1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook c2d mit 3GB Ram - vergleich zu 2GB ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von M@tthias, 24.07.07.

  1. M@tthias

    M@tthias Gast

    Moin,

    so wie ich es gelesen habe nimmt das neueste Macbook bis zu 3GB RAM.
    Man verzichtet dabei auf den schnellen Speicherzuriff (Dualchannel).

    Gibt es hier jemand, der Vergleiche angestellt hat zwischen 2GB DUALCHANNEL und den 3GB.
    Wird das Book instabil ohne Dualchannel ?

    Ich möche hauptsächlich Adobe Lightroom auf dem Gerät betreiben - da ist Speicher nie genug ...

    LG
    M@tthias
     
  2. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Bevor Du eine solche Frage stellst, guck Dich doch erst mal ein wenig um... schon hier in dieser Forumssektion steht auf der ersten Seite ein Thread, der Deine Fragen beantwortet: HIER.
    Auch bekannt und beliebt ist der Hinweis auf die allgegenwärtige Forensuche, die weiteres zutage fördert...

    Gruss, j@n
     
  3. M@tthias

    M@tthias Gast

    ???

    Hallo Jan,

    lies doch bitte genau meine Frage, bevor du mich als Dumbo auf die Suche verweist.

    Ich habe gefragt, ob hier jemand so eine Konfiguration ausprobiert hat, und ob es Erfahrungen zwischen der 2GB und 3GB konfiguration im Macbook gibt.
    Interessant ist die Leistung insgesondere mit Lightroom und ob das System evtl. instabil wird, wenn man die Speicherbänke ungleichmäßig bestückt.

    Dazu habe ich keine Antwort in der mir sehr gut bekannten Suchfunktion gefunden.

    Vielen Dank!
    M@tthias
     
  4. Leon_J

    Leon_J Granny Smith

    Dabei seit:
    17.05.07
    Beiträge:
    14
    Hallo Matthias,

    hab zwar ein Macbook Pro, aber ich denke das kann man trotzdem vergleichen.
    Als ich es vor ca. 3 Monaten bekommen habe hatte es 1 GB, drei Wochen danach 2 GB und 3 danach 3 GB. Und natürlich ist die größte Steigerung von 1GB zu 2GB, aber auch beim nächsten Schritt merkt man noch deutlich, dass die Leistung des Systems steigt OHNE, dass das System irgendwie an Stabilität verliert. Ich hatte bisher noch keinen Kernel Panic oder irgendwelche anderen Probleme, dabei läuft der Rechner teilweise mehrer Nächte durch am Stück oder sowieso 1-2 Wochen ohne Reboot.
    Aber zur Leistunssteigerung:
    Ich hab das vor allem in Acrobat InDesign gemerkt, da ich mit Lightroom noch nicht lange und viel gearbeitet habe. Dort ist die Steigerung immens. Es geht erstens schneller große Dateien (Dokumente mit 200+ Seiten und mehreren tausend Verknüpfungen) zu bearbeiten und vor allem das Exportieren wird deutlich beschleunigt. Dazu kommt, dass ich keine Lust habe die anderen Programme alle zu schließen damit ich mehr Leistung für Indesign oder ähnliches bekomme, das heißt es laufen in der Regel immer mindestens 10 Programme gleichzeitig bzw. oft auch deutlich mehr... Ohne dass viel Ausgelagert werden muss kann jetzt fast alles im RAM liegen ist superschnell, wenn man von Programm zu Programm switcht, etc.

    Ich kann dir bei den aktuellen RAM-Preisen den Ausbau auch von 2 auf 3 GB sehr empfehlen!
     
  5. M@tthias

    M@tthias Gast

    Prima !!

    Hallo !

    Das hilft mir schon deutlich weiter.
    Ich werde dann auf jeden Fall die 3GB Variante wählen - Bedenken hatte ich eigentlich nur bezgl. der Stabilität.
    Das letzte Prozent Zugriffsgeschwindigkeit wird sicher durch die Speichermenge überlagert.

    Die 2GB Speicher-Riegel bei DSP-Memory sind für das Macbook PRO gekennzeichnet.
    Passen die auch ins Macbook ?
    Wahscheinlich haben die diese Aufteilung gewählt, da Apple 2GB als max. Kapazität ausgibt, oder ?

    Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag.
     
  6. Leon_J

    Leon_J Granny Smith

    Dabei seit:
    17.05.07
    Beiträge:
    14
    Hey matthias,

    also mein 2 GB riegel ist von Kingston über einen anderen shop gekauft, da gabs ihn für 102€ mit Versand, das war ein gutes und günstiges Angebot. Generell sind die Riegel von den Hardware-Spezifikationen die gleichen für Macbook und Macbook Pro. Du kannst auch andere Riegel nehmen als die von dsp-memory. Alles auf was du achten musst ist, dass es DDR2 SODIMM (das bedeutet Notebookspeicher) ist, der PC5300 bzw. 667 Mhz unterstützt bzw. entspricht. Für ein Macbook Pro der neuesten Generation (2,2 oder 2,4 Ghz) braucht man noch eins höher, das ist dann DDR-2 800 Mhz. Aber die Macbooks entsprechen noch PC5300 bzw. 667 Mhz.
    Warum dsp-Memory die Aufteilung so gewählt hat weiß ich allerdings nicht.

    Und nochmal wegen Stabilität: Mach dir keine Sorgen, das rennt einwandfrei. Du hast wegen dem fehlenden schnelleren Dualchannell bei rechen- aber nicht speicherintensiven Aufgaben einen Geschwindigkeitsverlust von ein paar % - vielleicht so 2-3 Prozent, bei den Speicherintensiven Sachen aber einen Gewinn von bis zu 50% Leistung, das lohnt sich also und Stabilität bleibt unbeeinträchtigt!

    lg und viel Spaß mit dem mörderspeicher ;)

    Leon
     
  7. AcidR4in

    AcidR4in Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    125
    ich will ja nicht den besserwisser spielen aber die neuen MBP haben auch PC-5300er Speicher, es stimmt dass der FSB auf 800 angehoben wurde durch Santa Rosa aber der Spreicher wird noch immer miz 667 MHz betrieben

    Edit:
    @Mat.
    die neuen MB können leider nur 2 GB Ram verwalten das heisst die mit 2.0 oder 2.16 GHz. Auszug von der apple HP
    Die alten c2d können 3 GB verwalten
     
  8. M@tthias

    M@tthias Gast

    3 Gb ?

    @AcidR4in

    mach mich nicht schwach .... !
    Ich dachte die neuen MB sind auch mit 3GB bestückbar ??
    So habe ich das hier jedenfalls bisher gelesen und verstanden ....

    Heute ist mein Book angekommen:
    MacBook 13,3 Zoll 2,16 GHz Intel Core 2 Duo Super Drive white
    Da sind noch die original 2x512 MB drin. Ich wollte eigentlich schon die
    3GB Ram bestellen.

    Welche Versionen des Macbook adressieren denn nun die 3GB, und welche nicht ?
    Laut Apple kann das ja keine Generation der Macbooks.
    Das ist schon klar - denn der Dualchanell wird ja nicht aktiv.

    Ich bin jetzt doch recht verwirrt, was das angeht.
    Ich werde es einfach ausprobieren - falls er nicht paßt kann ich den Speicher ja zurückgeben, wenn ich online bestelle.

    LG
    M@tthias
     
  9. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Du meinst damit die MacBooks der 2. Generation?
     
  10. AcidR4in

    AcidR4in Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    125
  11. MacDonalds

    MacDonalds Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    254
    also wie jetzt? was ist denn jetz in den ganz neuen MBPs? sind das auch ganz normale 2gb pc5300 mit 667mhz? oder brauche ich da andere riegel? ich will mir eins mit 2gb kaufen (2x1) und dann auf 4gb erweitern (2x2)
     
  12. AcidR4in

    AcidR4in Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    125
    also in den MBP ist es ne andere geschichte. maximal 4 gb speicher kannst du einbaun, es sind SO-DIMM DDR2 200pin pc 5300 667mhz drinnen, beide slots sind mit je einem gb belegt das heisst wenn du auf 4 aufrüsten willst musst du beide riegel austauschen, wenn du riegel kaufst kauf die gleichen dann kannst du sie im dual channel betreiben
     
  13. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Ich hab hier ein Macbook vom Juli diesen Jahres (C2D, 2,16GHz) und seit heute Abend laufen da völlig problemlos ein Riegel mit 1024MB und einer mit 2048MB in friedlicher Koexistenz nebeneinander. Das OS fühlt sich nun noch einen Tick schneller an, ich kann die Aufrüstung auf die maximalen 3GB (bzw. 4GB bei den allerneuesten MacBooks) nur empfehlen.
     
  14. King T.

    King T. Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.09.07
    Beiträge:
    256
    hab auch seit gestern 4gb in meinem MBP, und kann es nur jedem emphelen :-D

    das ding ist jetzt um einiges schneller als nur mit 2gb. leider erkennt mein MBP nur 3.4 gb ram.

    Mehr ram ist immer besser :p
     
  15. tnaskrent

    tnaskrent Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    172
    Habe auch 3GB in meinem MacBook (late 2006), läuft wunderbar.

    Auch der Dualchannel, der nichtmehr da ist, fehlt mir nicht.

    Wurde ja teiweise beschrieben, dass bei Grafikanwendungen dan langsamer zugegriffen werden kann, aber ich habe keine nachteile gefunden, weder bei Photoshop noch bei Spielen.
     
  16. BIP Deflator

    BIP Deflator Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.07.07
    Beiträge:
    66
    sagt mal, kann ich in ein macbook pro coreduo 2 ghz mittlerweile auch die 1gb speicherriegel durch 2gb riegel ersetzen und somit meinen gesamtspeicher von 2gb auf 4gb erhöhen?
     
  17. tnaskrent

    tnaskrent Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    172
    Was für nen MacBook hast du?

    Nur die ganz neuen mit Santa Rosa Chipsatz können 4GB verarbeiten.

    Alle anderen können nur 3GB verarbeiten, wenn du 4 reinsteckst erkennt das System trotzdem nur 3GB :(

    einziger vorteil mit 4GB in einem nicht-Santa Rosa MB: der Dual-Channel wäre wieder vorhanden, habe allerdings keine nachteile bemerkt, ohne Dual-Channel.
     
  18. BIP Deflator

    BIP Deflator Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.07.07
    Beiträge:
    66
  19. BIP Deflator

    BIP Deflator Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.07.07
    Beiträge:
    66
    also könnt ich mir einfach einen 2gb riegel kaufen, einen 1gb riegel verkloppen, den 2er einbauen und hab dann 3 gb ram haben??

    und das funzt dann auch in meiner "alten" möhre, die seinerzeit mit max. 2 gb ram beworben wurde?
     
  20. tnaskrent

    tnaskrent Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    172
    Nein funzt nicht.

    Soweit ich weiß gilt folgendes:

    Core Duo: max. 2GB ram

    Core 2 Duo: max. 3GB ram

    Core 2 Duo (Santa Rosa): max. 4GB ram


    es berichtige mich bitte jemand, wenn ich falsch liege :)
     

Diese Seite empfehlen