1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook C2D - Macken?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dekular, 13.11.06.

  1. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Hallo alle miteinander,

    ich liege fröhlich in meinem Bett und frage mich, ob das neue MacBook die Macken des Vorgängers hat:

    - Fiepen (!)
    - Hitze
    - Wackeln
    - RSD
    - Muhen

    Ich werde evtl. bald eine Gelegenheit haben ein Austauschgerät zu bekommen, was aber nicht vor 1-2 Monaten sein wird. Ich habe heute mit dem Apple Support telefoniert weil mir das Fiepen langsam auf den Nerv geht und die müde Dame am Telefon meinte, wenn nach diesem Reparaturversuch keine Besserung in Sicht ist, ständen neue Optionen zur Wahl.

    Nun will ich aber nicht mein MacBook umtauschen, wenn die neuen Geräte gleich/schlechter sind.

    Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit.

    Gruß
    dekular
     
  2. mr.catenacci

    mr.catenacci James Grieve

    Dabei seit:
    11.11.06
    Beiträge:
    139

    Hallo,

    danke für den thread, ich wollte einen ähnlichen thread aufmachen.

    ich habe zwar noch kein macbook (erst vorgestern bestellt) und frage mich ob das "neue" (core2duo) notebook irgendwelche veränderungen, ausser dem schnellen prozessor, im vergleich zum "alten" macbook hat...

    im internet habe ich viel über das "hitzeproblem" gehört...
    heute durfte ich den "alten" macbook mal live erleben... war media markt und hab ausgiebig mit dem teil rumhantiert... jedenfalls nach einiger zeit, stockte der "mauszeiger" bzw das ganze system für paar sekunden... immer so 2-3 sekunden "freezes"... dachte ich hätte was angestellt und startete das system neu... brachte nichts... nach paar minuten kamen diese 2-3 sek freezes wieder...

    mit kam das problem irgendwie bekannt vor, denn ich weiss, dass wenn prozessoren zu heiss werden, sie sich runtertakten und anfangen zu stocken, weil sie sich für 2-3 sek "rechenpause" gönnen...

    als ich das macbook in die hände nahm, merkte ich wie extrem heiss die unterseite war... war echt nicht mehr feierlich... ich bin kein zimperlicher kerl, doch meine finger waren an der grenze zum wehtun, wegen der superben hitze... klar ich kann mir vorstellen, dass dieser macbook 12 stunden am tag immer an ist, und das vielleicht seit monaten-> da vorführgerät... doch das es so heiss wird hätte ich nicht gedacht...

    mfg
     
  3. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Also, ich wäre froh, endlich ein Austauschgerät zu bekommen, da ich nicht denke, dass Apple das Random Shutdown Syndrom (RSS) in den Griff bekommen hat. Jetzt, kurz nachdem mein MacBook nach über drei Wochen von der Reparatur zurück ist, weiß ich schon genau, dass das Ding wieder kaputt gehen wird. Und dann ist er wieder drei Wochen weg ... und wenn er dann wieder kaputt geht, dann habe ich die Chance auf ein Austauschgerät (also, zwei Reparaturversuche).
    Und ich hoffe ja inständig, dass das neue MacBook mit dem Intel Core 2 Duo Prozessor dieses RSS nicht mehr hat.

    Und selbst wenn, nachdem man ein neues Gerät erhalten hat, hat man nach deutschem Recht wieder volle Gewährleistung.
     
  4. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hallo.

    Das Random Shutdown Problem hat Apple in den Griff bekommen! Es kann vereinzelt noch Geräte geben die vielleicht einen Schaden am MLB davongetragen haben oder ein anderes Problem haben.
    Die Wärmeentwicklung wird bei den neuen Geräten in gleichen Bereichen liegen wie bei den Alten, es geht ja immerhin um "Performance per Watt" und da holt Intel ja so einigens aus seinen Herdplatten raus.
    Das Fiepen bei den MacBooks kann zwei Ursachen haben, entweder ändert es sich bei der Helligkeitseinstellung des Displays (Inverter) oder es ist wenn ein Netzteil angeschlossen wird. Bei letzteren ist es aber sehr leise und nicht mit den ersten MacBookPros vergleichbar welche auch noch in 3 Meter Entfernung bei normaler Umgebungslautstärke (also nicht Tonstudio o.ä.) zu hören war.
    Damit will ich sagen das die Festplatte oder der Lüfter vom MacBook hörbarer sind als das Piepsen.
    Ok wer natürlich vor hat mit dem Kopf darauf einzuschlafen wird es nervig finden.
    Muhen ist auch schon bei der 1. Generation abgestellt.
    Wackeln? Verzogenes Gehäuse oder was? Hatte ich bisher noch keine Beschwerden.
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Wo steht das denn? Die freiwillige Herstellergarantie und die gesetzliche Gewährleistung laufen ganz normal weiter. Lediglich bei der freiwilligen Herstellergarantie kann man noch mal mit dem Hersteller, nicht dem Händler, verhandeln.
     
  6. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Mir war auch so, also ob die Garantie bei einem reparierten Gerät neu startet. Hat zumindest mein Mac-Händler gesagt, als es mein MacBook verspult hat. Ist das nicht so?
     
  7. NewtonsApfel

    NewtonsApfel Alkmene

    Dabei seit:
    07.09.06
    Beiträge:
    34
    Das ist eine gute Frage, zu der es meines Wissens keine endgültige Meinung gibt (!). Das Problem wird in der Rechtswissenschaft als "Kettenverjährung" diskutiert. Es bleibt spannend...
     
  8. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Back to Topic. ;)
     
  9. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Also ob Du tauschen sollst oder nicht...

    Also Erfahrung mit "neuen" MacBooks hat hier wahrscheinlich keiner.

    Da hilft jetzt nur Wahrscheinlichkeitsrechnung, Nutzenabwegung und Wertverlustüberprüfung.

    Für mich heißt das, die Wahrscheinlichkeit, dass die Qualität wenigstens ein Tick besser ist, als bei den Vorgängern ist hoch. Die wollen ja nicht unbedingt die gleichen Fehler machen. Vielleicht kann aus Kostengründen nicht alles 100% ausgemerzt werden.

    Wie nutzt Du das Gerät? Brauchst Du beruflich? Dann brauchst Du sofort ein Gerät, dann geht tauschen nicht, wenn Du 2-3 Monate warten musst. Bei Dir klingt es aber danach, als ob Du warten könntest.

    Wenn Du das aktuelle Gerät behälst ist der Wertverlust höher als wenn Du ein neues Gerät bekommtst.

    Fazit: Tauschen.
     

Diese Seite empfehlen