1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

macbook fährt nicht mehr hoch bzw. Bildschirm bleibt schwarz

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von vroni, 31.10.07.

  1. vroni

    vroni Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe mir gestern mal ein paar automatische Updates runtergeladen. Leider hab ich mir die nicht wirklich alle gemerkt, aber eins war ein Security-Update und eins für die Intel-Prozessoren, oder so. Letzteres musste man dann noch installieren, d.h. Rechner an Stromnetz, runterfahren, Ein-/Ausschalttaste lange drücken und dann den Anweisungen folgen.
    Bis zum Runterfahren bin ich noch gekommen. Ab dann war mein Bildschirm nur noch schwarz, der Lüfter hat extrem und dauerhaft gelüftet und die Ruhestandsanzeige hat dauerhaft aufgeleuchet. Eine Anweisung ist nicht erschienen. Rechner wieder ausgeschaltet (über Ein-/Ausschalttaste) gleiches Spiel von vorne. Drück ich die Ein-/Ausschalttaste nur kurz, kommt zwar die bekannte kurze Startmelodie, aber mein Bildschirm bleibt schwarz!!! Ob mein Rechner hochfährt, oder was er da macht, wenn er so fleißig lüftet, kann ich net beurteilen...

    Vielleicht noch zur Vorgeschichte:
    ich hab mein Macbook (es ist mein erster Apple) jetzt seit Anfang September. Anfangs war alles wunderbar. Zusätzlich hab ich mir noch Windows für mac installiert und meinen Arbeitsspeicher von 1GB auf 2GB erhöht.
    In den letzten Wochen gab´s aber schon Probleme, dass ich öfters mal aufgefordert wurde, meinen Rechner runterzufahren (durch langes Drücken der Ein-/Ausschalttaste). Damit konnte ich bis jetzt noch leben - wollte am Freitag mal in nem Appleladen nachfragen...
    Aber jetzt das...

    Ich bin kein großer Experte in Sachen Apple und ich habe auch nicht wirklich Lust, jetzt den Rechner aufzuschrauben usw.
    Kennt jemand das Problem??? Gibt´s dafür eine einfache Hilfe bzw. Erklärung???

    Danke schon mal im voraus!
    Vroni
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Hoi!

    Das Update war wahrscheinlich das berühmt-berüchtigte Intel 10.4.10 Update, bei dem es schon häufiger zu Problemen gekommen ist.
    (Deswegen nutze ich immer noch 10.4.9)

    Und diese Meldung, man solle den Computer ausschalten, war eine Kernel Panic. Wenn das öfters vorkommt, könnte der RAM defekt sein.
     
  3. Maik_DaHo

    Maik_DaHo Gast

    Am besten du nimmst deine Orginal DVD's und installierst das System unter beibehaltung der Accounts und Einstellungen. Dies kannst du bei Optionen Auswählen wenn du das Volumen gewählt hast wo installiert werden soll.

    MFG Maik

    P.S.: am besten du lädst dir danach das 10.4.9 Combo Update direkt von der Apple Homepage
     
  4. vroni

    vroni Gast

    Ok... na, dann probier ich mal mein bestes...
    Danke schon mal...

    Gruss Vroni
     
  5. vroni

    vroni Gast

    Ich hab mir jetzt mal damit beholfen, dass ich den Akku ausgebaut hab, den RAM raus- und wieder reingebaut hab. jetzt ist er wieder gestartet! Wenigstens etwas...

    Ich sollte dann gleich als neues Update das EFT Firmware 1.1 installieren (ich hab schon soviel gelernt, dass ich mir jetzt wenigstens notiere, was ich da installieren soll).
    Also wieder ans Netz, runtergefahren, Ein-/Ausschalttaste bis zum Signalton drücken. Wenigstens ist diesmal der Rechner wieder hochgefahren, aber das Update hat sich nicht installiert (mir kam´s sov vor, dass er sich zweimal hintereinander hochläd, da zweimal die Melodie kam).
    Hab´s jetzt abgebrochen und denke mir, konnte vorher ja auch ohne leben. (Vielleicht klärt mich mal jemand auf, für was ich´s bauche :)).

    Mein jetziges Problem und das hatte ich vor diesem Absturz auch schon mal, ist, dass sich nun mein Photo Booth nicht mehr öffnen lässt (Programm wurde unerwartet beendet - Mac OS X und andere Progamme sind nicht betroffen).
    Angefangen hat dieses Problem, dass sich die Windows Programme nicht mehr öffnen ließen.
    Besteht zwischen dem "Nicht-Öffnen" der Programme und einem möglichen Defekt des RAM ein Zusammenhang???
    Sollt ich mal meine 1 GB wieder reinbauchen und sehen, was dann passiert???
     

Diese Seite empfehlen