1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook geht in Reparatur, was soll ich mit der Festplatte machen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Bruenor75, 15.09.09.

  1. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Moin,

    mein MacBook geht nächste Woche in Reparatur.
    Das ich mit den ganzen Daten ein Backup mache ist klar. Ebenso, dass ich sämtliche Dokumente, Fotos und ähnliches löschen werde.
    Wenn Apple sich jetzt aber dazu entschliessen sollte, mir ein Austausch-MacBook zurückzuschicken (ist bereits der zweite Defekt), was passiert dann mit der Festplatte?

    Ich habe eine 500GB HDD nachgerüstet. Bekomme ich die wieder in das MB eingebaut oder sollte ich lieber wieder die originale 80GB mit LEO (komplett nackt) einbauen?

    Danke schonmal für die Antworten,

    Bruenor
     
  2. NobiMan

    NobiMan Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    08.09.09
    Beiträge:
    978
    Also ich würde "plattentechnisch" den Auslieferungszustand wiederherstellen, für eventuell nachgerüsteten Speicher gilt selbiges.
     
  3. pommfritz

    pommfritz Granny Smith

    Dabei seit:
    02.09.09
    Beiträge:
    17
    Apple nimmt dir deinen Computer und tauscht ihn gegen ein Neugerät aus. Dass die Festplatte dann noch schnell gewechselt wird, glaube ich nicht.
    Am Besten ist es wirklich, du stellst den Auslieferungszustand wieder her. Das hat den Vorteil, dass du bei deinem zukünftigen Mac gleich die HDD wieder einbauen kannst :)
     
  4. leonaddi

    leonaddi Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    1.372
    Und du kannst dir auf der großen Platte die Löschprozedur sparen ;)
     
  5. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Na, Dein Wort in Gottes Ohren.
    Würdet Ihr den Rechner direkt in einen Apple-Store bringen (hier in Hamburg ist ja jetzt einer;)
    oder reicht ein auf der Apple HP genannter Service-Partner?
     
  6. pommfritz

    pommfritz Granny Smith

    Dabei seit:
    02.09.09
    Beiträge:
    17
    Ich würde an deiner Stelle den freundlichen Mitarbeitern an der Hotline dein Problem schildern und mit Nachdruck ein Neugerät einfordern. Zumindest nach der dritten Reparatur wird es ausgetauscht, so war es bei mir – aber auch nur, weil ich sehr bestimmt gesagt habe, was ich will.
     
  7. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    Und wenn du die Festplatte einfach raus nimmst?
    Ich würde das Book ganz ohne Festplatte hinschicken.
    Die werden da ja wohl auch ne Festplatte für testzwecken haben...
     
  8. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Wenn das Gerät noch Apple-Garantie hat, dann werden die es ohnehin zu Apple weiterschicken. (War zumindest bei mir so)
     
  9. leonaddi

    leonaddi Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    1.372
    Na, jetzt lassen wir aber die Kirche im Dorf... Er hat ein vollständiges Gerät erhalten und das muss gerichtet werden. Wenn die das Gerät dann tatsächlich behalten dann sollte es ihnen auch vollständig zustehen.
     
  10. spache

    spache Fuji

    Dabei seit:
    24.07.09
    Beiträge:
    37
    Ich hatte den selbigen Fall wie du, hatte ein 13" Unibody, damals noch MacBook.
    Habe auch wieder die "alte" Festplatte und den "alten" Arbeitsspeicher reingebaut.

    Als dann nach 3 Monaten der Versicherungsfall erledigt war und ich mein neues MacBook Pro 15" bekommen habe, hab ich einfach die Festplatte wieder eingebaut, und das was mich wirklich erstaunt hat, es hat auf anhieb ALLES wieder geklappt!!!
     
  11. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Bei der Reparaturannahme wird ohnehin vermerkt, ob und mit welchem Zubehör das Gerät abgeliefert wurde. Und die fehlende Festplatte werden die auch bemerken, da das Gerät geöffnet wird, um die Seriennummer auszulesen (zumindest war es bei mir so)
     
  12. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    naja für paranoide ist das schon ein thema.....
    zumindest hatte ein freund von mir, einen vollen papierkorb mit daten bei einem mac aus dem refurbished store. ein mehrfaches überschreibe der platte per linux oder irgendwas dieser art wäre nicht die schlechteste idee.
    ausbauen halte ich für eine schlechte idee falls du auf ein neues spekulierst.
     
  13. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Na, spekulieren tu ich nicht.
    Wäre zwar nicht das Schlechteste, wenn man bedenkt, das das MB auch schon gut 2 1/2 Jahre alt ist, aber im Grunde will ich nur, dass es wieder einwandfrei funktioniert.

    Die bei der Hotline haben heute 40(!) Minuten dafür gebraucht, sich die drei Fehler erklären zu lassen und je eine Bearbeitungsnummer auszuspucken.

    Bei einer klemmenden Taste meinte der Hoschi, dass es auch durch einen Reset des P-Rams behoben werden könnte........... Elektische Schläge seien bei meinem MB ansich unmöglich und das flackernde Display könnte ebenfalls durch einen P-Ram-Reset behoben werden....

    Naja, mal schauen, was es wird.
     
  14. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    ist eben wie in jedem callcenter, manchmal erwischt man einen der ahnung und auch was zu sagen hat, manchmal nur ne arme aushilfe die ihren ersten tag hat, oder einen mitarbeiter bei seinem letzten arbeitstag.
     

Diese Seite empfehlen