1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook gibt bei iMovie auf

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Casali, 21.06.06.

  1. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    Hi,

    ich hab nun schon seit ca. 4 Wochen mein Macbook und nun wollte ich mich mal einer gewagteren Aufgabe widmen.. dem "Videoschnitt".. Also ich hab ein kurzes Urlaubsvideo von ca. 13 min, dann ich via Firewire in iMovie importiert habe...
    Nun habe ich versucht es etwas mit den beigelegten Themes aufzupeppen, aber da geht mein Macbook in die Knie.. Es braucht ca. 3 min, um darauf zu reagieren, dass ich einen anderen Film angeklickt hab.. und dann darf ich auch nicht versuchen, ab dieser Stelle den Film dann abzuspielen, denn dann geht garnichts mehr. Nur noch dieser nervige Sat 1 Ball, der mir anzeigt, dass der Prozessor rechnet.. Ich weiß, mit 512 MB RAM darf ich keinen Warpantrieb erwarten, aber es muss doch möglich sein, mal seine Videos schnell etwas aufzupeppen und dann zu rendern.. Was amche ich also falsch? Kann ich bei iMovie irgendwo eine Einstellung vornehmen, dass z.B. die Vorschau in schlechter Qualität ist, damit das Book nicht so viel zu rechnen hat? Ich meine, es ist mir ja egal, wie schlecht die Vorschau aussieht.. das rendern kann mein Book doch dann am Ende vornehmen... Oder gibt es vllt. eine bessere/schnellere Alternative zu iMovie?

    Casali

    PS: Wird die performance schneller, wenn ich irgendwann auf 2 GB RAM aufstocke? Oder bleibt es so schlimm?
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also mein MacBook 2.0 GhZ schwarz rendert manche Effekte sogar in Echtzeit, gut aber das war nur ein iSight Video, OK das ist wenig... Aber 2GB RAM bringen es auf jeden Fall! Bei mir kommen auch bald 2GB rein. Also mehr RAM bringen es grade beim Mac sehr viel...
     
  3. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo,
    ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. 512 MB RAM sind für Videoschnitt definitiv zu wenig.
     
  4. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    512 mb ram -> keine chance! hol dir doch 2GB ist schon für ca 150€ findbar
     
  5. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    Also ich hab das jetzt tatsächlich auch mit 512 MB RAM hinbekommen. Ich war vorhin einfach zu doof für iMovie, wie ich jetzt glaub.. :-D
     
  6. KEd!

    KEd! Jerseymac

    Dabei seit:
    08.03.06
    Beiträge:
    448
    zu doof sicherlich nicht, das liegt durchaus am RAM, denn man merkt selbst bei normalen standart situationen das es kurz braucht...sieht man auch daran wie oft die symbole nach dem anklicken in der dock hüpfen ehe es startet ;)

    und klar, bei PPC applikationen hüpfen sie ohnehin öfter als bei UB kennt man ja.
     
  7. interzone

    interzone Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    90
    also ich hab mit 512 ram einen ordentlichen film rausbekommen von 20 minuten länge - ruckler und steher gabs gelegentlich wenn ich die themes verwendet hab. das dilemma hat erst begonnen, als ich idvd gestartet hab...;)
     

Diese Seite empfehlen