon installiert (ausser viel. office aber das benötigst du auch nicht unbedingt). und man spart sich doch viele nerven (denke da an winddof-treiber probleme, umständliches vista und internetkonfiguration etc).
    aber: brauchst du denn wirklich nen notebook? bedenke auch 13.3 (mir reicht das völlig), wenn du wieder nen externen monitor brauchst wäre das ja unsinnig. in die schule mitnehmen fällt ja eher flach, denke da an diebstahl und die tatsache das man es nicht braucht. also warum kein imac? da hast du ein tolles großes display und das ding ist, wenn du mal bei kumpels rumhängst, easy eingepackt und mitgenommen (ja, nicht so mobil wie ein notebook, iss klar). im späteren studium? kannst du dir ja immer noch ein notebook, auch von apple, zulegen...
     
  10. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    klar rät man jmd. natürlich zu einem macbook. aber die frage ist auch, macht es denn sinn? für schulische zwecke kann man es prima verwenden. word, excel, power point. das alles gibt es ja für den mac. aber dennoch sollte man auch hier nachfragen. wird verlangt, dass eine PPP zu hause vorbereitet wird, um sie dann auf dem schulrechner abzuspielen? dort kann es zu kompatibilitätsproblemen kommen (wie natürlich auch von PP XP zu PP07).
    dann sollte man weiter fragen. was wird sonst noch verlangt vom mb? und da seh ich nicht wirklich viele gründe für den switch. natürlich steht es dir frei, trotzdem ein mb zu kaufen. aber ich seh da so richtig keinen sinn.
    auch find ich den ansatz gut von sirtobi. sicher, dass du immer mobil sein willst? ein imac hat auch seine vorzüge. und mit dem kannst du dann schon mal des öfteren spielen (und ich nehme mal an, dass du darauf nicht komplett verzichten willst).
     
  11. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Warum schaust du dich nicht nach einem gebrauchten G4 um? Für deine Zwecke mehr als ausreichend.
    Laß dir bloß nicht erzählen, es gäbe keine Freeware für Mac, totaler Quatsch. Sogar recht anspruchsvolle Bildbearbeitungsprogramme sind als Open Source erhältlich- und ich meine nicht Gimp.
    Mit der Auslieferung ( incl. ilife ) erhältst du zunächst mal alles, was du brauchst.
    Dann empfehle ich dir iwork, kostet nur 79 € und speziell Keynote ( als PPP für Mac ) treibst wahrscheinlich jedem Windows Nutzer Tränen in die Augen und Feuchte in den Schritt.
    Zu Spielen kann ich nichts sagen, ich spiele nur Donkey Kong, Zaxxon usw. , daß geht tadellos:)

    Mein Vorschlag : ibook G4, letzte Generation oder, wenn günstig, Powerbook. Eventuell neuen Akku.
    Investiere in iwork und schau mal auf diversen Sites nach Freeware oder Open Source.
    Wenn du zwingend eine Vista Partion brauchst musst du allerdings ein Intel Book nehmen.
     

Diese Seite empfehlen