1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook: Finder verschlingt Leistung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Chaos, 03.08.09.

  1. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Hey Leute,
    ich habe seit heute ein echtes Performance Problem mit meinem MacBook Unibody 13'' (Late 08).
    Der Finder frisst die Rechenleistung eines ganzen Prozessorkerns sobald ich diverse Programme verwende (Safari,Mail,iPhoto,iTunes) bzw. anzeigen lasse, obwohl er eigentlich gar nichts machen sollte. Bei manchen anderen Programmen (zB. Adressbuch, Adium) ist das nicht so. Ein Neustart brachte keine Besserung. Momentan bin ich echt ratlos. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Im Anhang findet ihr 2 Screens die zeigen wie sich ein offenes Safari-Fenster auf die CPU Auslastung durch den Finder auswirkt.
     

    Anhänge:

  2. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Ich würde fast behaupten, dass du nicht genau weißt, was der Finder ist.

    Der Finder ist nicht nur das Programm, dass dir anzeigt, was du alles aufm Rechner hast.
    Der Finder ist die komplette Schnittstelle zwischen Benutzer und System.
    Also quasi eine Schicht unter den Programmen, die du benutzt.

    Aber eine Problemlösung kann ich dir leider nicht bieten, tut mir leid!
     
  3. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Ja ich bin noch nicht lange Mac User, aber das hier ist echt komisch da es ja erst heute angefangen hat :(
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Hast du schon in der Aktivitätsanzeige geschaut, wie dort die Auslastung aufgeteilt ist (alle Prozesse anzeigenlassen). Es gibt dort auch die Möglichkeit eine etwas feinere Ansicht der am Finder beteiligten Prozesse anzusehen. Event. hat der Finder z.B. Schwierigleiten den Cache zu sichern oder die Thumbnails für die Safari Vorschaubilder abzulegen/zu erzeugen etc.
     
  5. Bananen

    Bananen Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.04.08
    Beiträge:
    173
    Es kann sein das du zuviele Prozesse im Hintergrund laufen hast oder wenn du safari öffnest gleich mal x taps öffnest.
    PS: Cooles Design wie haste des gemacht? ;)
     
  6. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Wie mache ich das genau? Zudem ist das nicht nur bei Safari so =/ Hab mal nen Screen des Activity Monitors beigelegt.
     

    Anhänge:

  7. Firen

    Firen Cox Orange

    Dabei seit:
    29.08.08
    Beiträge:
    100
    Finder ist doch sozusagen "Explorer.exe" von Mac, oder? :3
     
  8. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Jap, der Finder is das Mac-Pendant zum Explorer. Aber den wiederum nicht mit dem Internetexplorer verwechseln. Das wiederum ist der Browser, der Tagtäglich mehr Marktanteile verliert…
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Du kannst den Prozess( Finder) markieren und dann analysieren oder auch die Info dazu aufrufen, eventl ist dort etwas zu finden.
    Auch kann ein Blick in die Log Dateien eventl. Aufschluss geben(Programme/Dienstprogramm/Konsole, dort die Protokolle.
    Hast du neben des anderen Icons für die Festplatte noch in anderer Weise am OS X Theme geschraubt?
    Nutzt du sogenannte Systemoptimierungstools wie Onyx und Konsorten?
    Hast du schon mal einen neuen Testbenutzer(den kannst du später wieder löschen) angelegt und mit dem getestet, ob der Finder dort auch so aktiv ist, denn wenn er es nicht macht liegt der fehler nur in deinem Benutzeraccount, dann könnte es z.B. etwas bringen die com.apple.finder.plist zu löschen/verschieben( liegt in DeinBenutzer/Libary/Preferences) und anschliessend sofort ohne Umwege den Finder per Apfel+Alt+esc zu killen. Die .plist Voreinstellungsdatei wird dann sofort neu angelegt, allerdings wäre eigene gemachte Einstellungen des Finders dann neu zu machen.
     
  10. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Aus dem Protokoll kann ich nichts wirklich interessantes entnehmen, aber mir fehlt wahrscheinlich auch das dazu nötige Wissen. Außer den Icons hab ich noch mein Dock farblich geändert, aber nichts von beiden habe ich heute gemacht. Ich nutze OnyX und CleanMyMac, als ich den Leistungsschwund bemerkt habe war meine erste Reaktion die Schreibrechte zu reparieren und Caches zu löschen. Ich habe noch einen Gastaccount soll ich es damit mal probieren?
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Ja, probiere es dort einmal.
    Möglichst unter gleichen Bedingungen Testen, also gleiche Programme offen etc.
     
  12. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Weg damit. Die richten mehr Schaden an als dass sie helfen. OS X hält sich von selbst in Schuss.

    Jop, einfach mal auf diesem Account anmelden und nachschauen, ob der Finder da auch Amok läuft.
     
  13. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Dort passiert das nicht. Ich versuche mal die Sache mit den Einstellungen löschen...
     
  14. Grindcore

    Grindcore Elstar

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    73
    Woher hast Du das geile Design her?
     
  15. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Es geht :-*
    Nachdem ich die Einstellungsdatei gelöscht habe, hat sich alles normalisiert :)
    Noch eine Frage: Wie kann sowas passieren, ich habe heute eigentlich nur alltägliche Dinge gemacht?!

    Was genau meint ihr mit Design? Woher ich die Icons habe weiß ich nicht mehr genau aber wenn ihr sie unbedingt haben wollt suche ich sie euch nochmal raus :D
     
  16. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Das Menüleisten-Tool nennt sich iStat (gibt's auch fürs Dashboard).
     
  17. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Die Voreinstellungsdatei sichert alle deine Einstellungen des Finders und wird stetig beschrieben, auch wenn du den Rechner ausschaltest, wird dort der letzte Stand der Dinge vermerkt, jetzt kann es vorkommen, das unglückliche Umstände dazu führen, das in diese Voreinstellungsdatei Müll geschrieben wird, beim Neustart oder bei Neuanmeldung greift der Finder( oder bei anderen Programmen eben diese) jetzt auf die defekte Voreinstellungsdatei zu und schon ist der Ärger da.
     
  18. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    oder Onyx und CleanMyMac haben schund betrieben... Weiß irgendeiner wie diese Tools genau arbeiten?
     
  19. Chaos

    Chaos Alkmene

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    30
    Habe grade rausgefunden das das Problem wieder auftritt wenn ich diverse Einstellungen in den Darstellungsoptionen ändere. Ich belasse es jetzt einfach erstmal bei den Standard Werten. Danke nochmals! :)
     
  20. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    ahh, dann kann es daran liegen, dass es dann passiert, wenn er die Größe von Dateien oder Paketen bestimmen will, genau letzteres kann viel CPU-Auslastung verschwenden...
     

Diese Seite empfehlen