1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook - Festplatte so schnell voll?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MiK., 14.06.08.

  1. MiK.

    MiK. Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    75
    Hallo liebe Apfeltalker!

    Ich bin seit knapp zehn Monaten stolze und glückliche MacBook Userin.
    Meine Festplatte hat eine Kapazität von 120gb. Mein Finder zeigt mir an, dass mir jetzt "nur" noch 89gb zur Verfügung stehen.

    Ich kann mir das allerdings nicht erklären. Wo soll ich denn 30gb Daten haben?
    Hab mir mal alle Ordner einzeln angeschaut:

    Macintosh HD
    - Benutzer: insgesamt 8,0gb, davon
    - - Bilder: 0,4gb
    - - Dokumente: 0,6gb
    - - Library: 0,7gb
    - - Musik: 6,2gb
    - Benutzerhandbücher: fast leer (4kb)
    - Library: 5,4gb
    - Programme: 4,4gb
    - System: 1,9gb

    So, und wenn ich jetzt alles zusammenrechne, komme ich auf knapp 20gb. Wo sind die restlichen zehn?

    Worauf muss ich Acht geben, wo sammelt sich Müll an und wo kann ich aufräumen?
    Mmh... Bin ein bisschen ratlos!

    Ansonsten bin ich total zufrieden mit meiner Entscheidung für das MacBook, aber diese Sache verunsichert mich jetzt etwas.

    Vielen Dank für Eure Tipps im Voraus!
    MiK.
     
  2. macadlerblock1k

    macadlerblock1k Starking

    Dabei seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    217
    du hast eigendlich nur knapp 110 gb speicher denn das sind keine vollen 120 gb und das system braucht ja auch noch ein bisschen
     
  3. MiK.

    MiK. Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    75
    Mmh.. Mir kommt das trotzdem komisch vor.
    Die Library z.B., ist die nicht mit 5,4gb ziemlich groß?
    Was steckt da denn alles drin?
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn das System vorinstalliert war, kannst du die ganzen Druckertreiber und Sprachpakete löschen. Suche mal nach Monolingual (sollte so heissen)
     
  5. MiK.

    MiK. Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    75
    Spotlight findet nichts mit "Monolingual".

    Wie sieht das denn mit diesem "Festplatten-Dienstprogramm" aus. Kann das aufräumen?
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Autsch. Du solltest besser Google nehmen.

    *J*

    EDIT: Mir hat eine frühere Version von Monolingual mal mein System irreparabel zerschossen. Wenn man nicht weiss, was man genau tut, ist das nicht ungefährlich. Also vorher schön ein Komplettbackup auf eine externe Platte machen!
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    was willst du denn aufräumen, schau doch erst mal nach, was du auf der Platte hast und was vielleicht den Speicherplatz belegt. so gibt es auch unsichtbare Ordner, die du normal nicht siehst.
    Lade dir Disk Inventroy, da hast du eine grafische Ansicht des Verbrauchs. Whatsize ist auch gut, kostet aber seit neuesten was.
    Und vor allem, bevor du jetzt in eine Löscharie verfällst informiere dich was die Dateien für Funktionen haben und vor allem, wenn dir Tools wie Monolingual empfohlen werden, lese dir die Gebrauchsanweisung der Tools durch, sonst hast du eventl. größere Probleme wenn du einen Haken falsch setzt, als nur noch 89GB freien Platz.
    Bitte meinen Post nicht falsch verstehen.;)
     
    Moorcock gefällt das.
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Kann man die Pakete nicht über die Installationsmedien löschen? Ich hatte mit Monolingual unter Tiger keine Probleme. Denke auch unter 10.5 sollte das auch weniger Probleme machen. Du kannst wie gesagt die Druckertreiber und Sprachpakete löschen. Weiterhin kannst du auch die Loops von Garageband löschen wenn du das nicht brauchst. Das gleiche gilt auch für MS Office.
    Du kannst dir auch den Verbrauch im Terminal einmal komplett anzeigen. Manche Programme können nicht die Systemverzeichnisse mit in die Berechnung einbeziehen.
     
  9. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Also ich glaube nicht dass da großartig irgendwelcher Datenmüll herumliegt, allen von dir vorgezeigten Datenmengen sind eigentlich im grünen Bereich und die Summe geht auch genau auf, da du bei einer 120 GB Festplatte nur von einer effektiven Kapazität von ca 110 GB ausgehen kannst.
    Zum Vergleich, meine Libary ist um 7,14 GB groß ;) darin enthalten sind sämtliche Konfigurationen, deine Mailpostfächer, alle Daten von den installierten Programmen, Schriftarten, Treiber etc also durchaus eine normale Größe. Mach dir nicht so viele Gedanken, beobachte ob sich auf Dauer (4 Wochen) etwas ändert und wenn nicht dann sei einfach zufrieden mit deinem Mac ;)

    Gruß und schönes we noch
     
  10. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Wenn du den Platz nicht brauchst würde ich an deiner Stelle auch nicht die Sprachpakete deinstallieren, sie verlangsamen dein System ja nicht. Das einige was du davon hast ist ein Risiko dass es schief gehen könnte ;)
     
  11. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Safari - Verlauf - Verlauf löschen
    Safari - Safari - Cache leeren ...

    Da könnten so einige KB und MB zusammenkommen.
     
  12. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    Der Speicherverbrauch wird ja nicht direkt proportional zur Nutzungszeit steigen oder?

    Sachen wie Leopard, Browser, Messenger und Medienprogramme hast du installiert und es werden wohl nicht dauernd Unengen an neuen Programmen oder Daten dazukommen, oder? Das eine oder andere Programm hin und wieder, dann mal eins Löschen..Ich lieg mit meinem PC und meinem MacBook, die beiden nutze ich hauptsächlich, bei jeweils um die 30GB belegtem Speicher. (Macbook 150GB Kapazität, PC 300GB)

    Ich denk also nicht dass sich da noch allzugroße Datenmengen anhäufen werden. Und wenn ich das richtig verstanden hab säubert sich Leo doch selbst in irgendeiner Form, also dass die Windows-bekannte Defragmentierung wegfällt.

    Also mach dir keine Sorgen, und falls der Platz in einem Jahr doch mal knapp wird, hast du entweder schonwieder einen neues MB oder du baust dir kostengünstig (lässt einbauen) eine größere HDD ein. Die werden immer preisgünstiger, also dont worry and beee happy to own a mac :)

    So far, eMac
     
  13. Twisterking

    Twisterking Idared

    Dabei seit:
    14.06.08
    Beiträge:
    25
    Lad dir das Programm X Slimmer! Das löscht alle Files, die eigentlich für Macs mit PowerPC CPUs gedacht sind!
    So spart man einiges an MB/GB und muss aber nichts wichtiges löschen oder dergleichen! ^^:)
     
  14. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    und schwuppdiwupp arbeitet dein altes Photoshop oder Word nicht mehr, also auch hier nachschauen, ob noch Programme bei einem laufen, die Rosetta benötigen.
     
  15. MiK.

    MiK. Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    75
    Das war doch mal ne konstruktive Aussage! Danke dafür! ;)
     
  16. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Never change a running system. Ich sehe auch kein Problem, du solltest sehen, daß du mindestens 10 % - 15 % des Plattenplatzes frei hast, als "Puffer" für den Arbeitsspeicher. Ansonsten laß alles in Ruhe und machen was es will.
    Ich habe bei mir zwar auch mit "Monolingual" geräumt und auch in iwork die überflüssigen Pakete entfernt, aber wenn du dir nicht ganz sicher bist, laß es besser.
    Ich kann die "Main Menu" oder "Butler" empfehlen, um aufzuräumen, laß besser die Finger von "Onyx". Und ansonsten genieß den Zustand, sich eben nicht um das System kümmern zu müssen.
     

Diese Seite empfehlen