1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook - Audio-Ausgang defekt?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sausehuhn, 03.08.07.

  1. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    So. Da hab ich nun seit kurzer Zeit mein schmuckes weißes MacBook auf dem Schreibtisch stehen und will's auch gar nicht mehr hergeben. So ein Switch lohnt sich. Schön, denk ich mir, hast ja nicht um sonst einen Verstärker und zugehörige Boxen im Zimmer, schließte dein ApfelBuch mal an die Anlage an.
    Klappte auch alles wunderbar.
    Bis jetzt.

    Seit ein paar Tagen nun spinnt mein Audio-Ausgang. Hab das macBook mit einem ganz normalen 3,5mm Klinkenstecker an meinen Verstärker gekuppelt und irgendwie meint das MacBook, dass es immer zwischen dem Verstärker und den internen Boxen wechseln müsste.
    Hab dann mal schön die Klinke gereinigt und auch den Ausgang gesäubert, will aber immer noch nicht klappen. Nur wenn ich stärkeren Druck auf den Stecker ausübe (was dem Gehäuse sicherlich nicht gerade gut tut) kommt - wenn ich Glück habe - auch mal ein Ton aus den "externen" Boxen.
    Am Stecker wird's wohl auch nicht liegen, hab's nämlich auch schon mit einem anderen ausprobiert und da ist das gleiche Problem aufgetreten. Hatte jmd. schonmal das gleiche Problem? Ist es hardwarebedingt? Ich möchte mein MacBook nur ungerne zur Reparatur weggeben (ist nunmal fast täglich im Einsatz) und einen Store, der das Problem beheben könnte liegt auch nicht im näheren Umfeld.

    Hat jemand eine Idee? Die internen Lautsprecher sind vergleichweise nunmal garnichts. Und Das benutzen von Kopfhörern geht ja auch nicht. :(
     
  2. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Hi,

    Wenn du den Verstärker an hast und den Stecker verbindest sollte es dies eigentlich automatisch erkennen und umschalten. schau mal in der "Audio-MIDI-Konfiguration" (Dienstprogramme-Ordner oder Spotlight) nach ob dort umgeschaltet wird. Dort kannst du zum Bsp. auch einstellen, ob Systemsounds über die internen Lautsprecher laufen und anderes über den Verstärker.
     
  3. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Das ist das Problem. Manchmal zeigt er an, dass ein externes Gerät an den Audio-Ausgang geschaltet ist, dann wieder nicht. Hab auch schon bei google gesucht und da hatte wohl jemand ein ähnliches Problem (aber leider auch keine Lösung). Liegt es vielleicht an den Kontakten in der Buchse?
     
  4. Lisboa

    Lisboa Gast

    Liegt wohl an dem Schalter, der durch das Einstecken betätigt werden soll. Bei meinem MBP ist es so, dass der Stecker zunächst recht locker hinein geht. Ungefähr 2 mm, bevor die Griffhülse an das Gehäuse des Notebooks anschlägt, erhöht sich die Widerstand. In dem Moment wird schon auf den externen Verbraucher umgeschaltet, dann noch ein Ruck, und der Stecker rastet ein. Danach bleibt noch ein 0,5 mm weiter Spalt zwischen Steckergehäuse und dem Gehäuse des Notebooks.
     
  5. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Liegt sicher am Stecker, da es immer hin und her wandert, brauchst neuen Stecker wohl.
     
  6. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    nicht Stecker, sondern Buchse, also das weibliche Pendant ;)
    Tja, Sausehuhn, da wirst du nicht um eine Reparatur rumkommen
     
  7. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Erstmal danke für die Infos.
    Dass der eigentliche Ausgang defekt ist, also die Hardware schrott, das ist natürlich eher suboptimal.
    Weiß jmd, ob man das in einem AppleStore (Gravis etc), relativ schnell (in ein paar Stunden) austauschen könnten? Hab ja noch Garantie drauf.
    Wenn nicht, dann würd ich nämlich noch von dem 30-Tage-Abholservice gebrauch nehmen, ansonsten würd ich's einfach austauschen lassen, wenn ich das nächste mal in Köln oder so bin (aber das wäre sicherlich nicht binnen der 30-Tage-Frist).
     
  8. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ich weiß nicht ob der Ausgang auf dem logicboard liegt, dann wird es nämlich nicht so schnell gehen.
    Ansonsten mußt Du hkat vorher die Sachlage klären, damit Ersatzteile bestellt werden können, dann geht das auch mal flott.
     
  9. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Hab mich mal schlau gelesen und es ist wohl in der Tat so, dass der Ausgang am logicboard hängt.
    Die Quelle sagt jedoch auch, dass das innerhalb von 2h in einem ASP repariert werden konnte.
    Der Gravis Store Köln sagt aber "muss eingeschickt werden, kann nicht vor Ort gemacht werden, dauert ca. eine Woche", als ich per E-Mail nachgefragt habe.
    Kennt jmd ASPs die eine solche "Schnellreparaturen" durchführen? Müssten im Näheren Umfeld von Kreis Kleve sein (... "Näheres Umfeld" ist hier Düsseldorf, Köln etc).

    Wär sehr dankbar für eine schnelle Antwort, eigentlich soll das MacBook nächstes Wochenende zum Einsatz kommen (Musikmäßig). Und ich hatte jetzt nicht vor mir eine externe Soundkarte zu kaufen, die ich eigentlich gar nicht nutzen will.
    Andere Übergangslösungen (die den Ton aus irgendeinem anderen Ausgang des MacBooks schleusen können) kennt auch niemand? :(


    Ansonsten müsste ich nämlich zu meinem alten, klobigen Windows-Rechner greifen. Und ihr könnt sicherlich nachempfinden, dass ich das nicht mehr will :-D
     
  10. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
  11. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Ou das hört sich ja gut an! :)
    Gibt's sowas auch beim nächsten Saturn um die Ecke (muss ja nicht zwangsmäßig von dem Hersteller sein)?
     
  12. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Der iMic ist halt zu empfehlen, aber das gibt es natürlich auch andere.
     
  13. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Grad nochmal bei Amazon durchgestöbert und solche "USB interfaces" sind preislich ja ganz okay (schon ab 15€) :)

    Frag die Tage dann mal bei Saturn nach (wo mir grad die "Funktioniert das auch am Mac?" "Hä?" "Am Mac?" "Was?" "Mac" "Was ist das" "Mac, Computer von Apple" "Achso... keine Ahnung... muss ich nachschauen" - Geschichte wieder in den Sinn kommt die ich hier letztens irgendwo lesen durfte :p).

    Danke für die schnelle Hilfe. So ist das Problem wenigstens schonmal vorübergehend gelöst. Einschicken kann ich mein MacBook dann später immernoch :)
     
  14. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.472
    ich poste einfach mal hierein, da ich eine frage hab. ich ziehe jeden abend den audio stecker aus der audio buchse (und jeden morgen wieder rein). vllt tu ich das auch mehrmals am tag.
    ich wollte einfach mal fragen: schadet das? bedeutet: muss ich mich früher oder später darauf einstellen dass ich die buchse wechseln muss wegen abnutzung?
     

Diese Seite empfehlen