1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Gaming-Performance.

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Apple4Life, 01.05.09.

  1. Apple4Life

    Apple4Life Jonagold

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    21
    Hallo lieber AT-User,

    habe mir an Weihnachten eines der neuen Apple MacBooks gegönnt, dass kleinste Alu.
    Noch hat es die Grundausstattung, aber da ich wieder mehr Geld flüssig habe, würde ich's gerne ein bisschen "aufmotzen".

    Ich wollte Euch fragen, ob man die Gaming-Performance mit einer schnelleren Festplatte verbessern kann, sowie mehr Arbeitsspeicher.
    Falls das soweit geht, würde ich gerne wissen, was von beiden wichtiger ist.

    Wäre cool, wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Das MacBook ist nun mal keine Gaming-Plattform. Da bringen auch mehr Arbeitsspeicher oder eine schnellere Festplatte keinen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs. Immerhin hat Apple bei den neuen Modellen ja die Grafikkarte aktualisiert, so dass man mittlerweile sogar WOW einigermassen flüssig spielen kann. Wer mehr will, kauft sich besser nen PC.
     
  3. Apple4Life

    Apple4Life Jonagold

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    21
    Danke für die schnelle Antwort! :)

    Natürlich ist das MacBook kein Ersatz zu einem Gaming-PC. Aber ich wollte so oder so das Book ein bisschen mehr Leistung geben, wollte aber zuvor wissen, ob's auch an der Spieleperformance was ändert. ;)
     
  4. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Jo kannst mehr Arbeitsspeicher einbauen und schnellere Festplatte theoretisch gibts ein Geschwindigkeitszuwachs glaub ich ,D
     
  5. _lio_

    _lio_ Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    661
    Glaubst du? :p
    Also ich denke das Arebitsspeicher auf jeden Fall was bringt, denn mein eMac ist auch schon älter und mit einem guten Arbeitsspeicher geht der richtig ab :D

    Was das mit der Festplatte angeht, kann ich leider nichts dazu sagen...
     
  6. Dennis1988

    Dennis1988 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    382
    Also wie gesagt, WoW läuft auf höchsten Settings Super, Tomb Raider Legend über Bootcamp läuft auf höchste Einstellung auch Super.
    Im Prinzip klappen auch alle Spiele bis 2005 meiner Meinung nach auch Top.
    CoD4 läuft auch gut, vieleicht nicht auf der höchsten Grafikstufe aber es geht.
    Crisis wird nicht gehen, zumindest nicht genießbar. NFS ProStreet empfehle ich dir nicht da bekommst du eher Augenkrebs!:) Sims 2 geht auch gut.
    Die Games laufen gut ganz ohne Aufrüstung des Rams.
    Also kommt drauf an was du spielen willst.
    Burnout Paradise geht auch unter Bootcamp, nicht höchste Einstellung aber es läuft.
    Und HighEnd Spiele wie FreeCell , Solitär,Tetris oder Schach laufen auch klasse! ;)

    Ram würd ich aber auch updaten.Bringt immer kleine Verbesserungen.
    Pass aber auf welchen DDR3 Ram du kaufst, manche machen kleine Probleme.
     
  7. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Eine schneller Festplatte wird dir in Sachen Spiele keinen Vorteil bringen. Zumindest nicht für die Grafik. Es kann sein, das ein gespeicherter Spielstand schneller geladen wird, aber dieser Geschwindigkeitszuwachs bewegt sich dann wohl zwischen 0 und 5 Sekunden.

    Etwas mehr Arbeitsspeicher kann sicherlich nicht schaden, denn dem Grafikprozessor werden 256MB vom Hauptspeicher garantiert, da er keinen eigenen RAM besitzt. Braucht nun das Spiel selbst für Ladevorgänge von irgendwelchen Daten einiges an RAM und der Grafikprozessor zwackt sich auch nochmals mindestens 256MB für seine Bildberechnungen ab, könnte es irgendwann eng werden.
     

Diese Seite empfehlen