1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook geht aus trotz geladenem Akku, bei Betrieb mit Netzteil alles OK

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ironfist, 10.11.08.

  1. ironfist

    ironfist Fuji

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    37
    Hallo, evtl kann mir jemand helfen:

    ich bin mit meinem Macbook immer pfleglich umgegangen und habe auch immer drauf geachtet das der Akku immer schön entladen und geladen wurde. So zeigte istat fast 2 jahre lang an dass die kapazität bei 100 prozent liegt und alles funktionierte einwandfrei. auch bei ca.220 zyklen noch.
    doch auf einmal lag die kapazität nur noch bei 62 prozent. ich dachte mir okay der akku hat zwa schon was hinter sich aber egal. irgendwann 2 wochen später schaltete es sich immer bei 27 prozent ladestatus einfach ohne vorwarnung aus. also er fuhr nicht runter sontern es wurde einfach so schwarz. ich konnte aber bis zu diesem zustand immer noch ohne netz arbeiten. im mom schwankt die kapazität immer zw. 60-63 prozent.

    Anscheinend noch nicht genug verwirrung:
    mitlerweile kann ich das macbook nicht mehr anschalten ohne das netzteil zu verwenden. acuh wenn der akku fast voll ist, d.h. laut anzeige am schreibtisch oben rechts zu 90prozent. wenn ich das macbook mit netzteil starte und so lange im betrieb lade bis oben geladen steht und dann den netzstecker ziehe geht es auch direkt aus. ich hab keine ahnung was ich machen kann da das macbook schn 2 jahre alt ist und es mit garantie schlecht aussieht. der akku hat jetzt laut istat 249 zyklen.
    auf gut glück einen neuen akku zu kaufen wäre mir etwas gewagt, evtl ist das problem ja schon bei anderen nutzern aufgetreten!

    Ich wäre euch sehr verbunden wenn mit jemand mit gutem rat helfen könnte!
     
    #1 ironfist, 10.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.08
  2. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Ich weiß nicht wie das mit den Akkumulatoren heutzutage läuft aber der 4 Jahre alte Akku meines iBooks hat noch 67% seiner ursprünglichen Kapazität, an der Zeit wirds also, so vermute ich, nicht liegen!

    MfG
     
  3. ironfist

    ironfist Fuji

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    37
    Ich denk eigentlich auch dass der aku eigentlich etwas länger halten sollte, weswegen ich nicht davon ausgehe dass das normale alterserscheinungen sind! Aber woran kann es sonst liegen? Irgend ein software fehler?
     
  4. DieDanni

    DieDanni Erdapfel

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    1
    Ich habe genau das gleiche Problem, 214 Zyklen, nurnoch 3725 mAh und mein Macbook schaltet sich mittlerweile auch bei 90% plötzlich aus...

    @Ironfist, hast Du eine Lösung gefunden?

    Das kalibrieren kann ich schon seit Wochen nicht mehr durchführen und eine andere Lösung kenne ich bisher nicht. Dir Firmware ist auch aktuell... !?
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    @ danni

    kommt mir bekannt vor. smc-reset sollte kurzfristig etwas linderung bringen.

    hast du mit der system-cd schon einen hardware-test durchgeführt? bei mir war es letztendlich ein logicboard-fehler ...
     
  6. ironfist

    ironfist Fuji

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    37
    Nee hab ich leider noch nicht, ich schleppe immer mein Netzteil mit mir rum. Doch neulich hab ich unabsichtlich das netzkabel mit dem bein rausgerissen und ich dachte, scheiße jetzt kannste wieder neu hochfahren aber erstaunlicherweise blieb er doch an. Doch dann kam die ernüchterung: der akku ging fast im leerlauf also nur safari und mail an, soooo schnell leer. nach einer dreiviertel stunde war er alle.

    ich habe mir schonmal gedacht dass es an irgendeiner anderen hardware komponente liegt, dass die vllt zu viel strom zieht und die steuerung der stromversorgung das nicht packt.
     
  7. MultiPic.de

    MultiPic.de Empire

    Dabei seit:
    22.12.08
    Beiträge:
    85
    Konntest du das Problwem inzwischen lösen? Bei mir ist es nämlich genauso.. ich habe einen Verdacht: kann das an dem nachträglich eingebauten RAM liegen? Bin von 2x1GB auf 2x2GB gewechselt.. ist allerdings Original-Hynex-Ram.

    Wo finde ich noch den Status wieviel mAh er liefert / Zyklen er schon hinter sich hat? Und wo mache ich diesen SMC-Reset?

    Ist ein MB Unibody late 2008.. und gerade im April ist ie Garantie abgelaufen -.-
     
  8. S-apple

    S-apple Empire

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    89
    Bei mir hat es jetzt gestern ebenso angefangen. Einfach aus heiterem Himmel. Ich habe auch ein late 2008.
    Hat jemand eine Idee?
     
  9. casperosx

    casperosx Starking

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    214
    hatte schon 2 mal ein ähnliches Problem! Bei mir war damals jedesmal der Akku kaputt. Musste also zu einem ASP bzw. in einen Apple store und den akku komplett tauschen lassen (war bei mir damals jedoch beides mal auf kulanz, da apple fehlerhafte akku's verbaut hatte).
     
  10. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Ich habe das gleiche Problem! Habe jetzt aber schon sehr sehr oft gelesen, dass das daran liegt, dass das Logicboard kaputt ist. Die Reparatur davon dürfte sich aber im Verhältnis zum Neuanschaffungspreis nicht lohnen! Hatte mir zuerst einen neuen Akku gekauft, weil ich dachte es lag daran, hat aber leider nicht geholfen.
     
  11. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.145
    Bei mir war es nur die Ladeelektronik vom Akku!

    Logicboard hatten viele vermutet. War aber falsch.

    Akku getauscht. Fertig.
     
    hosja gefällt das.

Diese Seite empfehlen