1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook - Es ist vollbracht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von iMB, 07.08.08.

  1. iMB

    iMB Jonagold

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    21
    Servus zusammen,

    seit gestern ist es soweit. Amazon und DHL haben sehr schnell und zuverlässig geliefert und nun bin ich stolzer Besitzer eines Macbook 2,4 in weiß.

    Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich in der Wartezeit noch einige Sorgenfalten hatte, ob wirklich alles so reibunglos hinhaut und ich dem Switch gewachsen bin. Am meisten Sorge machte mir, dass ich meine geliebten Foto´s nicht von der exteren Platte rüberbekomme. Aber was soll ich sagen, es hat alles wunderbar geklappt. Die Ordner kann ich ganz einfach von der externen HDD rüberziehen. Ergo, größtes Problem beseitigt.

    Nach ausgiebieger optischer Bewunderung ging es endlich los. Die Einrichtung geht schnell und einfach. Wenn ich daran denke, was das immer für ein Aufwand war einen Windows Rechner einzurichten, pfui deibl. Begeistert war ich ja von der Art und Weise wie der Internet zugang konfiguriert wurde. Da sagt mir mein weißes Schnackerl doch einfach, dass sie die Firtz Box gefunden hat und ich möchte doch bitte den WPA Schlüssel eingeben, damit sie sich um den Rest kümmern kann. Den Gefallen hab ich ihr auch getan und schon war dieses Thema auch beendet.

    Ein kleines Problem hatte ich dann aber bei der Anlage des E-Mail Accounts. Die Verbindung konnte nicht automatisch eingerichtet werden. Also die Ärmel hochgekrempelt und es manuell versucht. Den Fehler hatte ich dann auch gleich gefunden. Und zwar wollte das Macbook für den Postausgangsserver von GMX, "stmp.gmx.net" verwenden. Nachdem ich dies auf "mail.gmx.de" (oder wars .net, bin mir jetzt nicht mehr sicher) umgestellt hatte, flutschten die E-Mails auch schon rein.

    Anschliessend habe ich mir dann das ganze System etwas angeschaut und musste feststellen, dass ich mir unnötige Sorgen gemacht hatte. Es ist zwar noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber alles ist sehr logisch aufgebaut und man findet sich gut zurecht. Ich denke in kurzer Zeit wird die Bedienung wieder eine Selbstverständlichkeit sein. Und ich hoffe, dass die Aneignung von Tastenkürzeln auch schnell geht.

    Kommen wir nun zum nächsten Projekt: Speichererweiterung
    Ich habe mir zwei 2GB Kingston S/O 667 Module bestellt, um das Macbook auf 4 GB aufzurüsten. Bei einem Speicherpreis von 31,90 EUR wollte ich einfach nicht warten.

    Ich hatte hier ja schon einige Horrorgeschichten über schmerzende Daumen ;), rohe Gewalt und einigen technischen Problemen beim Speichereinbau gelesen. Hier im Forum hatte ich eine sehr gute bebilderte Anleitung gefunden, für die ich mich an dieser Stelle noch recht herzlich bedanken möchte (der Name des Verfassers ist mir leider entfallen).

    So, aber nun ran an den Feind. Mit viel Konzentration wurden Schrauben gelöst, Speicher "entriegelt", neue Speicher eingebaut, Schrauben wieder festgedreht und der Akku wieder eingesetzt. Soweit hat ja alles super geklappt. Und jetzt booten. Mit kopfendem Herzen wird alles ganz genau verfolgt. System ist oben, puhh. Dann schau ma mal, ob er die Speicher auch "gefressen" hat.......JAAAAAA, 4GB sind erkannt und ich fühl mich nur noch gut.

    Aber wie das nunmal so ist, leider ging die Zeit viel zu schnell rum und man(n) muss ja morgen früh raus (eigentlich wärs gar nicht so früh, aber erzählt das mal einem 1jährigen, der um 05.30 putzmunter ist :-D). Ich also Macbook zugemacht und mit ins Schlafzimmer.....äh nein, soweit kam es dann doch nicht.

    Mein Fazit nach dem "Erstenmal": Ich bin überzeugt für mich die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Tolles Design, tolle Performance, tolles OS und und und...Wenn alles so positiv weiterläuft wie bisher, werde ich zum Prediger (der Reim war nicht beabsichtigt. ich bitte ihn zu entschuldigen)

    Nun bedanke ich mich, dass Ihr meinen Beitrag gelesen habt, auch wenn er hier im Forum wahrscheinlich schon der 365.000ste ist.

    P.S. Eine Frage bitte noch: Welche Einstellung benutzt ihr bei der Firewall?

    Sonnige Grüße
    iMB
     
    msx3000 gefällt das.
  2. NEOCHI

    NEOCHI Auralia

    Dabei seit:
    31.01.07
    Beiträge:
    200
    Hi und willkommen auf der guten Seite der Macht.

    Zu deiner Frage: Ich persöhnlich verwende die Firewall von MacOs gar nicht. Mit sagt Little Snitch mehr zu vorallem weil man dort mehr Einstellungsmöglichkeiten hat.

    Na dann viel Spass mit deinem neue Spielzeug. ;)

    Gruß
     
    tsingtao2 gefällt das.
  3. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Hallo iMB,

    herzlichen Glückwunsch zum neuen MacBook und viel Freude mit dem Gerät.
    Ich find es immer schön solche Erstbesitzer Eindrücke zu lesen, da entsinne ich mich gerne daran wie bei mir damals der Umstieg war;).

    Schön das bei dir alles so reibungslos gelaufen ist, man hört sonst von den Leuten erst was wenn Sie Probleme haben.

    viele Grüße

    Matthias
     
  4. insaNe

    insaNe Fuji

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    36
    hey

    glückwünsch zu deinem neuen MacBook !!!!!

    meins soll laut apple und ups heute ankommen, hoffe bei mir läuft der switch genauso glatt wie bei dir, bin schon richtig gespannt.

    viel spaß dir noch mit deinem neuen teil.
     
  5. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Hallo an alle Neuankömmlinge,
    es gibt große Unterschiede zwischen der Firewall u. der in Mac OS X. In Windows ist standardmäßig alles offen und in Mac OS X alles dicht, bis auf die notwendigen Ports fürs Internet (80). Wenn Ihr also Ports für Dienste öffnen wollt File Sharing etc., könnt Ihr das über die Systemsteuerung/Sharing tun. Meine Firewall steht auf "Zugriff nur für bestimmte Daten". Mac OS X fragt nach, ob er bestimmte Dienste zulassen soll oder nicht. Komme damit gut zurecht. Viel Spaß.
     
    tsingtao2 gefällt das.
  6. iMB

    iMB Jonagold

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    21
    Vielen Dank an alle für die "Anteilnahme" ;)

    Ich bin auch sehr froh, dass alles so wunderbar geklappt hat. Eigentlich bin ich auch gar nicht so mitteilungsbedrüftig :-D, aber seit das Projekt Apple läuft hat sich da irgendwie ein bisserl was verändert - ist irgendwie familiärer das Ganze. Und da ich vorm Switch auch gern Erfahrungsberichte gelesen habe und mir einige die Entscheidung leichter, andere offene Fragen beantwortet haben, wollte ich nun auch meinen Beitrag dazu leisten.

    @ insaNe: Das wird bestimmt was!!!!!

    @ macgear: Sorry für die blöde Frage, aber für was für Dienste wird da nachgefragt? Fragt er mich ob ich nen Download zustimme oder ob er auf die Seite gehen darf oder wie muss ich das verstehen?
     
  7. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Nein - so etwas gibt es zwar auch - bei der Firewall geht es aber ausschließlich um "eingehende" Verbindungen.
     
  8. crusher

    crusher Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    430
    @macgear:

    Seit WinXP SP2 ist auch bei Windows zunächst erstmal alles "dicht".


    Der Sinn und Zweck einer Firewall auf dem zu schützenden System ist ohnehin fragwürdig.
     
  9. insaNe

    insaNe Fuji

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    36
    sooooo

    habs jetzt auch seit heute mittag !!!!!!

    hab aber noch net wirklich viel gemacht, war noch in der stadt heute.

    aber nach reichlich eingewöhnung ist es ziemlich geil denke ich mal, jetzt muss ich erst immer bisschen suchen um etwas zu machen.
     
  10. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Es geht um die eingehenden Verbindungen. Windows lässt von Haus offene Dienste zu und versucht dann mit der Firewall die offenen Ports zu schützen. OSX lädt diese Dienste erst gar nicht, es sei denn ich stelle diese Dienste auf on. (Server, Freigaben etc.) Sind bei Windows auch zu schließen aber nicht über die Firewall.
     
  11. crusher

    crusher Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    430
    Ach, so war das gemeint. Hab dich da missverstanden. Da haste natürlich Recht.
     
  12. iMB

    iMB Jonagold

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    21
    Bei mir war ja gestern der zweite Tag und ich muss sagen, es geht mir schon alles flotter von der Hand.

    Allerdings muss ich sagen, das es schon komisch ist, wenn ich ne Datei downloade, dass ich sie dann nicht mit nem Virenscanner überprüfen muss. Habt ihr euch für diese Zwecke einen installiert oder arbeitet ihr ganz ohne?

    P.S. vielen Dank für die Antworten zu Firewall.
     
  13. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Virenscanner - da war doch mal was ... nein, ich habe keinen. Wenn Du aber Windows Rechner im Netzwerk hast, solltest Du einen solchen installieren.
     

Diese Seite empfehlen