1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

macbook black vs. macbook alu

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von nud, 24.11.08.

  1. nud

    nud Granny Smith

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    16
    habe gestern bei einem der beiden großen elektronik- konzerne das schwarze macbook um
    etwa 980 € gesehen (250 gb HD, 2,4 GhZ) und überlege nun, wie es um service, garantie usw. beim kauf bei einem elektronik- riesen aussieht.. muss ich mich an den konzern wenden wenn es probleme geben sollte oder wird das direkt über apple abgewickelt?
    UND
    hatte eigentlich den kauf des alubooks geplant, bin aber nun verunsichert. zahlt es sich überhaupt aus, das neue teil zu kaufen? (wäre hauptsächlich für office- arbeiten im einsatz). weil ich so auf das neue modell fixiert war hab ich mich auch kaum um testberichte und erfahrungen zum black macbook gekümmert, weiß also gar nicht viel dazu. positiv wäre für mich auf jeden fall
    + firewire
    + preis
    + verbindungsmöglichkeit zu einem alten fernseher
    was nun?
     
  2. ichmacdich

    ichmacdich Tokyo Rose

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    69
    980 euro? bezweifel ich zwar...aber da gibts ja wohl net viel falsch zu machen...zumal du mit allerlei kinderkrankheiten bei alubook rechnen kannst...les dich mal durch hier!
     
  3. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Für Office-Arbeiten ist das schwarze MacBook mehr als ausreichend. Für das Neue spricht imho nur das Design und beim teureren Modell die beleuchtete Tastatur.

    Wenn du die Kiste nur für Office, Internet, iTunes und ähnliche Sachen brauchst, reicht das "Alte" wirklich.
     
  4. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Innerhalb der 1 jährigen Garantiezeit kannst Du Dich direkt an Apple wenden oder auch an jeden Apple Service Provider und selbstverständlich auch an die Elektronik-Kette. Nach Ablauf der Garantie und vor Ablauf der Gewährleistung des Händlers (2 Jahre) musst Du Dich direkt an den Händler wenden, um Ansprüche aus der Gewährleistung geltend zu machen.

    Viel ist die Gewährleistung natürlich nicht wert, deshalb empfiehlt es sich eine Garantieverlängerung wie den Apple-Care-Protection-Plan zu kaufen und dadurch die Hersteller-Garantie auf insgesamt 3 Jahre zu verlängern. Dann kannst Du Dich während der gesamten 3 Jahre an Apple oder den Service-Provider Deiner Wahl wenden.

    Zur Frage ob das Schwarze ausreicht: Ja klar, aber ein weißes doch genauso.
    Meiner Meinung nach war das schwarze MacBook überteuert, etwas größere Festplatte war drin, sonst ja gleiche Hardware wie im weißen und dafür dann einen großen Aufpreis für die Gehäusefarbe.
    Jetzt ist in der Elektronik-Kette so ungefähr dieser Aufpreis für die Farbe rausgerechnet - für was werden denn jetzt die weißen MacBooks verkauft?

    Ich würde jedenfalls entweder ein Alu-MacBook kaufen oder richtig sparen und ein weißes MacBook kaufen.
     
  5. nud

    nud Granny Smith

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    16
    seltsamerweise kostet das weiße nur 50 euro weniger, obwohls eine viel kleinere festplatte hat
    (120 gb) und "nur" 1 GB RAM...
    werd heute nochmal hinschauen und mich vergewissern, dass das angebot auch stimmt.
    danke für eure antworten!
     

Diese Seite empfehlen