1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook geht nicht mehr an, hiiiillllfffeee!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Sandra, 22.02.09.

  1. Sandra

    Sandra Erdapfel

    Dabei seit:
    22.02.09
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    habe ein ganz großes Problem: Mein MacBook (2 Jahre alt, schwarz, Intel Core 2 Duo, 1024 MB Ram, 160 GB Festplatte) hat sich eben verabschiedet. Sprich, es war während kurzer Abwesenheit von mir auf einmal aus und geht auch nicht mehr an.
    Währens dies passierte, hing das Gerät am Netzteil. Beim 1. und 2. Startversuch ging kurz die Power-Lampe an, dies geht nun auch nicht mehr. Auch ist das Gerät an der Anschlussstelle des Netzkabels nicht warm wie sonst ebenso wie dieser weiße Kasten (sorry, wie heißt das Ding?) unten am Ladekabel. Das Ladekabel zeigt grün, also Akku voll.
    Woran kann das liegen? Hab den dummen Verdacht, dass sich da hardwaretechnisch was verabschiedet hat? Schnelle Hilfe wäre toll, brauche das Gerät nämlich!
    Danke schonmal.
    Sandra
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Du kannst versuchen von der DVD zu booten (aber soweit kommst du ja nicht mehr, oder?) um zu sehen ob es an deiner Mac OS X Installation liegt oder nicht.
     
  3. Sandra

    Sandra Erdapfel

    Dabei seit:
    22.02.09
    Beiträge:
    3
    Hi!
    Danke, hat sich im Prinzip erledigt. Hab nicht dran geglaubt, aber es liegt - trotz Netzbetrieb - am Akku. Den hab ich grad ausgebaut, man hat ja nachts nix anderes zu tun, und nun geht es. Echt blöd, denn hab geschaut, grad billig sind die Dinger ja nicht. Aber immer noch besser, als sei das ganze Gerät hinüber.
    Was taugen Austauschakkus der Fremdhersteller?
    Sandra
     
  4. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    em also wenn der akku hinüber ist, heißt das nicht zwangsweise das das macbook damit nicht mehr starten, vor allem wen strom dran hängt...
    also am besten nochmla mit akku probieren.

    Die nachbau akkus sind natürlich schon wesentlich billiger teilweise, wobei ich da vorsichtig wäre, die dinger passen oftmals nicht so gut rein, halten teilweise auch nur n monat und sind einfach qualitativ net so prickelnd.
    Es gibt natürlich auch ausnahmen, aber da braucht man dann glück.
    Ich würde eher n original akku nehmen, und dann hat man normalerweise net soo viele sorgen :)
     
  5. der_toaster

    der_toaster Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    428
    Moin!

    Bei Akkuproblemen sollte man sich, auch nach Ablauf der Garantiezeit, an Apple wenden. Da werden sie geholfen.

    Hatte das gleiche Problem: MacBook geht nicht mit Akku drin, ohne Akku schon (@Mark.3k: doch das ist so!) - Anruf bei Apple, neuer Akku wurde am nächsten Tag geliefert, alten Akku zurück geschickt, alles dufte.

    Greetz vom toaster


    p.s.: Warum versucht alle Welt bei Problemen eigentlich immer erstmal den Hersteller zu umgehen?
     
  6. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Was kostet eigentlich so ein Akku bei Apple?? Weiss das zufällig jemand?
     
  7. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hat apple keine HP mehr?
     
  8. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Quiz: was ist eine rhetorische Frage?
    Im Ernst: vieles, was hier gefragt wird, wäre einfacher auf der Appleseite zu recherchieren... Aber die ATler sollten sich gebauchpinselt fühlen, dass sie glaubhafter als das Original angesehen und daher gefragt werden... :cool:
     
  9. der_toaster

    der_toaster Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    428
    Moin!

    Auch mal im Ernst:

    1. Vieles was hier gefragt wird sollte auch besser auf der Apple-Homepage nachgesehen werden. Oder mal im Handbuch recherchiert werden. Bevor das ganz verlernt wird. Sicher, irgendwer wird immer auf solche d%$§"e Fragen antworten; mich nerven aber Threads im Stile von "Was kost' das aktuelle MacBook gerade" u.v.m. aber echt gewaltig.

    2. Bauchpinseln? Dachte das hier ist Apfeltalk und nicht Streichel-mich.de oder knuddels.de... ;)

    Greetz vom toaster
     
  10. Sandra

    Sandra Erdapfel

    Dabei seit:
    22.02.09
    Beiträge:
    3
    Hi!
    Danke für den Tipp, werde mal freundlich anfragen, woran das denn liegen könnte. Wie teuer eben ein solcher Akku im Apple Store ist, habe ich mir bereits angesehen (139 Euro), daher hatte ich auch mal bei Ebay geschaut, zumal das MacBook meistens am Netzkabel läuft und ich den Akku sehr selten wirklich benötige. Nur isses jetzt so ja blöd, wenn man nen Loch auf derUnterseite vom MacBook hat...
    Sandra
     
  11. der_toaster

    der_toaster Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    428
    nicht zu vergessen:
    ohne akku läuft das MacBook nur mit halber taktfrequenz. (kein witz!)
    also: schnell wieder einen akku rein!

    und ich, aber da spreche ich nur für mich, würde nur nen originalen akku einsetzen.

    aber wie gesagt, eingetlich sollte das tauschen bei apple kein problem sein.

    greetz vom toaster
     

Diese Seite empfehlen